1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kopierprogramm für Commodore 128D?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Creep, 29. Oktober 2006.

  1. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.328
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    Anzeige
    Gestern habe ich mal wieder meinen C= 128D reaktiviert :love:

    Den hatte ich vor Jahren mit einer größeren Anzahl Disketten bekommen. Jetzt will ich diese mal sichten und kopieren, bevor ein Datenverlust auftritt.
    Leider kenne ich mich bei Commodore-Software nicht aus, weil ich halt mit ATARI aufgewachsen bin. Ich habe zwar eine Diskette mit "Fast Copy", "Kwick Copy" usw., aber die scheinen eher für den C64 ausgelegt zu sein. Das heißt 3x Disketten wechseln und langsame Lese-/Schreibgeschwindigkeit.

    Kennt jemand ein Kopierprogramm, das den Speicher und die schnelle Floppy des C128D ausnutzt, um komplette Disketten schnell zu kopieren?

    Und ja: Die Lösung mit Datenkabel und Notebook habe ich auch. Würde aber gern auch "native" kopieren können.
     
  2. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Kopierprogramm für Commodore 128D?

    Ich hab damit ja auch meine PC-Karriere begonnen.

    a) Es gibt dafür einen Befehl. Leider find ich das Referenzhandbuch nicht mehr.

    b) Man kann aber auch Programme mit "LOAD" bzw. "DLOAD" in den Speicher laden, und dann mit "DSAVE" auf eine andere Diskette speichern.

    Heul, hatte sogar 2 C128D, einen passiven und einer mit ner Kühlung drin. Beide kaputt gegangen und damals hatse mein Vater in Blödheit verschrottet:(
     
  3. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.328
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Kopierprogramm für Commodore 128D?

    Was ich suche, ist vor allem ein Kopierer, der eine ganze Diskettenseite mit allen Programmen darauf in einem Rutsch kopiert - bzw. mit 1x Wechseln, wenn der Speicher nicht reicht. Und das ganze mit Ausnutzung der schnelleren C128D Floppy und des kompletten Speichers. Für ATARI hab ich das alles :)

    Ich werde mal noch ein bißchen im Internet suchen. Sowas wird es doch geben ...
     
  4. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Kopierprogramm für Commodore 128D?

    Ja, das ist irgendso ein Befehl, dcopy oder irgendwie so .. ich hatte das auch mal öfters gemacht. Man musste dazu mehrmals die Quell- und Zieldiskette wechseln.
     
  5. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.328
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Kopierprogramm für Commodore 128D?

    Ich hab mir gestern doch noch das alte Thinkpad auf den C128D gestellt und das XE1541 Kabel drangesteckt. Damit kann ich schön auf dem Notebook mit StarCommander auf dem C= Files und Disketten hin- und herkopieren. Schnell, übersichtlich und sogar, ohne den TV anzuschließen.

    Da fang ich doch glatt nochmal an, mir einen Ultima III (Exodus) Charakter zu erstellen :eek:
     
  6. ReMi71

    ReMi71 Junior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    31
    AW: Kopierprogramm für Commodore 128D?

    Hallo,

    ohne Diskwechsel ging es meines Wissens auch auf dem C128 nicht. Auf eine Seite haben 170kB gepasst. Da reicht der Speicher vom C128 nicht aus. Hatte bzw. habe (auf dem Boden) nur einen C64. Zum Kopieren nutze ich immer Turbonibbler o.ä.

    Gruß
     
  7. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.328
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Kopierprogramm für Commodore 128D?

    1x wechseln ist auch noch akzeptabel. Naja, jetzt fange ich im 3. Jahrtausend noch an, mich in die Commodore-Computer einzuarbeiten :)
     
  8. ReMi71

    ReMi71 Junior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    31
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2006
  9. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.328
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Kopierprogramm für Commodore 128D?

    Danke! Ich werde mich damit in der nächsten Zeit sicher ausführlich beschäftigen. - Bis ich den C=128D wieder in den Schrank packe und das gleiche mit dem Amiga mache :)
    Für den hatte mir bloß noch ein Scartkabel gefehlt, sonst hätte ich den am Wochenende am Wickel gehabt.
     

Diese Seite empfehlen