1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Konvertieren pva / vob

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von angelino, 25. Oktober 2003.

  1. angelino

    angelino Junior Member

    Registriert seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Grevenbroich
    Anzeige
    Hallo zusammnen,
    nun habe ich herausbekommen das sich das Brennprogramm "Win On CD 6" hervorragend zum konvertieren des PVA Stream´s der SkyStar 2 Karte nach VOB (DVD) aber auch zu VCD und SVCD eignet.
    Was nun ansteht ist die Filme schneiden zB. Anfang und Ende zu kürzen, weil selten die Sendungen zu exakten Zeit starten und somit ein etwas früherer Start bzw späterer Stop der Aufnahme nötig ist. Aber auch zum herausschneiden der Werbung.
    Hat jemand einen Tip wie das am elegantesten zu erledigen ist ?

    Gruß Angel
     
  2. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.772
    Ort:
    Mechiko
    PVA Files kann man bestens mit PVA Cut 3.5 schneiden.

    Dann danach, werden ja wieder PVA`s ausgegeben, die du dann wie gewohnt verarbeiten kannst.
     
  3. BenschPils

    BenschPils Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    761
    Ort:
    Coe
    Technisches Equipment:
    Dreambox DM 800 Sat
    Samsung LE40B650 LCD-TV
    SKY komplett
    HD+
    Also ich hab ein kleines Problem mit PVA-Cut! Hab mir gestern Abend "Anatomie" auf Pro7 aufgenommen, wollte den jetzt in PVAcut laden um die Werbung rauszuschneiden, aber es kommt immer eine Fehlermeldung, dass das File entweder kaputt oder zu groß wäre.. Was mach ich denn nun? Heißt das, dass man keine Files schneiden kann die größer als 3 GB sind? (Anatomie = 3,57 GB)...?
     
  4. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.478
    Ort:
    München
    Nur eine Idee (ich selbst schneide mit vdr, daher unerprobt).
    Splitte das File mit mit pvastrumento. Dann mit pvacut schneiden und einfach zusammenkopieren.

    whitman
     
  5. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.611
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    Mit WinOnCD 6 DVD-Edition kann man auch PVA's direkt schneiden, auch wenn es etwas langwierig und umständlich geht, und man braucht Rechenpower, eigentlich nicht unter PentiumIV 2,4 Ghz und analog..

    viele Grüße,

    Patrick
     
  6. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.772
    Ort:
    Mechiko
    Hab festgestellt, das es wenig mit der Rechenpower ( CPU ) zu tun habt.

    Vielmehr ist es wichtig, das die CPU mit großer Bandbreite auf die HD zugreifen kann.
    Ich hab scheinbar beim Board am falschen Ende gespart, jedenfalls ist der Chipsatz dies betreffend sehr lahm. Bei Schneiden und wieder auf die HD schreiben, hat die CPU vieleicht ne Auslastung von 10 % ( Athlon XP 2.0+ ) aber die HD rotiert entt&aum

    Also man braucht vorallem ein Fixes Board mit gutem Datendurchsatz läc Und ne schnelldrehende HD läc

    <small>[ 27. Oktober 2003, 11:42: Beitrag editiert von: Speedy ]</small>
     
  7. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    ..was du brauchst, sind 2 platten winken
     
  8. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.772
    Ort:
    Mechiko
    hm, meinst das ist besser ?

    Weil der schaufelt sich im Moment tot.
    Partitionieren aus 3 HDs wie ichs gemacht habe bringt also nicht viel.
     
  9. BenschPils

    BenschPils Silber Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    761
    Ort:
    Coe
    Technisches Equipment:
    Dreambox DM 800 Sat
    Samsung LE40B650 LCD-TV
    SKY komplett
    HD+
    Hab ich mir auch schon überlegt, aber kann ich die beiden files denn auch dann nachher wieder problemlos (d.h. ohne bemerkbare Spuren im Video) wieder zusammenfügen? Mit welchem Programm kann man die am besten wieder zusammenfügen?

    Gibts denn kein gescheites Programm zum schneiden? Hab jetzt noch "mpeg2schnitt" ausprobiert, ist an sich sehr geiles Programm, der Nachteil ist nur, dass ich die videos nachher nur "demuxt" auf der platte habe und damit dann nix anfangen kann...
     
  10. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.478
    Ort:
    München
    Zusammenfügen kann man das mit einem einfach copy befehl: <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Code:<hr /><pre style="font-size:x-small; font-family: monospace;">copy /b teil1.pva + teil2.pva + teil3.pva komplett.pva </pre><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Dies mache ich selbst, da vdr max. 2 GB schreibt (kompibilität). Wenn man das ganze auf DVD brennen will, benötigt man nunmal die ganze Datei. Schnitte oder ähnliches habe ich bisher nie festgestellt. Beim spliten mit pvastrumento sollte es ähnlich problemlos sein, jedoch habe ich das bisher nicht getestet.

    whitman
     

Diese Seite empfehlen