1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Komplett neue Anlage, aber was???

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Banatzl, 6. Januar 2003.

  1. Banatzl

    Banatzl Junior Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    22
    Ort:
    35415 Pohlheim
    Anzeige
    Hallo,
    da unsere alte Schüssel bald vom Dach geweht wird und der Empfang immer schlechter wird ist es Zeit für eine komplett neue Anlage (jetzt natürlich digital). Nur leider habe ich keine Ahnung von dem ganzen Thema.

    Ich suche: komplett neue Anlage mit:
    - Mast
    - Schüssel
    - LNB
    - Kabeln
    - Receivern etc...
    für insgesamt 5 Teilnehmer, davon sollten 3 digital sein.
    ausserdem vernünftigen Radioempfang (geht im moment garnicht)

    Falls mir jemand weiterhelfen kann, bitte melden.
    Bin für jede Adresse, die mir weiterhelfen kann und jegliche Beratung sehr dankbar.

    Gruss
     
  2. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Wenn Du "für die Ewigkeit" bauen willst, solltest Du Kathrein nehmen. Ansonsten machen Triax und Gibertini auch ordentliche Schüsseln.

    Beim LNB (Quattro) solltest Du auf guten Wetterschutz achten (z. B. Alps). Gerade bei Dachmontage ist das sehr wichtig.

    Dann würde ich einen 5/8 Multischalter nehmen (kleine Reserve für spätere Erweiterung). Im Prinzip tut es jedes Billigteil (www.pricebuy.de). Wenn Du ein günstiges Markengerät suchst, gibt es einen Axing mit externem Netzteil für knapp 100 Euro.

    Für Radioempfang kannst Du eine UKW-Antenne in den terrestrischen Eingang des Switch stecken. Wenn das Haus hoch genug ist, genügt ein Stück Draht, das Du am Gebälk antackerst. Allein durch die Höhe ist der Empfang damit viel besser als mit den üblichen Wurfantennen im Zimmer.
    Natürlich kannst Du statt UKW die DVB-Radiosender über den Receiver hören.

    Als DigiReceiver empfehle ich (wenn Dolby Digital nicht nötig ist) Geräte von Digenius. Baugleiche Palcom sind etwas billiger.

    Weitere Info hier:
    www.beitinger.de/sat

    <small>[ 07. Januar 2003, 13:27: Beitrag editiert von: beiti ]</small>
     
  3. Banatzl

    Banatzl Junior Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    22
    Ort:
    35415 Pohlheim
    Vielen Dank für die Hilfe Beiti,

    du hast mir schon um einiges weitergeholfen, doch in der Zwischenzeit sind noch ein paar Fragen mehr aufgetaucht:

    - was müsste ich verändern um ASTRA & EUTELSAT zu empfangen?
    - lohnt sich das überhaupt und vor allem wie würde sich das PREISLICH äußern?
    - kann man ungefähr abschätzen, was die komplette Anlage (Spiegel, LNB, 3xDigi-Receiver, Multischalter, ca.50m gutes Kabel,...)kosten würde?
    - kann ich die alten analogen Receiver weiterhin verwenden (sind so 0815-No-Name-Teile)?

    2 von den 3 benötigten Digitalreceivern sollten optische Digitalausgänge haben! Vorschläge!?!?

    Ich weiss das sind ne menge dummer Fragen, bin aber absoluter Newbie und brauche dringend Hilfe!

    Vielen Dank
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Wenn nur 1-2 Receiver zusätzlich Eutelsat bekommen sollen, ist das recht günstig zu machen.
    2. LNB (+ Halterung) und 2 DiSEqC Schalter (für 2 Receiver).
    Ich glaube 2-3 deutsche Sender bekommst du dann mehr (Onyx, NBC-Giga).

    Analoge Receiver kannst du weiter nutzen.

    Blockmaster
     

Diese Seite empfehlen