1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kosten - SAT - Anlage 6 WE

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von xlwolf, 15. August 2002.

  1. xlwolf

    xlwolf Neuling

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    7
    Ort:
    32825 Blomberg
    Anzeige
    erstmal guten Tag an Alle,
    unsere Hausgemeinschaft in einen 6-Familienhaus beabsichtigt vom Kabel auf eine digitale SAT-Anlage umzustellen.
    Eine Umfrage unter den Bewohner hat ergeben:
    Installation durch Radio-Fernsehfachmann
    Je Wohnung 2 Anschlüsse
    alles über Astra.
    Receiver in der Wohnung ist Sache des Einzelnen.
    Wer kann Auskunft über Schüsselgrösse und Montagekosten geben ???
    Besten Dank
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Zu den entstehenden Kosten etwas konkretes zu sagen, ist kaum möglich. Bei jeder Gemeinschaftsanlage sind die baulichen udn örtlichen Gegebenheiten zu beachten. Aber da Du die Anlage von einem Fachbetrieb installieren lassen willst, empfehle ich, von zwei oder drei Unternehmen einen Kostenvoranschlag erstellen zu lassen. Daraus kannst Du dann ersehen, was für Technik diese verwenden wollen und den Arbeitspreis vergleichen.
    Deine Vorstellungen, mit je zwei Anschlüssen pro Wohnung, ist schon recht gut. Ich würde die Anzahl der Anschlüsse aber der Wohnungsgröße anpassen, man überlege, daß Kinder größer werden und auch eigene Interessen haben.
    mfg
     
  3. xlwolf

    xlwolf Neuling

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    7
    Ort:
    32825 Blomberg
    Danke Hans,
    Deine info ist ok,
    doch wir sind ein "altes Haus"
    Schnitt etwa 45 und etwas mehr.
    Erklärend muss ich sagen dem örtlichen Fachhandel haben wir bereits vertraut.
    Meine Frage dient also der Kosten- und Qualitäts-Kontrolle.
    Bin leider zu spät auf diese Seite gestossen.
    Doch da ich auch an die Schüssel komme werden meine Fragen nicht weniger werden.
    Grüsse
    Wolf
    Wolf
     
  4. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Heißt das, die Anlage ist schon montiert?

    Wenn nicht, würde ich in jedem Fall raten, pro Wohnung wenigstens 4 Kabel zu verlegen. Das kostet, wenn es in einem Aufwasch gemacht wird, nicht wesentlich mehr. Die brauchen nicht alle angeschlossen zu werden, und der Multischalter muß auch nicht mehr als 12 Ausgänge haben. Hauptsache sie liegen (wenn Ihr jetzt schon die Reißerei habt).

    Wenn dann später doch jemand ein drittes oder viertes Gerät will, gibt es vielleicht andere im Haus, die mit nur einem auskommen. So kann man dann die Ausgänge des Multischalters nach Bedarf anders verteilen und hat ohne Mehrkosten mehr Flexibilität.
     
  5. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Hallo,

    Ich möchte mal noch kurz was zur Realisierung der Anlage schreiben. Da die Anlage einige Jahre möglichst störungsfrei funktionieren soll, ist es wichtig das gutes Material verwendet wird. Eine gute Empfehlung ist, die durchgängige Verwendung von Kathrein-Technik. Die Qualität ist hervorragend und Erweiterungen sind problemlos. Das ist aber kein Muß, ebenso bieten Spaun, Axing und andere gute Verteiltechnik an.
    1. Die Spiegelgröße richtet sich oftmals nach den örtlichen und baulichen Gegebenheiten, sollte aber für eine Mehrteilnehmeranlage mindestens 80cm betragen, besser wären 100cm. Der Spiegel selber sollte auf jeden Fall plastbeschichtet sein (kein Lack).
    2. Die Kabel sind besonders wichtig. Gute Kabel halten 10 Jahre und länger. Das Schirmungsmaß sollte besser als 90dB sein. Minikabel sind für die feste Verteilung nicht unbedingt zu empfehlen (nur wenn vorhandene Rohre entsprechend viele Leitungen aufnehmen müssen). Stückelungen von Kabeln sollte man unbedingt vermeiden. Vom Multischalter abgehende Leitungen sollten in der Regel nicht länger als 50m werden. Falls dies durch die baulichen Gegebenheiten doch so sein sollte, müsste man eventuell eine etagenweise Verteilung (vier Leitungen von oben nach unten, für je zwei oder drei Etagen einen Multischalter) oder strangweise Verteilung (mehrere Multischalter an den Stellen, wo die Kabelstränge von oben nach unten verlegt werden) vorsehen.
    3. Wenn Du von der Installationsfirma ein Kostenangebot bekommen hast, kannst Du immer noch Deine Forderungen stellen, was z.B. die vorgesehenen Bauteile betrifft. Übrigens erstellt eine gute Antennenfirma ein Projekt, aus dem auch die Pegelverhältnisse ersichtlich sind, dass dann nach der Bauausführung dem Auftraggeber mit der Anlage übergeben wird.

    Mit freundlichen Grüßen

    .
     
  6. xlwolf

    xlwolf Neuling

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    7
    Ort:
    32825 Blomberg
    Danke Hans und beiti,
    die Anlage wurde tatsächlich wie beschrieben am
    letzten Freitag überraschend installiert.
    Der frühe Termin war mir nicht bekannt.
    Meine Fragen hätte ich sonst früher gestellt.
    Nun ist es wie beschrieben.
    Die Anlage läuft, super Bilder, nur das programieren der Fernbedienung bereitet mir noch Schwierigkeiten.
    Ausserdem bin ich auf die Rechnung gespannt.
    Danke Euch nochmals.
    Wolf
     
  7. c.h.

    c.h. Senior Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    289
    @ xlwolf

    Ich hätte eine Frage an Dich!

    Was für eine Anlage wurde nun Installiert?

    MfG c.h.
     
  8. xlwolf

    xlwolf Neuling

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    7
    Ort:
    32825 Blomberg
    Hallo,
    war in Urlaub.
    Es ist eine Anlage installiert.
    Es funtioniert auch auf den ersten Blick.
    Der Verteiler (Ankaro) in der Wohnung hat
    4 Abgänge (2xSAT, 1xTV + 1xRd).
    Was immer das auch sein mag.
    Fernsehen kann ich, Radio noch nicht geprüft.
    Auf der Schüssel steht Kathrein.
    Genaueres kann ich antworten wenn die Rechnung vorliegt.
    Weiter bin ich zu dunmm die Fernbedienung von Premiere aud die Vorzugssender einzurichten.
    Wo finde ich dafür Hilfe.
    Danke
    Wolf
     
  9. c.h.

    c.h. Senior Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    289
    Hallo xlwolf

    Wenn die Anlage von Kathrein ist, dann bin ich Beruhigt. winken winken

    MfG c.h.

    <small>[ 31. August 2002, 23:33: Beitrag editiert von: c.h. ]</small>
     
  10. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Das heißt also, Du hast 2 getrennte Sat-Abgänge zur Verfügung.

    Die TV- und Radiobuchse haben mit Sat nichts zu tun. Die können nur terrestrische TV- und UKW-Programme übertragen, falls Ihr zusätzlich eine (Unter-)Dachantenne habt. Wenn nicht, sind sie ohne Funktion.
     

Diese Seite empfehlen