1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Konkurenz

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von electrohunter, 28. November 2004.

  1. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.664
    Anzeige
    Hallo,

    warum gibt es eigentlich nur Premiere in Deutschland? Würde es noch andere Anbieter mit 30-40 Kanälen (Sport, Filme, Unterhaltung) geben, dann müsste Premiere die Preise drastisch senken.

    Waren das noch Zeiten, Premiere für 25 DM.
     
  2. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Konkurenz

    Tja im Monopol lebt es sich sehr gut. Mann kann die Preise diktieren, die Leistungen kürzen oder auch den Kundenservice eklatant schleifen lassen. Alles Vorteile wenn man keine echte Konkurrenz hat. Und da KDG sich ja regelmässig selber die Beine stellt erwarte ich auch nicht das die kurzfristig zu einer ernsthaften Konkurrenz von Premiere werden. Schade. Wäre Konkurenz da müsste Premiere sich auch Kundenfreundlicher zeigen da sonst die Gefahr bestünde die Leute würden scharenweise von Premiere wechseln.

    Sky Germany wäre ein Traum!
     
  3. D-Love

    D-Love Junior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2004
    Beiträge:
    107
    AW: Konkurenz

    Wie soll sich ein zweiter großer Pay-TV-Anbieter in Deutschland etablieren? Premiere hat Rechte für fast alle klassischen Zugpferde eines Pay-TVs in Deutschland, und das teilweise auch bis weit in die nächsten Jahre hinein.

    Welche Marktchancen soll ein Pay-TV haben ohne:
    - Bundesliga
    - Hollywood-Filme
    - Formel 1

    Auch viele wichtige Nischenrechte, für die spezielle Zielgruppen bereit sind, Geld auszugeben, liegen bei Premiere (Premier League, Serie A, WWE, DEL, NFL, NBA, Golf).

    Zudem ist das digitale Kabel gerappelt voll und bis in ganz Deutschland flächendeckend Breitbandkabel eingeführt ist, wird es wohl auch noch einige Jährchen ins Land gehen.

    Dazu kommt dann noch ein weltweit fast einzigartiges Free-TV-Angebot, der generelle Geiz der Deutschen für Fernsehen Geld auszugeben und die Tatsache, dass Premiere den Markt für potentielle Pay-TV-Abonnenten schon zu ca. 75% abgegrast, denn mehr als 4-5 Mio. Abonnenten könnte bei unserer Free-TV-Landschaft meiner Meinung nach nie drin sein.

    Von daher wäre es ein hoffnungsloses Unterfangen, so etwas zu starten, denn es würde erst einmal Millardensummen kosten, um überhaupt auch nur eine theoretische Chance gegen Premiere zu haben.
     
  4. re_cgn

    re_cgn Platin Member

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    2.098
    AW: Konkurenz

    Das ist doch das geringste Problem. Geht ja zumindest was Kabelanbieter angeht im Ausland auch. Es gibt genügend gute Drittanbieter die gerne in DE senden wollen. Hinzu kommt das ppv Rechte nicht mehr exklusiv vergeben werden und jeder sich daran nach belieben beteiligen kann und Premiere sendet ja fast keine älteren Filme. Hier ist also auch noch ein Markt vorhanden (sofern die Rechte frei sein mögen).
     
  5. D-Love

    D-Love Junior Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2004
    Beiträge:
    107
    AW: Konkurenz

    Ausland ist nicht Deutschland. Und selbst wenn, PPV-Rechte nicht mehr exklusiv sind. Sie kosten trotzdem viel und lohnen sich nur, wenn man bereits eine breite Abonnentenbasis als potentielle Kunden hat. Und mit älteren Filmen, die zuhauf im Free-TV laufen, wirst du auch keinen Kunden vorm Ofen hervorlocken. Wenn die Rechte für ältere Filme so billig und lohnenswert wären, dann hätte Premiere mit Sicherheit auch mehr ältere Blockbuster im Programm. Nur offensichtlich scheint die Wirtschaftlichkeit dafür einfach nicht gegeben zu sein.
     
  6. kopfwunde

    kopfwunde Senior Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2003
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Berlin
    AW: Konkurenz

    mit älteren Filmen macht man doch Premiere keine Konkurenz ;-), die alten Schinken gibt es doch mittlerweile in jeder 2ten Computer bzw. Kinozeitschrift als Dreingabe und bei Blödelmarkt und Co. gehen die Dinger im Zehnerpack als DVDs über die Ladentheke.

    Also wenn man Premiere wirklich ernsthaft Konkurenz machen wollte, wären da eigentlich die Inklusivrechte bestimmter Sportarten wie Fussball oder F1, wobei die F1 für die Deutschen ohnehin nur noch solange attraktiv bleibt, wie MS fährt. Dann wird diese Sportart wieder genauso uninteressant wie z.B. Tennis nach dem Abgang von BB und Graf.

    Und das selbst der Fussball, Premiere nicht scharenweise neue Abonenten bringt, hat die letzte WM gezeigt und die Versuche die Buli fast ganz aus dem Abendprogramm im Free-TV zu verdrängen, hat auch nichts gebracht.

    Aber die Konkurenz ist zumindest im Filmbereich schon da, schaut nur auf die illigalen und legalen Downloadangebote im WWW und die ca. 6 Millionen Breitbandkunden in Deutschland, die mit Inhalten versorgt werden wollen. Hier würde ich an Koflers Stelle ansetzen und endlich Premieregeeignete Festplattenreceiver auf den Markt werfen und bewerben.
     
  7. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.664
    AW: Konkurenz

    Da kann ich euere Meinungen nicht teilen. Top-Klassiker kommen im Free-TV auch immer seltener.

    Früher gab es auch nur ARD, ZDF und die Dritten und heute gibt es weit über 30 Programme im Free-TV. Es gibt genügend Fim-Klassiker die sehr selten oder überhaupt nicht gezeigt werden:

    1. Die Brücke von Kwai (Alec Guinnes) aus dem Jahre 1959
    2. Die Outsiders (Matt Dillon, C. Thomas Howell, Ralph Macchio, Patrick Swayze, Rob Lowe, Emilio Estevez, Tom Cruise) aus dem Jahre 1983
    3. Die Ladykiller (Alec Guinnes, Peter Sellers) aus dem Jahre 1955
    4. Die Comancheros (John Wayne) aus dem Jahre 1961

    Nur mal 4 Filme zu nennen, da gibt es bestimmt viele, viele mehr. Gerade in den Videotheken gab es viele gute Filme, die nie im Kino oder im Fernsehen liefen.

    Ich wäre sehr froh über einen Anbieter, mit 2-3 Musiksender mit Hits aus den 60ern, 70ern und 80ern. Dazu 3-4 Filmsender mit den oben genannten Filmen, einen Sportsender mit Klassikern wie z.B. das ganze Halbfinalespiel gegen Frankreich von der WM 1982 und weiteren Höhepunkten. Da gibt es unzählige Beispiele. Einen Kinderkanal mit schönen alten Klassikern und neue Serien. Dann einen deutschen Seriensender mit vielen alten Serien aus den 70ern und 80ern. Was ich echt toll finden würde, einen Sender mit allen großen Sendungen von früher (Am Laufenden Band, Der große Preis, Dalli Dalli. Es müssen nicht immer die teueren Sendungen sein. Es gibt soviel Matrial, die im Keller verstauben.

    Einen neuen Anbieter mit solchen 10-15 neuen Sender und ich wäre bereit 10-15 Euro zu zahlen.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Konkurenz

    Zum Glück gibts keine Konkurenz denn sonst wäre das Angbot noch schlechter. Die Preise würden für den Kunden dann auch höer sein um die gleiche Anzahl von Filmen sehen zu können da er dann bei mehren Anbietern abbonieren müsste.
     
  9. bernd02

    bernd02 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.543
    Ort:
    Berlin
    AW: Konkurenz

    Würde die KDG auch mit den Kabelbetreibern einen Kooperations-bzw. Vermarktungsvertrag schließen die von ihr auch das Signal beziehen und es an Ihren Kunden weiterleiten, dann hätte die KDG mehr potientielle Kunden und würde zu mindestens im Kabel zu PREMIERE eine Konkurrenz.
    Aber solange die KDG ihre Pakete nur ihren Direktkunden anbietet wirds wohl nichts mit echter Konkurrenz.

    Wie Verhält sich den das: Als Nicht -KDG Direktkunde kann ich doch nicht direkt bei der KDG ihre Pakete bestellen sondern nur über meinen zuständigen Kabelbetreiber.
    Aber warum kann ich direkt zb. bei PREMIERE einen Vertrag abschließen ohne meinen Kabelbetreiber zu kontaktieren?Mein Kabelbetreiber hat doch bestimmt kein Vertrag mit PREMIERE.Er übernimmt doch nur das KDG-Signal und leitet es an uns weiter, wo eben PREMIERE und die KDG-Pakete mit drin enthalten sind.
    Oder hätte ich damals vor PREMIERE-Vertragsabschluß auch meinen Kabelbetreiber fragen müssen?
     
  10. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    AW: Konkurenz

    Dieses Ammenmärchen verbreitest du immer wieder. Es ist falsch, falsch, falsch. Konkurrenz sorgt zumindest für stabile Preise, bei einer Marktöffnung führt es zu 99% zu Preissenkungen. Außerdem würde dann der Receivermarkt belebt usw.
     

Diese Seite empfehlen