1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Korrekte LNB-Montage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von horst36, 2. Februar 2011.

  1. horst36

    horst36 Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    mich würde mal interessieren wie ein LNB mit relativ viel Spielraum auf der 40mm-Klemmfläche - wie etwa dem Inverto Black Ultra - korrekt montiert wird:

    [​IMG]

    Frontkappe auf Anschlag?

    Anschlußgehäuse auf Anschlag?

    Ausprobieren?
     
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Korrekte LNB-Montage

    Genau. Der "lange Hals" hat ja gerade den Vorteil, das man den Focus-Punkt des Spiegels möglichst genau treffen kann. Besonders bei nicht optimal berechneten oder geformten Spiegeln oder schlecht angepassten Multifeed-Schienen ist man für diese Möglichkeit dankbar.
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Korrekte LNB-Montage

    Anhand der Signalqualität das LNB vor oder zurück schieben.
    Auch ein leichtes Seitliches drehen, kann die Signalqualität noch etwas verbessern.
    Je besser die Signalqualität je mehr Schlechtwetterreserve.
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.160
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Korrekte LNB-Montage

    Und wenn du dieses LNB für einen starken Satelliten (Astra, Hotbird, etc) bzw. bei Kabelwegen unter 60m einsetzen möchtest dann leg noch ein Handtuch vorne drüber um den Empfang zu dämpfen, sonst kommt es ggf. zu Übersteuerungen !

    Sprich: welchen Satelliten möchtest du empfangen ? wie lang ist der Kabelweg nach dem LNB zum Receiver ?
     
  5. horst36

    horst36 Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Korrekte LNB-Montage

    Danke für die Antworten.
    Von den High-Gain-Übersteuerungen habe ich gelesen, ich hab zwar "nur" 20-30m von der 65cm-Schüssel zum Receiver, allerdings hängen da noch ein Motor und zwei F-Kupplungen (dazwischen ziemlich schlechtes Koaxkabel) mit drin. Ich denke da kommt schon einiges an Dämpfung zusammen, mal schauen ob das bei starken Transpondern ausreicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2011
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Korrekte LNB-Montage

    Also bei Motor Betrieb den Skew nicht verändern, das geschieht automatisch beim drehen.
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.160
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Korrekte LNB-Montage

    Mach was du nicht lassen kannst ... mehr als das du es zuvor gelesen hast und trotzdem nicht drauf gehört hast + hier noch einmal davor abgeraten wurde ist nicht möglich. :eek:

    P.S. 65er Antenne mit Motor dran ist wie "Gogo in der Formel1" !
    "Blech ersetzt nichts, auch kein High-Gain-LNB"
     
  8. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Korrekte LNB-Montage

    Wie soll er den Skew denn auch verändern? Das LNB kann nur in einer Position montiert werden! Wichtig ist nur, dass der Skew bei einer Drehanlage nicht auf Astra justiert wird, weil dort sendeseitig schon mit einem korrigierenden Skew gesendet wird. Alle anderen zu empfangenden Positionen wären damit dann benachteiligt.
     
  9. horst36

    horst36 Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Korrekte LNB-Montage

    Auf solche überheblichen Belehrungen kann ich verzichten.
    1. War das LNB bereits bestellt, bevor ich diesen Thread eröffnet habe - in dem es eigentlich nicht um High-Gain Sinn oder Unsinn ging.
    2. In den Threads die ich dazu gelesen hatte, standen vielleicht 5 "kann womöglich übersteuern"-Posts - allein 4 davon von dir - gegen mindestens ebenso viele, bei denen auch mit viel kürzeren Wegen keinerlei Probleme auftraten. Und ich habe, wie gesagt, trotz <60m sicher keine besonders geringen Dämpfungswerte.
    3. Weiß ich selbst, daß an einer motorisierten Schüssel mehr als 65cm von Vorteil sind, ich weiß aber auch warum mir diese Kompromisslösung lieb ist, da ändert auch so ein blöder Spruch wie "Gogo in der Formel1" :eek: nix dran.

    Ansonsten danke für die Hinweise, wegen Skew, Tilt usw. wußte ich schon Bescheid, halt nur zu der angesprochenen Position nicht, da werde ich mich dann mal ans Feintuning machen.
     

Diese Seite empfehlen