1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kosten der Sender bei Einführung von DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Gollair, 14. November 2007.

  1. Gollair

    Gollair Neuling

    Registriert seit:
    14. November 2007
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hallo! Schreibe an einer Seminararbeit in der es unteranderem um die Verbeitung eines TV Senders geht. Wollte daher mal fragen, ob jemand einen Tipp hat woher ich Informationen über die anfallenden Kosten der Sender für den DVB-t Betrieb erhalten könnte. Danke! Gruß
     
  2. Cake

    Cake Senior Member

    Registriert seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    211
    Ort:
    bei Aachen
    Technisches Equipment:
    DVB-T (neu)
    Skymaster DT50
    DVB-S
    Gecco F2-light
    Skymaster DX 23 slimline
    AW: Kosten der Sender bei Einführung von DVB-T

    ich habe die erfahrung gemacht, daß zumindest in der Chemischen Industrie die Herstellerfirmen bei Referaten und Seminararbeiten gerne mit Infos helfen, wenn man sie anschreibt. Daher kann ich mir durchaus vorstellen, daß auch Fernsehanstalten oder aber auch Netzbetreiber zu gewisser Mithilfe (solange der Datenschutz nicht berührt wird) bereit sind.
     
  3. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2007
  4. CBrenneis

    CBrenneis Silber Member

    Registriert seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Markgräflerland
    AW: Kosten der Sender bei Einführung von DVB-T

    Man darf bei der LFK nicht vergessen, dass KabelBW eine starke Lobby in den Ministerien BaWüs hat. Dementsprechend statistisch korrigiert liest sich auch diese Studie...
     

Diese Seite empfehlen