1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Krieg im Irak - was kommt jetzt?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Wilfried56, 10. April 2003.

  1. Wilfried56

    Wilfried56 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    2.126
    Ort:
    D-08356 Zwickau
    Anzeige
    Da Ricardo so "tolerant" wüt war, das andere Thema zu schließen, müssen wir uns halt wieder neu formieren! breites_
    Ricardo - die schlimmeren "Beleidigungen" (auch ich finde es schlimm, wenn manche persönlich werden und nicht "gegnerische" Argumente als normal empfinden! wüt ) standen ein paar Seiten weiter vorn; bei diesem Thema wird nun mal hart diskutiert - die gelbe Karte für die wenigen Ausnahmen hätte es sicher auch getan, manchmal wirken auch PM´s Wunder!

    Eigentlich sind ja inzwischen auch alle Argumente gegen und (vereinzelt!) für den Krieg ausgetauscht.

    Was ich mich echt frage:
    Warum ist der Widerstand so plötzlich zusammengebrochen?
    Offensichtlich hatten also die Inspektoren - und damit wir Kriegsgegner doch recht, dass der Irak schon so gut wie entwaffnet war?! Wenn man die gefundenen uralten Waffenlager, Panzer und Flugzeuge so sieht - mein Gott, wie sollte man damit einer so übermächtigen Militärmacht Paroli bieten? Fanatische Treue zu Führer und Vaterland haben eben ihre Grenzen! Um so schlimmer erscheinen für mich in diesem Licht der feige Überfall und das skrupellose Abschlachten von Zivilisten!

    Zu hoffen bleibt, dass
    - die Journalisten "eingebettet" bleiben, denn wie schnell die US-Strategen "Beweise" erfinden, haben wir in guter Erinnerung,
    - die USA rasch die humanitäre Hilfe organisiert und nicht das Plündern als Hilfe zur Selbsthilfe ansieht (wieder bleiben die Schwachen auf der Strecke),
    - Bush schnell definiert, was er unter der "vitalen Rolle" der UNO versteht,
    - die "Selbstverwaltung" nicht ebenso daneben geht wie in Afghanistan (die im Ausland gemästeten Vasallen sind keine Lösung!)
    ...

    Was mir missfällt:
    - CDU (Schäuble) fordert, rasch die Beziehungen zu den USa wieder zu beleben, indem die Regierung "Fehler zugibt und sich entschuldigt"? Hat der noch alle? wüt
    - Die Töne einiger aus dem Regierungslager gehen in diese Richtung! wüt
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Laut Focus oder Spiegel (weiß nich mehr so genau) hatte der Irak (offiziell) mehr Soldaten, mehr Panzer und halb so viele Fugzeuge wie die USA an den Golf geschickt hat.

    Das trifft wohl eher auf den Zwischenfall in Kongo zu. Oder "täglich" in Israel.

    Blockmaster

    <small>[ 11. April 2003, 20:10: Beitrag editiert von: -Blockmaster- ]</small>
     
  3. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC
    Hussein, Familie und seine Minster und Kumpanen sind ja wohl erstmal verschwunden und nicht verhaftbar.
    Besonders dieser Informationsminister, der jeden Tag frech grinsend seine Erfolgs- und Durchhalteparolen in die Kameras geflötet hat wird mir persönlich in Erinnerung bleiben.

    Was nun Herr Bush....
     
  4. majo

    majo Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    584
    Ort:
    Nordhessen
    Technisches Equipment:
    HD-DVD Toshiba HD-E1
    Beamer 720p Sanyo Z4
    Onkyo TX-DS 575
    DBox2 Philips
    Hyundai HSS 830 HCi
    @ricardo (hab´s jetzt erst gepeilt):
    warum hast du denn das Thema geschlossen? Nun, wo sich alles wieder eingerenkt hatte, war das doch gar nicht mehr nötig! Den letzten Beitrag von Dr.Big hätte schon ein Kindergarten-Kind nur mit großen Augen zerfleddert!

    also mit einem MG hält man doch locker zwanzig Steinewerfer in Schach, oder (Umzingelt sein war nämlich nich)?


    ich tippe darauf, das der Großteil der "verpflichteten" Garden doch nicht so doof war, wie Saddam hoffte. Wenn die hörten "deine Fatima ist wieder daheim" hatten die doch keinen Grund mehr "Saddam´uách´bar" zu rufen (null garantie für orthographie l&auml;c ). Ich denke, du weißt wie ich´s meine.
    Natürlich teile ich deine Bedenken.

    Übrigens: die Amis sollen schon dabei sein, Wiederaufbauverträge an AMERIKANISCHE Firmen zu verteilen! Es ist egal, ob die Finanzierung schon steht, denn sie wird stehen. D A ist dann auch Deutschland mit dabei. Auch hier werden die Amis den Deal machen. Da soll noch mal einer sagen Kriegstreiberei (noch nicht mal im eigenen Land)ist kein kapitalistisches Grundgesetz!

    Denn es ist so: der Kongo mit seinen 4 Mio Toten hebt die Amis (und auch die anderen) eben überhaupt nicht an ...!

    Grüße, majo
     
  5. alfmuc

    alfmuc Junior Member

    Registriert seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Haar
    @Bikerman

    Was hast Du denn nun gegen den? Der war doch von vorne bis hinten nicht ernst zu nehmen. Aber seine völlig haltlosen dafür aber umso blumiger formulierten Behauptungen brachten doch immerhin etwas Humor in diesen traurigen Krieg. Ich fand den Mann Klasse. Entertainment erster Sahne!!!


    Aber nun im Ernst. Mir macht dieses plötzliche abtauchen der Repubklikanischen Garden Sorge. Wenn die sich alle auf Guirillataktik verlegen können die einen friedlichen Aufbau des Iraks auf Jahre verhindern.

    Bei den Gegenmaßnahmen der Amerikaner werden immer unschuldige Zivilisten in Mitleidenschaft gezogen. Das wird eine zunehmend feindliche Haltung der Bevölkerung und der übrigen arabischen Völker zur Folge haben. Zusammen mit mit den amerikanischen Drohungen gegen Syrien und den Iran eine explosive Mischung die ganze Region in Aufruhr setzen kann.

    Das wurde ja schon vor Beginn des Krieges befürchtet. Aber daß eine so große Zahl von Kämfern einfach abtaucht setzt doch ganz andere Dimensionen. Selbst wenn sie sich von Saddam Hussein distanzieren, glühende Verehrer Amerikas werden das nicht!

    Die Bilder von den jubelnden Irakern können mich kaum beruhigen. Die Stimmung ist so labil, daß sie jederzeit kippen kann.

    Die Plünderungen und die darauf folgende Selbstjustiz sind warnende Anzeichen.

    Gruß Alfmuc
     
  6. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.025
    Ort:
    Aachen
    Ich habe die befürchtung, das diesen einfach gewonnenen Krieg noch weitere Länder (Iran, syrien etc.) dran glauben müssen.

    Nordkorea testet nicht ohne Grund Raketen. Die Koreaner hoffen darauf, das die Amerikaner keinen Angriff wagen, da sie befürchten müssen, das die NordKoreaner Atomar zurückschlagen. Das Atomprogramm wurde erst gestartet NACHDEM Bush am 22.01.02 Nordkorea neben Irak und Syrien zur Achse des Bösen gezählt hat.

    Bei Iran sollte man bedenken, das dort sich gerade eine Demokratie entwickelt.

    Als nächstes wird Syrien dann glauben müssen.
     
  7. majo

    majo Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    584
    Ort:
    Nordhessen
    Technisches Equipment:
    HD-DVD Toshiba HD-E1
    Beamer 720p Sanyo Z4
    Onkyo TX-DS 575
    DBox2 Philips
    Hyundai HSS 830 HCi
    Ich habe u.a. die Befürchtung, dass die Amerikaner das Land deswegen in Anarchie versinken lassen, um sich anschließend mit noch mehr Selbstverständlichkeit dort niederlassen zu "müssen".
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die USA in dieser wichtigen und brenzlichen Region irgendwas machen/unterlassen, ohne einen handfesten Grund zu haben. Da kann man wirklich noch gespannt sein.

    Grüße, majo
     
  8. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    Bush sagte:"Es ist egal ob Saddam abrüstet-es spielt keine Rolle"
    Wenn ich 250.000 Mann nach Übersee schicke,dann will ich sie auch spielen lassen.
    Denn ich bin der Held und habe den Sherifsstern an der linken Brust.
    Ja auch ich denke als nächstes Syrien dann der Iran ob Demokratie hin oder her das kann unserem Weltpolizisten doch egal sein-das wird aus dem seiner Sicht sogar wieder nur ein Diktator und Terrorist sein-da muß ein Amitreuer hin mit Fäden an den Armen.
     
  9. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.051
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Ich glaube nicht das sich die USA einen neuen Krieg gegen irgendein Land finanziell leisten können. Und Weltpolittisch schon gar nicht.

    Sätze wie "Ja auch ich denke als nächstes Syrien dann der Iran" finde ich einfach nur lächerlich.

    Blockmaster
     
  10. ibico

    ibico Gold Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.712
    Ort:
    Germany
    Ich meine Syrien ist als nächstes dran denn man braucht nur einfach in das Nachbarland einzumarschieren auch mit den Überflugsrechten hat man keine Probleme mehr Kampfflugzeuge werden von den Irakischen Militärflughäfen starten. Nordkorea wird zu den letzten gehören die angegriffen werden denn für Nordkorea bräuchte man wieder hundert tausend Soldaten in die Region zu verlegen die jetzt dringender in Irak und in ein paar Monaten in Syrien gebraucht werden.

    Mit freundlichen Grüßen

    ibico
     

Diese Seite empfehlen