1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kosten Montage Satanlage durch Firma ???

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Zebra777, 8. Oktober 2008.

  1. Zebra777

    Zebra777 Junior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2007
    Beiträge:
    68
    Anzeige
    Liebe Digitalfernsehfreunde :)

    nachdem ich keine Lust mehr habe, Monat für Monat bei unitymedia mein Geld in ein großes schwarzes Loch zu werfen + regelmäßig Störungen habe, werde ich mir eine Satanlage aufs Dach montieren lassen. Da ich nicht der Handwerker bin, lass ich es eine Firma (Radio- und Fernsehtechnik) machen. Vielleicht seit ihr so nett und könnt mir grob über den Daumen geschätzt sagen, was mich das kosten wird???

    Also wir wohnen im 1. Stock und direkt über dem Wohnzimmer, wo auch der Plasma steht, ist der Dachboden. Dort soll auch die Satantenne stehen. Also kurze Wege, wenn durch die Decke gebohrt wird.

    Es soll ein Doppel-LNB werden und auch gute Komponenten verbaut werden !! Da lege ich Wert drauf. Es soll ja auch viele viele Jahre halten und meine Frau und ich gucken jeden Abend hobbymäßig :) fernsehen.

    Jetzt überlege ich, ob ich mir einen HD-Receiver zulegen soll. Für um die 200 € gibt es da Kathrein, Humax und einen Philips. Was meint ihr???

    Und mit welcher Montagerechnung muss ich im Schnitt durch den Handwerker rechnen???

    Herzlichen Dank für eure nette Beratung :winken:
     
  2. satmanager

    satmanager Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    14.722
    Ort:
    D-BW
    Technisches Equipment:
    VU+ Solo 4K 1TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Zero (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    2x Sky Voll-Abo HD ungepaired (1x mit BuLi und HD+)
    Samsung 65" 4K UHD (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x UAS584 Quattro-LNB
    Jultec JRM0916T + JPS0901-12AN (kaskadiert)
    Empfang für Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung Mono
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Kosten Montage Satanlage durch Firma ???

    Wenn du Ali beauftragst wird es sicher 20-30€/ Std. kosten und das ohne Rechnung und Garantie, wenn du jemanden beauftragst mit Rechnung/Garantie und Ausbildung auf dem Papier dann wird der sicher 50-70€/ Std. kosten !

    Einfacher wäre aber vor Ort einen Kostenvoranschlag vom Fachhändler erstellen zu lassen, dann weißt du es genau und der KV sollte dich auch nichts kosten wenn es eine seriöse Firma ist !

    Aber "schätzen" kann man über das Internet in einem Forum eben sehr sehr sehr sehr sehr schlecht !
     
  3. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
  4. Ammar

    Ammar Junior Member

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    89
    AW: Kosten Montage Satanlage durch Firma ???

    Warum willst du dein geld verschwenden? Du willst sicherlich Astra und Hotbird empfangen oder? Die sind einfacher zu installieren als ein Stück Brot in den Toaster zu schmeissen, wenn du hier in der nähe wohnst, machen wir es zusammen dann lernst du es auch für die zukunft, und die komponenten suchen wir zusammen aus wenn du magst, da kann ich dir gut dabei helfen sachen mit spitzen Geräten zu sehen von denen du nur träumst ;) und die werden garantiert günstiger sein als sonst wo anders

    Ein tip am rande, nicht alles was Humax , philips oder sonst welchen Markennamen hat ist auch das gelbe vom Ei
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2008
  5. satmanager

    satmanager Foren-Gott

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    14.722
    Ort:
    D-BW
    Technisches Equipment:
    VU+ Solo 4K 1TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Zero (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    2x Sky Voll-Abo HD ungepaired (1x mit BuLi und HD+)
    Samsung 65" 4K UHD (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x UAS584 Quattro-LNB
    Jultec JRM0916T + JPS0901-12AN (kaskadiert)
    Empfang für Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung Mono
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Kosten Montage Satanlage durch Firma ???

    Wenn du ihm jetzt noch sagst was "in der nähe wohnst..." bedeutet dann wird er dir sicherlich auch dankbar sein !
     
  6. Ammar

    Ammar Junior Member

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    89
    AW: Kosten Montage Satanlage durch Firma ???

    In der nähe wohnst bedeutet im umkreis von 10km von seinem Wohnort aus den er mir verraten wird. ;)
     
  7. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: Kosten Montage Satanlage durch Firma ???

    Taktiktipps:
    Die Schüssel muß nach Südsüdost freie Sicht haben. Wo ist SSO? Google Maps fragen! Wegen möglichen Wartungsarbeiten sollte die Schüssel an einer leicht erreichbaren Stelle stehen (leicht erreichbar, wenig Aufwand = billig, schwer erreichbar, viel Aufwand = teuer). Das Dach ist immer die ungünstigste Stelle, denn man kommt schwer ran, muß sich evtl. anseilen und es muß ein Loch ins Dach gebohrt werden. Für den Fall das Dir beim nächsten Orkan das Dach wegfliegt weil beim Setzen des Mastes geschludert wurde, dürfen diese Arbeiten (Schüssel, Mast) nur von Leuten mit Gewerbehaftpflicht installiert werden! Besser ist es, die Schüssel an der Hauswand (freie Sicht nach SSO) zu befestigen oder vielleicht sogar im Vorgarten aufzustellen.

    Vielleicht möchtest Du ja auch einen Multischalter (das ist dann der Fall wenn Du mehr als zwei Endgeräte betreiben willst). Der Multischalter benötigt ebenfalls einen strategisch gut gewählten Platz: Von der Schüssel zum Multischalter müssen auf jeden Fall vier, vielleicht sogar acht Kabel gelegt werden. Der Multischalter wird typischrweise indoor installiert, benötigt Strom, es muß also eine Steckdose in der Nähe sein. Vom Multischalter aus müssen die Kabel in die Räume gelegt werden in denen die Endgeräte stehen. D.b. i.d.R. Wände durchbohren, Kabelkanäle legen, Streit mit der Liebsten und anderes Unerfreuliches.

    Irgendwann kommt man denn darauf das man , wenn man 'nur hobbymäßig' *zwinkerzwinkerichverstehschon* sich für einen BlueRay Anlage mit DVD-Ausleih-Flat entscheidet.

    Oder, wenn ich das etwas falsch verstanden haben sollte, DVB-T in Betracht zieht oder doch dem Kabelkraken sein Geld in den Rachen schmeißt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2008
  8. JürgenB

    JürgenB Neuling

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Tornesch
    Technisches Equipment:
    geplant:
    Technisat HD S2
    AW: Kosten Montage Satanlage durch Firma ???

    Moin zusammen,
    ich habe mich vor einigen Tagen hier angemeldet und lese mich seitdem durch diverse Beiträge zum Thema SAT-Anlagen.
    Mir gehts wie Zebra777, jeden Monat verschwindet Geld in einem großen schwarzen Loch, deshalb soll eine Sat-Anlage her.

    Für die Installation will die Firma € 70,00,- pro Stunde haben, Installationsdauer ca. 2-3 Stunden. Jetzt mach ich das selber.

    Entschieden habe ich mich für eine TechniSat-Anlage mit einem Receiver (HDTV ??). Die Übertragung ins andere Zimmer will ich über TechniSat SkyFunk 4 realisieren, so spare ich Kabel, einen zweiten Receiver, und bin flexibel bei der Aufstellung des zweiten Fernsehers.


    Gruß Jürgen
     
  9. Zebra777

    Zebra777 Junior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2007
    Beiträge:
    68
    AW: Kosten Montage Satanlage durch Firma ???

    Hallo :winken:

    ja ich habe auch kein Bock mehr Monat für Monat an unitymedia zu zahlen. Und ständig habe ich Störungen, muss wieder über 01805- die Techniker bestellen. Da reicht auch nicht ein Anruf. Müssen schon mehrere seine, da die Zusagen einfach vergessen + sich dann nicht mehr melden. Unverschämt :eek:

    Ich zahle erst mal 3,90 mtl. für digitales Kabel / 9,09 mtl. für die Firma, die hier die Anlage im Mehrfamilienhaus betreut (früher Tele Columbus West, jetzt heißen die auch unitymedia) / 7,90 mtl. für ein paar Zusatzprogramme ohne Werbung (Turner Classic Movie usw.)... meist aber ****** Filme / 9,90 mtl. für Premiere Bundesliga / jetzt reichts mir !!! Reißleine !!! :LOL:

    Habe mir in den Kopf gesetzt, dass es ein Receiver wird, der HD empfangen kann (einige senden ja schon kostenlos HD, ARD + ZDF wollen ja 2010 nachziehen). Wir sehen hobbymäßig Fernsehen und da sollen es auch gute technische Komponenten sein.

    Habt ihr vielleicht Kauftipps und Circa-Preise für mich?? :):)
    Das wäre klasse... herzlichsten Dank !!!! :winken:
    Stefan

    Ach ja, da die SAT-Schüssel aufs Dach kommt, muss ein Blitzschutz durch den Kaminschacht in den Keller gelegt werden (dort an ein Wasserrohr). Das Dach ist direkt über unserer Wohnung, das Haus hat 2 Etagen. ich hoffe ich komme mit 2-3 Handwerkerstunden aus. Selbstmontage traue ich mir nicht zu.
     
  10. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Kosten Montage Satanlage durch Firma ???

    Was du meinst ist kein Blitzschutz, sondern die Erdung der Anlage. Dazu wird ein 16 mm² Kupferdraht vom Dach bis in den Keller gelegt und dann an der PAS angeschlossen. Die Wasserleitung darf dazu nicht (mehr) missbraucht werden.
    Desweiteren musst du zwecks Potentialsausgleichs auch die ins Haus führenden Kabel der Satanlage an der PAS anschließen.

    Durch diese Maßnahmen soll gewährleistet werden, daß die Blitzeinschlagswahrscheinlichkeit durch die auf dem Dach montierte Antenne nicht erhöht wird.

    Um einen direkten Blitzeinschlag gänzlich zu vermeiden, bräuchte man hingegen entsprechende Fangvorrichtungen, bzw. eine echte Blitzschutzanlage, die wahrscheinlich deutlich teurer käme, als die ganze Satanlage. Und da eine Blitzzschutzanlage bei Privatgebäuden keine Vorschrift ist, hat auch so gut wie niemand eine installiert.

    Gruß Indymal
     

Diese Seite empfehlen