1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Krankenkassenbeitrag

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von nachtflug, 15. April 2012.

  1. nachtflug

    nachtflug Junior Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo !

    Im August ruht mein Arbeitsvertrag für einen Monat und ich verdiene dann auch relativ wenig. Grund ist eine Ausbildung.
    Mein Arbeitgeber meldet mich für einem Monat bei der Krankenkasse ab.
    Danach (also nach den vier Wochen) werde ich wieder ganz normal weiter beschäftigt und bein AG zahlt dann auch wieder meinen Krankenkassenbeitrag.
    Welche Möglichkeiten habe ich, den Monat so günstig wie möglich zu überbrücken?
    Freiwillig für 4 Wochen versichern ist leider auch noch relativ teuer. (zieht man in Betracht, was ich diesen vier Wochen verdiene)
    Jetzt habe ich etwas von "nachgehendem Versicherungsschutz" gelesen.
    Greift so etwas in meinem Fall ?
    Wenn ich mich bei der Krankenkasse nicht melde, werden die sicherlich spätestens nach 10 Tagen sich bei mir melden. Kann ich dann denen etwas von nachgehendem Versicherungsschutz erzählen ?
    Ich möchte halt diesen Monat überbrücken, so "günstig" es geht.
    Habt ihr Erfahrungen diesbezüglich ?
     
  2. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    37.261
    Zustimmungen:
    6.896
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Krankenkassenbeitrag

    Versteh ich jetzt nicht. Ruht dein normaler Arbeitsvertrag wegen einer Ausbildung im August? Bist Du denn da nicht über die Ausbildung versichert?
     
  3. nachtflug

    nachtflug Junior Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Krankenkassenbeitrag

    Es ist eine Art Weiterbildung, Ausbildung ist vielleicht der falsche Ausdruck.
     
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.381
    Zustimmungen:
    2.637
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Krankenkassenbeitrag

    Wie alt bist du denn? Je nach Ausbildungszeiten kannst du dann auch wieder über deine Eltern mitversichert sein.
     
  5. nachtflug

    nachtflug Junior Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Krankenkassenbeitrag

    mit 35 Jahren leider nicht mehr möglich................
     
  6. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    37.261
    Zustimmungen:
    6.896
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Krankenkassenbeitrag

    Also grundsätzlich ist es so, dass nach einer Beendigung eines Arbeitsverhältnisses ein Leistungsanspruch längestens noch 1 Monat besteht, wenn kein anderer Versicherungsschutz greift (Familienversicherung, durch Arbeitslosenmeldung AA oder bei Dir Versicherung bei deiner Weiterbildung)

    Auf deutsch: entsteht eine Lücke zwischen zwei Beschäftigungszeiten, besteht der Leistungsanspruch noch maximal einen Monat. Versichert ist man aber ab Ende der Beschäftigung nicht mehr.

    § 19 Abs. 2 SGB V

    SGB 5 - Einzelnorm

    Alle Angaben ohne Gewähr, bitte bei Krankenkasse nachfragen ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2012
  7. nachtflug

    nachtflug Junior Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Krankenkassenbeitrag

    Ein Ende der Beschäftigung ist es ja nicht wirklich, es ruht ja nur, von daher stehe ich hier auf dem Schlauch.
    Ein klärendes Gespräch bei der KK leider nicht möglich, da erzählt jeder was anderes, und die wollen mir einen freiwilligen Beitrag für die vier Wochen von knapp 190,- EUR aufschwatzen. Dabei verdiene ich in dem Monat mal gerade 650,- EUR.
     
  8. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    37.261
    Zustimmungen:
    6.896
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Krankenkassenbeitrag

    Na wenn dein Arbeitgeber dich abmeldet, dann endet das Arbeitsverhältnis auch dann, aus sozialversicherungsrechtlicher Sicht. Was ihr dann vereinbart habt, ist erst mal egal.

    Du sagst, Du verdienst in dem Monat Geld, wie bist Du denn da angemeldet? Arbeitseinkommen ist grundsätzlich mal sozialversicherungspflichtig, wenn nicht geringfügig. Oder kurzfristig.
     
  9. nachtflug

    nachtflug Junior Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2006
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Krankenkassenbeitrag

    Angemeldet bin ich weiter bei meinem Arbeitgeber, es handelt sich um eine Beamtenausbildung.
     
  10. Eisenbahnfan

    Eisenbahnfan Board Ikone

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    3.357
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Comag PVR/2 100CI HD
    Metz Axio pro 37 FHDTV 100 CT Z
    AW: Krankenkassenbeitrag

    Ähm, bei einer Ausbildung zum Beamten hast Du aber doch keinen Arbeitsvertrag, sondern bist zum Beamten auf Widerruf ernannt worden. :confused:
     

Diese Seite empfehlen