1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kopierschutz von digitalem Rundfunk? Wer kann helfen?

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von kasim, 25. Juni 2002.

  1. kasim

    kasim Neuling

    Registriert seit:
    25. Juni 2002
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Bremen
    Anzeige
    Hallo Leute. Seit einem Jahr habe ich nun eine d-box. Am Anfang konnte ich problemlos Musik mit meinem MD-Player über die optische Verbindung aufnehmen. Seit einer Software-Aktualisierung (die Vorletzte) geht das nicht mehr. Wer weiß, warum...und was kann ich dagegen tun? Der MD-Player hat auch einen Kopierschutz, der einmalige digitale Kopien allerdings zuläßt. Falls jemand eine Lösung weiß, wäre ich dankbar. Macht´s gut...und danke.
     
  2. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    stell auf DVB2000 um, und es geht wieder. Sonst bräuchtest du einen sog. Copykiller, der das copy bit wieder zurücksetzt.
     
  3. kasim

    kasim Neuling

    Registriert seit:
    25. Juni 2002
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Bremen
    Danke. Kann leider damit nix anfangen, da ich von sowas keine Ahnung habe. Dachte, es gibt vielleicht irgendwelche Einstellungen, die man ändern könnte und die ich übersehen habe. Trotzdem nochmal vielen Dank.
     
  4. Kai2703

    Kai2703 Neuling

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    2
    AW: Kopierschutz von digitalem Rundfunk? Wer kann helfen?

    Hallo,
    habe ähnliches Problem. Haben einen SL PVR-S90 CI und das Radioropa Hörbuchprogramm für ein ganzes Jahr gekauft. :love:

    Auf dem Receiver sind die Files alle abspielbar - aber sobald ich die Files auf meinen Rechner übertragen habe um Sie danach auf meinem Mp3-Player im Auto oder beim Joggen zu hören - funktioniert das File nicht mehr. Es lässt sich einfach nicht öffen. Auch auf dem PC nicht mehr - nur Files vom offenen Sender (z.b. SWR3) lassen sich normal öffnen und abspielen.

    Woran liegt das? Sind die Files etwa kopiergeschützt ? Hab ehrlich gesagt vom Digitalen Radio absolut keine Ahnung - dies sind meine ersten Schritte und schon klappt was nicht :( Wenn das an einem Kopierschutz liegt, dann frage ich mich warum man die Kunden vorher nicht darauf hinweist.

    Ich kann doch nicht ständig zu Hause sein und auf das Hörbuchprogramm warten.

    Möchte auf jeden Fall nichts illegales anstellen. Einfach nur die aufgenommenen Files auf meinen Ipod übertragen und unterwegs hören.

    Was mache ich falsch ? Oder liegt es an einem Kopierschutz ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2007
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kopierschutz von digitalem Rundfunk? Wer kann helfen?

    Übertrage die Files dann doch analog, dann gibts auch keinen Kopierschutz.

    Gruß Gorcon
     
  6. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.405
    AW: Kopierschutz von digitalem Rundfunk? Wer kann helfen?

    Hallo Kai2703,

    ich schätze mal das Problem liegt woanders, nämlich am Format der Audiodateien und nicht am Kopierschutz.
    Bei DVB werden die Radioprogramme im MP2(!)-Format übertragen. Alle Abspielgeräte die MP3-Dateien abspielen können sollten auch MP2-Dateien abspielen können, in der Realität ist das aber leider nicht der Fall. Es gibt eine ganze Reihe von mobilen Abspielgeräten, wozu offenbar auch der ipod gehört, welche keine Audiodateien im MP2-Format abspielen können.
    Die einzige Abhilfe: Die Aufnahmen in das MP3 oder AAC-Format (für ipod) umwandeln. Ich kenne mich mit iTunes nicht aus, aber möglicherweise kann man die MP2-Dateien damit in das AAC-Format umwandeln. Alternativ gibt es dafür noch andere Programme z.B. dBpoweramp.

    Fazit: Die meisten Abspielprogramme auf dem PC können MP2-Dateien abspielen, die meisten mobilen Player nicht, das ist der Unterschied.
     
  7. Kai2703

    Kai2703 Neuling

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    2
    AW: Kopierschutz von digitalem Rundfunk? Wer kann helfen?

    Hab herausgefunden, dass es mit dem Programm "Super" in Mp3 umwandelbar ist. Woran´s lag ? Keine Ahnung. Liegt aber nicht als Mp2 Format vor sonder als MPG !

    Egal - nun klappt´s. Danke für Eure Hilfe.
     
  8. zado89

    zado89 Silber Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    833
    AW: Kopierschutz von digitalem Rundfunk? Wer kann helfen?

    MP2 ist ein MPEG-Format und vielleicht speichert es die Übertragungssoftware eben mit dieser Endung. Anders gesagt: die Dateiendung sagt nichts über das wirkliche Dateiformat aus.
     
  9. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.405
    AW: Kopierschutz von digitalem Rundfunk? Wer kann helfen?

    Das Format ist unabhängig von der Dateiendung.
    Für MPEG Audio Layer 2 sollten nur die Dateiendungen .mp2 oder .mpa verwendet werden.
    Die Dateiendung .mpg sollte ausschliesslich für Video verwendet werden.
    Liegt wohl an der Übertragung-Software welche die Dateien falsch "deklariert".
     

Diese Seite empfehlen