1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kosten des Energiepaßes

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Worringer, 8. Juni 2010.

  1. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Wir müssen uns so ein Ding nun leider in Form eines Bedarfsausweises zulegen, weil der Käufer unseres Hauses darauf besteht. Das blöde Ding kostet 250 Euro!!! Nur dafür, daß der Schornsteinfeger sich die Heizung ansieht, die Berechnung der Wärmedämmung und die Grundrisse beurteilt.
    250 Euro, die wir mal eben so noch oben drauflegen. Und dann fängt der Käufer auch noch an, um den Preis zu feilchen. Da kriege ich doch die Motten!

    Oh Mann, was in diesem Lande mit dem Deckmantel des Umweltschutzes verkauft und gefordert wird, ist mittlerweile nicht mehr feierlich.
     
  2. Rownosci

    Rownosci Senior Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Kosten des Energiepaßes

    Würde ich so nicht sagen, da der "gewöhnliche" Mieter, der von der Wärmedämmung und Heizungsanlage eines Hauses in der Regel wenig versteht, sonst nicht den Energieverbrauch des Hauses beurteilen kann.
     
  3. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kosten des Energiepaßes

    Der Energieverbrauch ist etwas anderes als der Energiebedarf. Als Hauseigentümer muß ich den Energiebedarf nachweisen. Der Energieverbrauch spiegelt das Nutzerverhalten wider, ist also eine Aussage darüber, was das Haus an Energie benötigt und dem was der Nutzer durch sein Verhalten verbraucht.
     
  4. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.579
    Zustimmungen:
    702
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Kosten des Energiepaßes

    Wenn ich das richtig verstehe, dann ist der Energiebedarf aber doch das Maß an dem man das Haus bewerten bzw. vergleichen kann.
    Der Energieverbrauch hängt ja nun mal von den Bewohnern ab. (Anzahl, Benutzung der Heizung etc.)

    Somit ist der Bedarfsausweiss doch richtig, oder?
     
  5. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Kosten des Energiepaßes

    Ein Energiepass ist doch sowieso Pflicht seit 2010 und wenn Dich jemand anschwärzt können empfindliche Geldstrafen drohen. Daher würde ich die 250 EUR lieber ausgeben das macht bei einem Verkauf eines Hauses den Kohl auch nicht mehr fett.


    Hier der Gesetzestext:

     
  6. Rownosci

    Rownosci Senior Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Kosten des Energiepaßes

    Entschuldige, ich korrigiere meine Aussage auf "Energiebedarf". Gerade da ist es doch sinnvoll, daß der technisch nicht versierte Mieter entsprechende Ausweise zum Vergleich vorgelegt bekommt.
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kosten des Energiepaßes

    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist das doch so ähnlich wie mit diesen ABC-Kategorien bei Waschmaschinen und Kühlschränken, damit man eben eine Vergleichsmöglichkeit hat, oder?
     
  8. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kosten des Energiepaßes

    Genau, als Wohnhauseigentümer mit weniger als vier Wohneinheiten darf man aber nur den Bedarfsausweis erstellen lassen. Der Verbrauchsausweis ist nur bei Wohnungen und Nichtwohnhäusern zuläßig.

    Das ist mir bekannt. Ich streube mich auch nicht, den zu erstellen (Prüfung läuft heute), halte es aber dennoch für Abzocke. Ferner sollte der Gesetzgeber mal den Begriff "nicht rechtzeitig zugänglich macht" definieren.

    Yeap, so ähnlich sieht er auch aus: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/0/02/E-Pass.jpg

    Dazu würden auch die Nebenkostenabrechnungen der letzten drei Jahre reichen. Wobei das dann wieder der Verbrauchsausweis wäre. Der Schornsteinfeger macht im Übrigen ncihts anderes beim Verbrauchsausweis, als den Durchschnitt der letzten drei Jahre aus den Nebenkosten zu ermitteln. Dafür kostet das Ding dann auch nur 70 Euro.
    Aber wie geschrieben, bei Wohnhäusern mit weniger als vier Wohneinheiten ist der nicht zuläßig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2010
  9. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Kosten des Energiepaßes

    @Worringer
    Selbst Schuld.
    Hättest du das Dingen von Anfang an geholt, hättest du noch die billigere Variante holen können. Die jetzt nicht mehr erlaubt ist, aber noch genutzt werden darf, wenn man sich den am Anfang geholt hat ;).

    Aber immer lieber auf den letzten Drücker warten ;).


    Mit Umweltschutz hat das ganze im übrigen nur im entferntesten zu tun. Mit so einem "pass" sollen böse Überraschungen bei den Nebenkosten und ähnliches, für den Mieter/Käufer vorher ersichtlich sein.
    Da hilft eine Nebenkostenabrechnung nicht unbedingt, vielleicht mag es der Vormieter ja kalt...

    Aber 250 € sind ja eher vom Schornsteinfeger und nicht weil der Staat es so will. Wenn irgendwann das Monopol kippt, wird das ganze sicherlich auch günstiger.
     
  10. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    179
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kosten des Energiepaßes

    Erklär mir doch bitte die Notwendigkeit, daß ich für mich selbst so einen Energiepaß besorgen sollte?

    Nö, Du kennst die Umstände, die zum Verkauf führten überhaupt nicht und kannst daher nicht beurteilen, ob es auf dem letzten Drücker ist.

    Ähm, das Schornsteinfegermonopol ist vor zwei Jahren gekippt worden: https://secure.wikimedia.org/wikipedia/de/wiki/Schornsteinfeger-Monopol
     

Diese Seite empfehlen