1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

komplizierte frage

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von Tuvok, 8. Dezember 2003.

  1. Tuvok

    Tuvok Silber Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2001
    Beiträge:
    644
    Anzeige
    1. Zimmer - Sony 82 cm TV, Triniton, D Box 2 von Nokia, Computer, 1 Kabel, nur Astra Empfang

    2. Zimmer - Astra + Hotbird, alter Receiver, 1 Kabel für 2 Satelliten,


    wenn ich jetzt die D Box ins 2. Zimmer gebe, ohne Karte, es ist ein Bouquet mit 100 Sendern mit Premiere drinnen, und ich schließe den Receiver dann an, kann ich trotzdem problemlos mit der neuen Software, alle Programme von Astra und Hotbird emfpangen, gibts nachteile, was ist mit dem Bouquet?

    Wenn ich jetzt statt der D Box einen Receiver kaufe, der Premieretauglich ist, der einen usb anschluß hat, kein Neutrino Linux Software, und ich das ganze an den Computer anschließe, kann ich dann mit der Premiere / Orf Freigschalteten Nagravisionskarte Premiere empfangen?

    es gibt im SAturn bei uns eine CI zu kaufen das für alles freigeschalten ist Nagra, Viacess, Seca und was weiss ich - 178 Euro.

    Und ich gebe das CI in den neuen Receiver, funktioniert das aufnehmen dann gut?

    z.B Star Wars Episode 2 - 140 Min.
    wie hoch war die Bitrate ?
    wie viel Platz würde der im gesendeten Modus auf Festplatte belegen?
    Ist die Qualität genauso gut bei auf DVD Rohling 4,7 GB speichern wie gesendet?
    Also bild = Aufnahme DVD?
    Wenn ich auf VHS aufnehme von P1 am Video und das vergleiche mit DVD aufnahme am Computer, sieht man da am TV den Unterschied?

    Welchen Receiver brauche ich?
    Muss er Festplatte haben oder reicht auch usb anschluß?
    Hauptsache Premiere tauscht ihn mir um wenn er hin ist, kostenlos, wie die gemietete D Box 2 von Phillips die ich habe.

    Wie sieht das ganze jetzt aus, falls es Unterschiede gibt, mit einem DVD Rekorder von Panasonic der Flexibel Rating hat, wie der neue, und auch VBR und Festplatte, im Gegensatz zur Computervariante?

    Wie hoch ist die Datenrate auf Original DVD Episode 2 und wie hoch ohne die ganzen Kommentare und Untertitel die ich nicht benötige der Platz?
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.380
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    [​IMG]
    [​IMG]
    Gruß Gorcon
     
  3. Ravefreak

    Ravefreak Junior Member

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Sachsen
    Technisches Equipment:
    Fernseher: Sony KDL-55X4500, 55 Zoll (140cm) LED-LD-LCD
    Videoprozessor (Scaler/De-Interlacer): DVDO-Edge
    Blu-ray Disc-Player: Panasonic DMP-BD_60 in Silber
    HDTV-PVR-Receiver: Topfield TF7700HSCI, Technisat HD8-S und HD8+
    AV-Receiver: Onkyo TX-DS989ver2
    Hi

    Wenn wir April hätten, könnte man denken Du willst uns auf den Arm nehmen. Bei sovielen, teilweise naiven Fragen muß man ja Jesus heisen und es muß einem Gras aus der Tasche wachsen ha! Soll heisen, einiges müßte man ja selbst ausprobiert haben um eine Auskunft geben zukönnen, z.B. einfach mal schnell einen Digitalreceiver mit USB gekauft um dann feststellen zu müssen das es vielleicht nicht geht. Einiges kannst Du dir bei logischer Überlegung selbst beantworten und einiges kannst Du auch selbst herausfinden. Ein Film wie Star Wars von 140' Länge wird auf einer DVD9 locker eine mittlere Bitrate von 7500kbit haben. Ein Stream von Premiere 1,2 oder Direkt dürfte der DVD_Qualität etwas nachstehen was aber am Fernseher kaum zusehen sein wird. Ein Film von DVD9 passend für eine DVD5 (4,38GB) runtergerechnet (optimiert: - Overscan raus, bei 16:9 oder 2,35:1 Filmen den Balken nicht mit transcodiert, nur eine Sprache, vielleicht den 5.1er AC3-Ton auf 256kbit runter) wird qualitativ besser sein als ein DVB-Stream. Gute Tools vorausgesetzt, ist die transcodierte DVD-Kopie kaum vom Original zu unterscheiden. DVB_Streams von Sat1, Pro7 usw. sind relativ schlecht (Blockartefakte) im Vergleich zur DVD. Einen zugroßen DVB_Stream "optimal" für 4,38GB runtergerechnet wird nicht schlechter. VHS kannst Du im etwa mit VCD vergleichen, welche in jeden Fall schlechter (unschärfer) als ein DVB_Stream ist.
    Vielleicht hat Dir das ja erst mal geholfen.

    MfG Ravefreak
     
  4. Tuvok

    Tuvok Silber Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2001
    Beiträge:
    644
    teilweise danke

    also soll ich jetzt den Humax mit Usb anschluß mir besorgen und Star Wars z.b mit 140 Min länge auf die Festplatte spielen?
    wie viel Platz belegt er da?
    Wie ist die Qualität gegenüber der Originalen am TV - nicht zu sehen?
    Oder soll ich das mit DVD Rekorder aufzeichnen und mir einen DVd Rekorder kaufen?
     
  5. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    Oder ist immer gut.
    Das das zwei vollkommen verschiedene Systeme sind,
    ist Dir aber bekannt?
    Mit der D-Box nimmst alles digital auf.
    Mit som Schnullirecorder alles analog,Bild sowie Ton.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.380
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Lechuk, das habe ich Tuvok schon 100mal versucht zu erklären aber das kapiert er nie. sch&uuml
    Never ending Story
    Ich habs aufgegeben.
    Gruß Gorcon

    <small>[ 10. Dezember 2003, 00:36: Beitrag editiert von: Gorcon ]</small>
     
  7. Tuvok

    Tuvok Silber Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2001
    Beiträge:
    644
    also ich gehe von einem TV GErät aus
    nicht von 2 meter Bild diagonale
    Panasonic Recorder nimmt analog auf stimmt
    Receiver nimmt digital auf
    mit dem Recorder kann ich per flexibel RAting sagen, he Junge, mach die 150 Min. auf 4,38 GB
    ( DVD5 )
    mit dem Computer muß ihc mich herumspielen im blödesten Fall damit es raufpaßt auf eine DVD5.
    Sind also von der Qualität unterschiede sichtbar, ja oder nein?
    Dann, wenn ich z.b 5 x 45 Min Serienfolgen aufnehmen möchte, geht das mit dem Recorder leichter oder mit dem Computer?
     
  8. Drachenauge

    Drachenauge Senior Member

    Registriert seit:
    26. August 2002
    Beiträge:
    421
    Ort:
    Bremen
    Das hängt davon ab... Mit dem Rekorder läuft alles automatisch, wie Du geschrieben hast: Mach mir ne DVD, auf die XYZ draufpasst. MAchst Du es am Rechner kann (!) es besser aussehen, aber auch schlechter. Je nachdem, was Du einstellst und was Du willst. Denkbar ist z.B., dass Du am PC beim Ton "einsparst" und damit ein besseres Bild generieren kannst. Oder einen anderen Codec verwenden... Oder... Oder... Oder... Am PC hab ich bei mir sicher an die 50 mögliche Kombinationen, wie ich aufnehmen kann, viele schlechter, viele besser, als ein Rekorder. Aber: Beim PC ist viel Wissen gefragt, wenn Du das gut hinkriegen willst, beim Rekorder drückst Du nur einen Knopf (!). Entscheide selbst, was Du kannst.
     
  9. Tuvok

    Tuvok Silber Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2001
    Beiträge:
    644
    naja is ja schon ma, ein Anfang

    konkret

    Star Wars - episode 2 - Premiere 1

    Wieviel Platz hat der auf DVD Rohling
    wie ist die Qualität gegenüber Aufnahme am DVD Rekorder

    wie mache ich das wenn ich z.b am Discovery Channel aufnehmen will ne Sendung von 50 Min, dann am Planet hintendran, 30 Min sendung
    so lange bis der Rohling mit 4,7 GB voll ist
    wie sind die ausgesendeten Bitraten
    wie ist der Unterschied zum DVD Rekorder
    was mche ich wenn ich Premiere 1 aufnehmen will
    Kabel 1 schauen, 1 kabel astra habe
    und einen noch nicht gekauften Receiver außer D Box 2 phillips?
     
  10. Ravefreak

    Ravefreak Junior Member

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Sachsen
    Technisches Equipment:
    Fernseher: Sony KDL-55X4500, 55 Zoll (140cm) LED-LD-LCD
    Videoprozessor (Scaler/De-Interlacer): DVDO-Edge
    Blu-ray Disc-Player: Panasonic DMP-BD_60 in Silber
    HDTV-PVR-Receiver: Topfield TF7700HSCI, Technisat HD8-S und HD8+
    AV-Receiver: Onkyo TX-DS989ver2
    Schwieriger Fall durchein

    Hi
    Die sauberste Lösung auf die Festplatte Deines Rechners einen Film aufzuzeichnen dürfte eine DVB-Karte mit Common Interface (CI) zwecks Premiere) sein. Die zweitbeste Lösung dafür ist ein Hardware MPEG_2 Encoder. An eine externe Box schliest man per S_VHS und Cinch einen Receiver oder was auch immer, an und zeichnet mit dem beiliegenden Programm MPEG_2 in guter Qualität auf. Kostenpunkt: 250-300,-DM
    Die einfachste Lösung für Dich dürfte allerdings der DVD_Recorder sein. Vom Hörensagen weis ich aber, das die meisten DVD_Recorder alles was über dem 2_Stunden_Modus liegt z.B. 180min Modus in der Qualität ziemlich nachlassen. Sollte es wirklich Recorder mit Deinem "flexiblen Rating" geben (noch nie was davon gehört = mangelndes Interesse an DVD_Recorder), sollten 140min auch noch gut werden. 4 - 4,5 Stunden Film mit einer Auflösung von 704x576 auf eine 4,38GB_DVD mit mehr als guter Qualität sind nur mit guten Tools und optimierter Umrechnung am Computer möglich. Auch DVB_Streams müßten also noch runtergerechnet werden, wenn 4 Stunden auf eine DVD sollen. Da ich erst seit kurzen eine DVB_Karte besitze, bin ich noch am Testen. Da aber die meisten Sender mit relativ bescheidener Qualität zu empfangen sind, ist das transcodieren ohne nennenswerte Verluste möglich. 2,5 Stunden Premiere_Stream sollten aber auch so draufpassen.
    Wie gesagt, für Dich ist der DVD_Recorder bestimmt die beste, weil einfachste Lösung.
    Hilft's Dir weiter?

    MfG Ravefreak
     

Diese Seite empfehlen