1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kommen bald die Klima-Flüchtlinge?

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von 69magic, 21. November 2015.

  1. 69magic

    69magic Talk-König

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Beiträge:
    5.185
    Zustimmungen:
    480
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    Unbewohnbare Gegenden: Kommen bald die Klima-Flüchtlinge?

    Wissenschaftler warnen vor den Vorboten einer neuen Flüchtlingswelle in Südostasien. Vor allem der Raubbau trägt dazu bei. Indonesien hat seit Juni Wälder in der Fläche Thüringens abgebrannt.

    Tja, da müssen wir wohl noch enger zusammenrücken. :eek:
     
    SanBernhardiner gefällt das.
  2. SanBernhardiner

    SanBernhardiner Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1.387
    Punkte für Erfolge:
    143
    Angie tut wenigstens was für Immobilienspekulaten. Knappes Angebot, große Nachfrage, da steigen die Preise :D. Ferner schafft sie Arbeitsplätze im Baugewerbe.

    Gemeinsam schaffen wir das :( Alles rein zu uns.
     
  3. madmax25

    madmax25 Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    847
    Punkte für Erfolge:
    123
    Mir kam da gerade eine Idee!
    Was regen sich eigentlich alle so auf über die aktuelle Krise?
    Lasst sie doch fleißig alle kommen!
    Wir ziehen stattdessen dort hin.

    Stellt Euch mal vor:
    - Immer schön warm
    - Kein Schnee mehr
    - Kein Glatteis mehr
    - Keine Streu- und Räumpflicht mehr
    - Keine Heizkosten mehr
    - Keine Winterreifen mehr
    Und wenn wir es richtig anstellen, auch noch die Kontrolle über die Ölvorräte.
    Ach, was wären das für paradiesische Zustände! :cool:

    Ooops, habe ich da etwa gerade erkannt, was derzeit politisch geplant sein könnte? ;)
     
    SanBernhardiner gefällt das.
  4. Der Franke

    Der Franke Board Ikone

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Beiträge:
    4.671
    Zustimmungen:
    1.040
    Punkte für Erfolge:
    163
    Mit Merkel gibt es keine Obergrenze für Flüchtlinge, also wenn die kommen wollen...immer herein mit euch...

    Dann zum Post von madmax25:
    Deinen Vorteil bei der von dir gezeichneten Situation ist vordergründig ja erkennbar.
    Du könntest die ersten 4 Wochen deinen Nick mal so richtig ausleben, dann wäre dort aufgeräumt.
    Danach fangen wir an das Land neu aufzubauen, weitere 4 Wochen später kommen die ursprünglichen Einwohner zurückgeflüchtet.

    Wir würden die dann aber aufnehmen, es gebietet schließlich die Menschlichkeit, der Hilflosigkeit von Millionen junger Menschen denen das "anpacken" nicht gegeben ist mit Sozialleistungen ein Leben in Würde zu ermöglichen.
     
    SanBernhardiner gefällt das.
  5. SanBernhardiner

    SanBernhardiner Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1.387
    Punkte für Erfolge:
    143
    Mir kam auch eine Idee. Grün angehauchte Weltverbesserer schreien ja immer, daß wir praktisch alle Asylanten aufnehmen sollten. Wenn immer mehr zu uns kommen, die Leute brauchen ja Wohnraum. Wohnraum oder Wohnungsbau hat zur Konsequenz, daß unbebautes Land zugepflastert werden muß. Es wird Natur zerstört, also auch ein Kernthema der Grünen, Ökos und sonstiger Naturschützer. Ferner bedeuten mehr Wohnungen mehr CO2-Ausstoß, da es ja jeder im Winter warm haben will. Das zerstört wieder das Klima. Würden die Leute in Syrien oder Afrika bleiben, wo es auch im Winter warm ist, wäre das nicht der Fall. Blöd, daß man als Grüner auch gegen Angriffskriege ist, vorausgesetzt man ist nicht selbst in der Regierung und kann das über die UN als Friedensmission deklarieren lassen. Andernfalls könnte man das Problem Syrien an der Wurzel packen und die Ursache der Auswanderung bekämpfen.

    Ha! Jetzt kommt mal mit diesem Paradoxon zu recht, ihr grünen Weltverbesserer :D Einen Tod müßt ihr sterben. Welcher soll's denn sein? ;)
     
    69magic und FilmFan gefällt das.
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    2.088
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Global betrachtet ist der Klimawandel eigentlich garnicht so schlimm, sondern tendenziell sogar eher positiv als negativ.

    Natürlich gibt es auf der Welt etliche Regionen die bei einem Klimawandel zu den Verlierern gehören würde, wie flache Inseln (z.B. Malediven) oder flache Küstenregionen (z.B. Bangladesh), weil die dann überflutet werden würden.

    Allerdings würde der Klimawandel auch Regionen bewohnbar und landwirtschaftlich nutzbar machen, die es bislang noch nicht sind:

    Einerseits z.B. die Tundra in Russland und Kanada würde von einer langfristig von einer Erwärmung profitieren. Zunächst würde ein auftauen das Permafrostbodens zwar einige Probleme schaffen, nach einer Abtrocknung wäre er dann aber besser nutzbar als heute. Und sogar die Küste der Antarktis wäre als Siedlungsraum denkbar.

    Da bei höhrer Temperator auch mehr Wasser verdunstet, und die Niederschläge ansteigen, würden auch Wüsten wie z.B. die Sahara wieder bewohnbar und landwirtschaftlich nutzbar.
     
  7. madmax25

    madmax25 Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    847
    Punkte für Erfolge:
    123
    Zum Zurückkommen braucht man Treibstoff.
    Aber wie wollen die zurückkommen, wenn wir die Ölpreise diktieren könnten und die sich den Preis nicht leisten könnten? :sneaky: :whistle:

    Ja, mit dem "zu Ende denken" hatten die Grünen ja schön öfter mal Probleme.
    Man denke nur mal an die Elektrosmog-Debatte.
    Die wurde ganz schnell wieder unter die Dec... äh,... Gänseblümchenwiese gekehrt, als man zwischen Matetee und "lustigen Keksen" merkte, dass wenn Elektrizität abgeschafft worden würde, es auch kein Radio und kein TV mehr gegeben hätte, was die Verbreitung von deren Weisheiten erheblich eingeschränkt hätte. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2015
  8. madmax25

    madmax25 Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2012
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    847
    Punkte für Erfolge:
    123
    Gelöscht wegen "Mergen" zweier aufeinander folgenden Beiträge.
     
  9. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    Dann warte mal ab bis der Golfstrom kippt und wir hier ein Klima wie auf dem gleichen in Kanada haben. Da ist dann nichts mehr mit wärmer.

    Die gehen unter. Shit happens.

    Die Sahara wird durch den Klimawandel wohl her nicht wieder ergrünen. Haben schon mehrere Wissenschaftler in Klimamodellen durchgerechnet und jede dieser Berechnungen hat nicht dazu geführt, dass die Sahara wieder grün wird.

    Na und wenn die Permafrostböden komplett auftauen, dann wird wohl eine Menge Methan gleich mit aufgetaut. Ebenfalls nicht so toll.

    Aber wie auch immer. Bringt nichts darüber zu diskutieren. Der Klimawandel lässt sich nicht aufhalten. Große Lösungen scheitern am Egoismus der Menschen und der Regierungen. Alternativen zum Bisherigen gäbe es schon. Will nur keiner. Und ich rede nicht vom völlig idiotischen Dämmwahnsinn in Deutschland.
     
    69magic gefällt das.
  10. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.860
    Zustimmungen:
    4.142
    Punkte für Erfolge:
    213
    Nö, zwei Großräume in China produzieren da mehr Wärme als ganz Deutschland. Wir können unser Gewissen ja warm dämmen, aber machen können wir effektiv gar nix.
     

Diese Seite empfehlen