1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kriegerin

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 11. September 2012.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    9.884
    Zustimmungen:
    550
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    Marisa ist Anfang 20 und äußerst aktiv in der Neonazi-Szene. So aktiv und aggressiv, dass sie nicht davor zurück schreckt, jedem, der ihr dumm kommt, "auf die Fresse zu hauen". Sie hasst Ausländer ebenso wie Politiker und den ganzen Kapitalismus. Nicht zu vergessen die Polizei, welche dies alles repräsentiert und schützt. Als jedoch eines Sommers die 15-jährige Svenja in ihrer Gruppe auftaucht und ein afghanischer Flüchtling gerade in ihrem Badesee schwimmen geht, läuft so einiges gewaltig aus dem Ruder.

    Der Film erinnert mich ein wenig an American History X,ist nicht ganz so heftig und emotional,aber ein ziemlich anspruchvoller und wichtiger deutscher Film,abseits des Mainstreams.Das Ende ist leider unausweichlich. 6,5/10 von mir für Kriegerin.

    Kriegerin Blu-ray Disc

    [​IMG]
     
  2. seagal1

    seagal1 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    1.961
    Zustimmungen:
    185
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, Edision Argus Vip2, ET 9200, ET 9500, ET 8500, Sony BRAVIA KDL-40EX707
    AW: Kriegerin

    Habe ihn mir gestern angeschaut und von mir bekommt "Kriegerin" eine 5/10.

    Im Grunde eine gute deutsche Produktion, jedoch hat mir ein wenig der Tiefgang gefehlt. Auch das wiederkehrende Klischee vom auf die Gesinnung eines Kindes einwirkenden Vater (oder wie hier der Großvater) wird langsam fad. Nicht immer ist das Elternhaus schuld, dass jemand in die rechte/linke Szene abgleitet. Marisas Wandlung, indem sie das rechtsradikale Verhalten ihres Freundes und dessen Umfeld hinterfragt, verlief mir auch zu glatt. Und dass sie - entgegen ihrer anfänglichen Einstellung - Rasul hilft, ist sicher auch in ihren Schuldgefühlen zu suchen, nachdem sie ihn mit dem Auto angefahren hat. Der Zeitpunkt hierfür ist aber während ihrer radikalen Höchstphase ein wenig "an den Haaren herbeigezogen". Alles in allem ein Film, der sehenswert ist aber für mich auch gravierende Schwächen aufweist.
     
  3. Alaska

    Alaska Talk-König

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    5.414
    Zustimmungen:
    139
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kriegerin

    Von mir bekommt der Film gute 8/10. Vor allem wegen der Inszenierung und der schauspielerischen Qualitäten. Ich hatte teilweise das Gefühl, einer Doku mit versteckter Kamera zu folgen, so realistisch wirkte alles. Die Sicht auf die Naziszene erfolgt von innen und nicht von außen.

    Hier wird die Wirklichkeit in einer sehr rauhen, direkten Art und Weise dargestellt, wie man das aus manchen britischen Produktionen kennt. Ohne erhobenen sozialpädagogischen Zeigefinger oder eine sozialverträgliche Lösung.

    Das Gewaltpotential, von dem man oft in den Nachrichten eher abstrakt erfährt, kann man hier hautnah miterleben.
     

Diese Seite empfehlen