1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kommt Dolby Digital 5.1bei Premiere auch über Kabel?

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von Bernie Baer, 14. Februar 2003.

  1. Bernie Baer

    Bernie Baer Neuling

    Registriert seit:
    14. Februar 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Köln
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich will mir evtl. Premiere zulegen, hauptsächlich wg. DD 5.1. Von einem Kollegen habe ich gehört, das DD 5.1 nicht über Kabel (..sondern nur über SAT)zu empfangen ist.
    Frage 1: Was überträgt Premiere jetzt eigentlich an Tonformaten?
    Frage 2: Was für Tonformate werden grundsätzlich über Kabel gesendet? Z.B. ein Film auf Pro7 oder Premiere, der in der TV-Zeitung mit Dolby Digital gekennzeichnet ist.
    Frage 3: Welche Digital-Receiver sind zu empfehlen, die Premiere-tauglich sind und Dolby Digital 5.1 an den AV-Receiver weitergeben können.

    Ich habe versucht über andere Beiträge eine Lösung auf meine Fragen zu finden und bin leider jetzt verunsichert. Wer kann mich in dieser Hinsicht aufklären?

    Schon mal Danke für eure Mühe!

    Bernie Baer
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi
    Das ist Blödsinn Alle Sender die über Sat in DD Senden und auch im Kabel sind können auch mit DD Empfangen werden. Pro7 gehört aber nur sehr selten dazu da sie im Kabel meist nur Analog sind.
    Gruß Gorcon
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Moin,

    um das noch etwas genauer auszuführen:

    zu Frage 1: Premiere sendet auf den Kanälen 1+2 und auf den Direkt-Kanälen den deutschen Ton als MPEG 1 Layer 2 und AC3 wahlweise in 2.0 oder 5.1 (also Dolby Digital).
    Bei einigen (immer mehr) Filmen kommt auch der Originalton, der allerdings immer nur in MPEG.

    zu Frage 2: "Grundsätzlich" ist die Ausstrahlung über Satellit und im Kabel identisch. Aber: Natürlich nur dann, wenn wir von digitalem Fernsehen sprechen. Und digital gibt es im Kabel in der Regel nur Premiere und die Öffentlich-Rechtlichen. Deshalb ist die Aussage, Pro7 sendet nicht im Kabel in DD fast richtig... sch&uuml
    Dolby Digital kann auch nur dann gesendet werden, wenn "Digital" überhaupt vorhanden ist...

    zu Frage 3: Ein Dolby-Digital-Receiver muss nicht "zu Premiere kompatibel" sein. Er muss zu Deinem Receiver kompatibel sein. Und das beschränkt sich lediglich darauf, dass die Kabel (optisch oder elektisch) an beide ohne Gewaltanwendung dranpassen.

    Fazit: Dein Kollege gehört zu der Spezies "gefährliches Halbwissen".

    Gag
     
  4. Bernie Baer

    Bernie Baer Neuling

    Registriert seit:
    14. Februar 2003
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Köln
    Danke für eure schnellen Antworten!! Jetzt kann ich ja beruhigt loslegen.
    Zum Verständnis: Premiere ist jetzt klar.
    Aber, Dolby Digital ausgezeichnete Pro7 Filme können nur mit DD 5.1 Ton empfangen werden, wenn ich ein digitales Empfangsgerät besitze, dass ich an meinen AV-Receiver (Heimkinoanlage:DD; DTS Receiver, ...)entsprechend (optisch oder elektrisch) anschliessen kann?! Richtig??
    Oder werden die besagten Pro7-Filme nur über SAT mit DD 5.1 gesendet?
    Kann ich Pro7 überhaupt über eine Premiere-taugliche Box empfangen?
    @Gag
    Meine Frage 3 wurde übrigens missverstanden. Ich weiss, dass die Anschlüsse passen müssen, aber ich dachte einen Tipp zu bekommen, welches Gerät Ihr empfehlen könnt. Vielleicht habt ihr ja einen auf Lager?!

    Vielen Dank und schöne Grüsse

    Bernie Baer
     
  5. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Hast net richtig zugehört, ääh mitgelesen, BernieBaer. winken
    Aaalsoooo, nochmal von vorne: DD wird sowohl auf Satellit als auch im Kabel gesendet, aber nur, wenn auch der Film oder die Sendung dem Programm so vorliegt. Wenn er nur in Stereo geliefert wurde, kannste lang warten, bis DD aufleuchtet. Und PRO7 wird von gaaanz wenigen Kabelnetzbetreibern digital ausgekabelt. Brauchst dich also nicht zu sehr freuen, dir einen Digitalreceiver für Kabel zuzulegen und zu hoffen, daß du auch PRO7 digital empfangen kannst. Was im Kabel ist, steht auf den speziellen Seiten der Kabelnetzbetreiber.
    Schönes Wochenende, Reinhold
     
  6. Frank H

    Frank H Silber Member

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    817
    Technisches Equipment:
    TF7700HSCI
    C-HD 802
    Ja, du kannst Pro Sieben DD über die dbox2 oder über eine umgebastelte dbox1 empfangen. Die einzige Voraussetzung ist, das dein Kabelbetreiber das Pro7/Sat1-Digitalpaket einspeist.

    Gruß Frank
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Okay, nochmal der Reihe nach, hier geht es ja drunter und drüber:

    Wir sprechen hier ausschließlich von digitalem Fernsehen. Dazu ist immer ein spezielles Empfangsgerät nötig, das nach dem DVB (Digital Video Broadcast) Standard empfängt. Wenn dieser DVB-Empfänger einen digitalen Audio-Ausgang und eine entsprechende Software besitzt, ist die technische Voraussetzung zum Empfang von Sendungen mit Dolby Digital erfüllt.

    Für den Empfang von Premiere brauchst zu einen speziellen DVB-Receiver, der zudem noch die Entschlüsselung des Programms vornehmen kann. Da Premiere zudem von den Landesmedienanstalten und dem Filmverleih mit weiteren Auflagen belegt wurde, kann das nicht mit jedem beliebigen DVB-Receiver mit Common Interface (das ist die Schnittstelle für das Entschlüsselungsmodul) empfangen werden, sondern nur mit so genannten Premiere geeigneten Geräten.

    Mit jedem "Premiere geeigneten" DVB-Receiver ist der Empfang von anderen digitalen Programmen (also auch ARD, ZDF, Pro7 und was auch immer) möglich.

    Pro7 und andere Privatsender kannst Du im Kabelnetz bis auf wenige Ausnahmen jedoch nicht digital empfangen. Sie werden nur analog eingespeist.

    Um Dolby Digital bei einem Sender empfangen zu können, musst Du ihn digital empfangen, da nur in dem digitalen Datenstrom das Dolby-Digital-Signal übertragen werden kann.

    Wenn Du also Pro7 digital im Kabelnetz empfangen kannst, dann hast Du auch alle ausgezeichneten Sendungen mit Dolby Digital.
    Da Pro7 aber nur in ganz, ganz wenigen Netzen (z.B. Primacom) drin ist, kannst Du Pro7 nicht empfangen, also auch kein Dolby Digital. Und wenn Du die Sendungen ganz normal über die analogen Frequenzen mit dem Fernseher schaust, dann hast Du auch nur den ganz normalen Stereo-Ton (so wie bisher).

    Eine spezielle Empfehlung für ein bestimmtes Modell eines Dolby-Digital-Verstärkers kann ich Dir nicht geben. Abraten kann ich jedoch von allen Billigangeboten, die aus irgend welchen Komplettsets bei Aldi oder im Baumarkt angeboten werden. Da sind in 99% der Fälle billige Lautsprecher drin, die Dir jeden Dolby-Digital-Genuss vermiesen.
    Bei der Anschaffung einer Dolby-Digital-Anlage sind die Lautsprecher in der Regel das teuerste.

    Da kann ich immer nur -- gerade Einsteigern -- empfehlen, auf die Angebote bei Mediamarkt und Co. zu achten. Die bieten immer wieder Pakete an, die Komponenten zusammengestellt sind, die man auch einzeln (teurer) kaufen kann. Also ein "normaler" AV-Verstärker aus dem HiFi-Bereich und ein dazu passendes Boxenset.

    Worauf Du achten solltest, sind die Eingänge: Hast Du noch einen DVD-Player oder möchtest Du noch einen demnächst anschließen, dann sollte der Verstärker natürlich entsprechend viele digitalen Eingänge haben.
    Da hängt es auch wieder von den Geräten ab, ob sie mit einem Lichwellenleiter (optisch) oder einem Koaxial-Kabel (elektisch) verbunden werden möchten. Bei preiswerten Geräten hast Du in der Regel die koaxialen Anschlüsse.

    Bei den Lautsprechern tendiere ich zu Subwoofer-Systemen, die aus kleinen Satelliten-Boxen und einem dicken Basswürfel bestehen. Hier ist unbedingt auf die Qualität zu achten! Billige klingen unausgewogen und nur nach Plastik.
    Ein einfaches Indiz ist schon mal, wie schwer die Satellitenboxen sind ;o)

    Gag
     
  8. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.615
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    @Gag: besser kann man es nicht erklären winken

    Also, das Thema hatte ich kürzlich selber, hatte zuerst ,,nur" Dolby Surround über den alten Analog-Satreceiver Pace MSS 1000 VC und 2 Verstärker laufen, bis der Pace den Geist aufgab, er ließ sich nicht mehr sauber bedienen. Daher stellte ich im Dezember auf DD um, und ich hatte folgende Auswahlkriterien: da ich ne Philips-d-boxII und einen Humax BTCI 5900 und nen DVD-Player parallel betreibe, mußte ein DD-Receiver enstsprechend viele optisch-digitale Eingänge haben, außerdem wollte ich noch ein bisschen Power haben breites_ So fiel dann nach längerem Suchen meine Wahl auf den Yamaha RX-V630 RDS, der erfüllt all diese Kriterien. Er kann außerdem schon DD-EX bzw DTS ES, also 6.1 Soundsysteme. Das ist auch schon bei einigen DVD's nutzbar, so sind ,,Herr der Ringe", ,,Star Wars" , ,,ET" oder ,,Mission to Mars" in DD-EX codiert. Außerdem bringt der Yamaha immerhin 6x 125 Watt auf die Reihe, kann außerdem noch DS Prologic II und ist verhältnismäßig nicht einmal so teuer, so zwischen 529 bis 549 € in meiner Gegend. Auf der Frontseite habe ich meine alten DUAL-150 Watt Boxen belassen, 3x auch als Center, habe aber von Magnat noch ein 5.1 Boxenset gekauft, vorne noch den Subwoofer reingesetzt und hinten links rechts und Rear Center 3 von den 5 Satelliten-Boxen eingebaut ( 75 Watt, Subwoofer 150 Watt) , die restlichen 2 Boxen liegen nun auf Reserve gelagert.... Als ich dann mal Herr der Ringe laufen ließ, kam meine Mutter hoch und fragte, ob ich denn nicht das Haus zertrümmern will winken .....
    Nun ja, also , welche Geräte usw einem zusagen ist Geschmackssache und man muß es für sich selber rausfinden... Muß aber sagen, daß der Yamaha schon im normalen Surroundsound einen ausgezeichneten Klang bringt , ebenso bei der Musikwiedergabe!
    Noch ein Wort zu den Premiere-geeigneten Receivern. Ich habe , wie schon erwähnt, neben der d-box noch als Mietgerät auch einen Humax, und bei diesem funzt DD5.1 einfach noch nicht sauber. Oft muß man mehrmals hin und her schalten , bis man nen Ton kriegt, und er kann, muß aber nicht immer nach ner Zeit Aussetzer machen oder ganz ausfallen. Humax arbeitet angeblich dran. Dagegen mit der d-box und BN 2.1 astreiner Sound! Über die Galaxis Easy World habe ich auch schon einiges gelesen, auch da soll es Schwierigkeiten geben. Wie es da bei Technisat steht , kann ich nicht sagen. ...

    Hoffe ein bisschen geholfen zu haben,

    viele Grüße,

    Patrick

    <small>[ 14. Februar 2003, 22:44: Beitrag editiert von: Patrick S ]</small>
     
  9. Reiter

    Reiter Junior Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Wolfsburg
    Will mich gar nicht einmischen, da ich es sowieso nicht besser wusste !
    Ich wollte nur kurz einwerfen, daß ich mir den Yamaha-Receiver auch schon ausgeguckt habe, da ich auch demnächst auf Digital umsteigen will.
    Unter http://www.geizhals.at/deutschland/ findest du den besagten Receiver für deutlich weniger als 500 € !
     
  10. AlexD

    AlexD Senior Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2003
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Dresden
    Hallo Bernie Baer,
    wenn Du auf DD wert legts kann ich Dir die Galaxis EW auch (noch) nicht empfehlen, da es während eines Films zu 3 bis 5 Ton- und Bildaussetzern von mehreren Sekunden kommt, wenn DD Sound ausgegeben wird. Außerdem hängt sich die Box einfach auf, wenn der Sender vom DD auf normalen MPEG Ton umschaltet, dann hilft nur noch durchstarten.
    Daher kann ich Dir auch nur die D-Box 2 nahe legen (obwohl es da auch ein paar kleine Tonaussetzer bei mir gibt, die hört man aber kaum und das Bild wird nicht beeinflußt).

    Zur Tonausgabe selbst: da ich noch einen guten Stereo Verstärker habe und die meisten DD Receiver im unteren und mittleren Preisbereich arge Probleme mit einer ordentlichen Stereo Wiedergabe haben, bin ich auf ein Set von JBL gekommen.
    Die Simply Cinema Systeme ESC-333, 340 und 360 sind hauptsächlich zur Wiedergabe von DVD & Co. konzipiert und haben auch keine besonderen Fetures (DD, DTS bei 340/360). Die Leistung reicht aber aus, um einen nicht allzu großen Raum zu befeuern. Die Systeme haben in verschieden Tests immer gut abgeschnitten. Die Elektrik des Verstärkers ist im Subwoofer integriert, also einfach das Coax oder LWL Label anschließen und loslegen. Das Set kostet bei Ebay so um die 400€, ich bin zufrieden damit.

    Gruß
    Alex.
     

Diese Seite empfehlen