1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kommentar: Wieso das meckern über Premiere aufhören sollte!

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Italia, 2. Januar 2006.

  1. Italia

    Italia Senior Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    233
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte in diesem Kommentar die Möglichkeit nutzen, hier einige Dinge bzgl. Premiere, und das Verhalten einiger User gegenüber Premiere los werden. Bevor hier jemand gleich was Falsches denkt. Ich arbeite weder für Premiere, noch habe ich irgendwie etwas mit dem Unternehmen zu tun.

    Zu Herrn Kofler:

    Zuerst einmal finde ich von einigen Möchterngern Managern hier ziemlich dreist, in ziemlich heftiger Form über Herrn Kofler herzuziehen. Natürlich ist Kofler auch ein Mensch der Fehler macht, aber rein vom betriebswirtschaftlichen Standpunkt macht er vieles richtig, und hat Premiere vor dem Untergang gerettet. Diese Leistung soll ihm erstmal einer nachmachen. Außerdem hat er eine klare Struktur reingebracht und ein ein sehr vielfältiges Programm aufgebaut. Ich glaub einige, dir hier so groß spurig daherreden, haben wohl nicht wirklich Ahnung, wie komplex und wie schwierig ist, ein solches Unternehmen zu leiten. Ich weiß es auch nur ansatzweise (bin Trainee bei einen bekannten Unterhaltungsunternehmen) und muss sagen, dass ich mir nicht so einfach rausnehme so auf Herrn Kofler verbal draufzuhauen. Viele die hier Kolfer kristisieren, sind wohl nicht einmal Premiere Abonennten und haben daher generell eine feindliche Einstellung gegenüber dem Pay TV. Und wenn viele meinen Herr Kofler sei "geisteskrank" weil er versucht nach dem Verlust der Rechte für die Bundesliga, medientechnisch noch halbwegs verkaufen, ist nur legitim. Jeder gute Marketingmensch würde das machen. Außerdem erzählt er ja nicht die Unwahrheit. So oder so läuft bei Premiere viel Fussball.

    Zu den BuLiga Rechten:
    Natürlich ist für Premiere ein schwerer Schlag, und natürlich versucht die PR Abteilung alles ein wenig abzufedern, aber das Premiere hier gleich untergeht, ist absolut nicht haltbar bzw. entspricht wohl das Wunschdenken für einigen. Seien wir mal ehrlich... BuLiga war finanziell noch nie allein rentabel, und wenn man bei Premiere erkannt hat, dass es keinen Sinn macht, mehr zu bezahlen, obwohl man nicht mehr Abonennten bekommt, ist das nicht töricht sonder betriebswirtschaftlich nur sinnvoll. Wenn die Bundesliga so ein großer Markt wäre, wieso hat Premiere bei rund 10 Mio Fussball Fans nur rund 250.000 Abonennten, die nur Premiere wegen Fussball haben??? Ganz einfach, weil der echte Fan sowieso ins Stadion geht, bzw. es in der Kneipe anschaut. Es mag zwar einige geben, die jeden Samstag zu Hause sitzen, aber die meisten Leute, haben am Samstag sowieso etwas zu tun bzw. müssen arbeiten, und schauen erst die Sportschau an. Wieso sollte Premiere dann der DFL mehr bezahlen, wenn sie dadurch mehr Verlust machen würden??? Vom dem ganzen Geheuchel der DFL, dass es eine Entscheidung für die Fans war, mal ganz zu schweigen. Wenn Premiere anstatt 300, z.B. 450 Mio geboten hätte, mal sehen, wie wichtig der DFL noch die "Sportschau" wäre. Fakt bleibt aber, dass Premiere durch die CL Rechte und die Rechte an internationalen Ligen, ein sehr attraktives Fussball Angebot hat. Spitzenbegnungen in der CL wird es nur bei Premiere geben, und die Zusammenfassungen im Free TV wohl erst sehr spät. Allein von der Qualität der Spiele ist die CL der Bundesliga weit überlegen. So viel mal dazu.

    Zu dem Thema "Premiere ist sowieso zu teuer":
    Fangen wir mal so. Stellt Euch vor, ihr seid zum Beispiel Handwerksmeister. Ein Kunde will ein neues Bad, das beste aus Marmor und allem Schnick Schnack soll es sein. Ihr rechnet das durch, checkt eure Lieferantenpreise und sagt "20000 €, mehr geht nicht, sonst zahl ich drauf" meint der Kunde, der von euren Preisen ja keine Ahnung hat "Zu teuer für 5000 € nehme ich es". Als sich der Kunde im Ausland nach den Preisen erkundigt, muss er feststellen, dass er dort sogar mehr bezahlen würde.
    Genauso ist es im Pay TV. Diese Mentalität "alles haben wollen, aber möglichst nichts dafür bezahlen" ist wirklich schlimm geworden in Deutschland. Haben die ganzen Meckerer überhaupt eine Ahnung wieviel allein die Filmlizensen kosten? Oder haben die eine Ahnung wieviele Sportrechte, ausser BuLiga kosten? Vermutlich nicht, sonst würde es nicht heissen Premiere sei zu teuer. Das ist es nämlich nicht!!! Natürlich ist es nicht spottbillig, aber für die gebotene Qualität ist ein absolut fairer Preis. Und wenn man mal nach Italien schaut (Gesamtpaket 65 €) oder nach England (Gesamtpalet rund 70 €) dann sollte man schon anerkennen, dass Premiere wirklich gut verhandelt hat. Einige müssen hier akzeptieren, dass es ein Markt von Angebot und Nachfrage ist. Und wenn die Filmstudios eben ihre 200 Mio verlangen, dann ist es nur mal so. Da kann Premiere zwar versuchen, den Preis zu drücken, aber irgendwann ist schluss. Ich will euch mal sehen, wenn Eure Kunden, für Eure Leistungen weniger zahlen wollen, als diese Euch selbst kosten. 43 € im Monat sind wirklich nicht viel, um wenn ich mal bedenke wie viele Leute, die Raucher sind, im Monat für Kippen ausgeben, die ihnen gar nichts bringen, dann fühle ich mich gleich doppelt bestätigt. Premiere muss wie jedes andere Unternehmen auch, betriebswirtschaftlich handeln und auf den finanziellen Spielraum seiner Kunden achten. Das tut Premiere auch! Für 43 € bekommt Top Filme, Top Sport und höchst interessante Spartenkanäle. Alles in super Quali, 2-Ton und DD 5.1. Und auch hierbei nicht vergessen alles kosten Geld. Der 2 Kanalton, genauso wie die Dolby Entschlüsselung. Es schon komisch, dass jeder für seine Arbeit am besten immer mehr Geld haben will, aber nicht auch bereit, für hohe Qualität (also gute Arbeit eines anderen) mehr zu bezahlen.

    "Arena wird alles aufkaufen und dann ist Premiere weg:"

    Wenn ich schon sowas lese, dann schüttel ich den Kopf vor so viel verblöderter "Schadenfreude". Meinen hier einige wirklich, Premiere sitzt jetzt da, und läßt sich Filmrechte, Sportrechte und Serien einfach mal so von Arena wegschnappen??? Eher wird Premiere mit dem Kapital noch mehr Rechte kaufen, bzw. das Angebot ausweitern. Daher wird sich wohl eher Arena und KD Gedanken machen müssen, wie es weitergeht und nicht Premiere. Premiere hat dafür gesorgt mit Innovationen wie HDTV, BuLiga Konferenz neue Maßstäbe europaweit zu setzen, dass muss Arena und sonst wer, erstmal nachmachen. Natürlich hat Arena fähige Leute, Premiere hat das aber auch.

    " 2 Pay TV Anbieter bringen mehr Wettbewerb"

    Normalerweise ist ein Monopol keine gute Sache, aber in Sachen Pay TV sieht das anders aus. Dort ist bei einem Wettbewerb immer Kunde der Dumme. Allein schon vom Marktvolumen ist in keinen eurpäischen Land Platz für zwei Pay TV Anbieter. Das ist Fakt! Weder hätte man genug Abonennten, noch könnte man diesen wenigen Abonennten, dauerhaft ein attraktives Programm fianzieren. Premiere hat bis jetzt alles was gibt, und trotzdem war bei 3,5 Mio Abos Schluss. Wenn also Arena wirklch einen 2. Pay TV Sender aufbaut, dann wäre das für den Kunden fatal. So liefen dann CL auf Premiere, BuLiga auf Arena. Filme von Sony und BMG auf Premiere, Warner und 24th Fox auf Arena. Alles muss dann bezahlt werden! Wollt Ihr das wirklich haben? Und glaubt nicht, dass Arena dann nur 1 oder 2 Kanäle zum abonnieren anbietet. Auch da wird man ein Paket nehmen müssen, um das restliche Programm zu refinanzieren.

    Nachteile von Premiere:
    Natülich ist Premiere nicht perfekt. So sind die Direkt Filme einfach zu teuer, und auch der Kundenservice ist nicht gerade kompetent. Aber dewegen gleich ein ganzes Produkt zu verdammen ist maßlos übertrieben.

    Abschließend möchte ich betonen, dass es wirklich nicht okay ist, wie einige, dir teilweise keine Ahnung haben, hier über Premiere herziehen. Bitte seid da mal objektiv, und vermischt die Abneigung gegen "Pay TV" mit der Realtität.
    Und nochmal: Leistung kostest Geld, die gibt es nicht umsonst. Und jede Ware hat ihren Preis, und der muss bezahlt werden. Ihr wollt doch für Eure Arbeit auch eine gerechte Entlohnung haben.

    Danke für Eure Mühe! Freu mich auf rege Anteilnahme:)
     
  2. Markus Krecker

    Markus Krecker Lexikon

    Registriert seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    28.375
    Ort:
    Baden Württemberg
    Technisches Equipment:
    Sky Komplett + HD
    AW: Kommentar: Wieso das meckern über Premiere aufhören sollte!

    Das sehe ich mitunter genauso!
     
  3. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Kommentar: Wieso das meckern über Premiere aufhören sollte!

    Bei dem Wort "meckern" war mir klar in welche Richtung dieser Thread gehen wird. Hier hat ja jemand so schrecklich "viel" Ahnung das alle anderen die Premiere kritisieren Meckerer sind und Premiere ja sooo toll ist. Kofler toller Mann, Retter von Premiere, Preise ok, Sport Programm auch ohne BuLi Top -
    alles schon hundert mal gelesen. Netter Versuch *gähn* :rolleyes:
     
  4. Italia

    Italia Senior Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    233
    AW: Kommentar: Wieso das meckern über Premiere aufhören sollte!

    @solid2000: Anstatt hier pseudo-witzig-gelangweilt zu antworten, hätte ich gern mal von Dir mehr Fakten bzw. gerne Deine Gegenargumente gehört. Aber nein, die bringst du ja nicht vor. Während ich meine Argumente sachlich arguementiert habe, höre ich von Dir bis jetzt nicht viel. Natürlich sind die Preise im Vergleich zum internationalen Maßstab okay (oder arbeitest du gern umsonst???), und dass Premiere auch ohn BuLiga ein gutes Sportangebot hat ist unbestritten. Oder fehlen dir da noch einige Alternativen? Wenn ja, welche... Und das Kofler Premiere in die Gewinnzone gebracht hat, ist wirtschaftliche Realität. Egal, ob du ihn jetzt persönlich magst oder nicht.
    Du bist wohl von einer von den Leuten, die generell gegen das Pay TV sind, alles umsonst haben, und alles kritisieren, ohne Fakten zu bringen. Wie heißt es schön...von allem eine Meinung haben..aber nichts genaues wissen.
     
  5. wfbyankee

    wfbyankee Gold Member

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Waldfischbach-Burgalben
    AW: Kommentar: Wieso das meckern über Premiere aufhören sollte!

    Aber deine Argumente sind jeden Tag herzerfrischend neu. :cool:

    wfbyankee
     
  6. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Kommentar: Wieso das meckern über Premiere aufhören sollte!

    Kann mal jemand die IP von Italia loggen ?
    *binschonwiederweg*

    @solid2000

    komm ... nimm den dir hingeworfenen "Fehde-Handschuh" auf.
    Ich schenk mir derweil noch einen ein.
     
  7. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Kommentar: Wieso das meckern über Premiere aufhören sollte!

    Die täglichen Versuche, der Marketing-Abteilung von Premiere hier Fuß zu fassen, sind genauso herzerfrischend.

    Aber lassen wir wirklich das Gemecker: Stattdessen sollter der Gesetzgeber 3 Gesetze für PayTV erlassen.

    1) Werde Programme mit zu schlechter Bildqualität übertragen, sodass Verblockungen irgendwo im Bild auftreten oder ist das Bild zu stark weich gezeichnet, muss auf Wunsch des Abonnenten der Abopreis um 40% von Premiere gemindert werden.

    2) Werde innerhalb eines kurzen Zeitfensters Sendungen zu häufig wiederholt und das auffällig bei vielen Sendungen, muss auf Wunsch des Abonnenten der Abopreis ebenfalls um 40% von Premiere gemindert werden.

    3) Abonnentenpakete enden automatisch zum Ende der normalen Laufzeit, sollte der Abopreis um mehr als 3% steigen. Automatische Aboverlängerungen sind nur schriftlich vom Abonnenten unterschrieben möglich.
     
  8. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Kommentar: Wieso das meckern über Premiere aufhören sollte!

    Ach weisst du ich hab das alles schon tausendmal gesagt, argumentiert und kontrovers diskutiert. Nur wenn jemand schon einen Thread startet und dabei alle die was kritisieren als "Meckerer" abserviert hab ich auch keine Lust zu diskutieren. :rolleyes:

    Für Gegenargumente bemühe bitte die Suchfunktion des Forums oder les mal ein paar Wochen hier mit (dann siehst du schon wie oft hier Premiere-Problem-Threads aufgemacht werden). :D

    Da ich mich von Premiere bereinigt habe sehe ich es ab sofort auch ziemlich gelassen was Kofler und Premiere macht. Im Grunde ist es mir wurscht. Aber bitte keine Genörgle hier von den Hardcore Premiere Fans wenns mal wieder teurer wird, Leistungen gekürzt werden oder Vertragsärger vorhanden ist. :D
     
  9. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Kommentar: Wieso das meckern über Premiere aufhören sollte!

    Premiere hätte 2002 insolvent gehen sollen. Das wäre die Beste Lösung gewesen. Aber im Nachhinein ist man immer schlauer.
     
  10. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Kommentar: Wieso das meckern über Premiere aufhören sollte!

    Kannst du mir das als PDF schicken ?
    das will ich -live- unterschreiben. :winken:
     

Diese Seite empfehlen