1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

komisches Phänomen bei Privaten!

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von earl74, 28. März 2011.

  1. earl74

    earl74 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2004
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo,

    bin hier verzweifelt aud der Suche nach einem Thread, wo einige geschrieben haben das die privaten Sender nach der Einführung von HD die Oualität der SD Angebote qualitativ heruntergefahren haben. Aufgrund dieser Änderung sollten dann Sachen auftreten wie kurze Farbüberlagerungen im Bild bei Szenenwechseln etc.

    Weiss nicht wie ich es besser beschreiben soll aber manchmal hab ich auf RTL (gestern Kabel1) bei Szenenwechseln ganz kurz eine Art "farbiges Bild" für eine Millisekunde. Genau dazu gab es mal ein Thread das dies an den Privaten liegt. Kann da jemand helfen und sagen wo ich den Thread finde?

    Gruss
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: komisches Phänomen bei Privaten!

    Sie haben die Quali nicht absichtlich runtergefahren. Das Problem ist (wie bei ARD/ZDF SD und z.B. auch Sky Cinema SD), dass diese Sender nicht mehr "nativ" in SD kommen, sondern das von HD runterskalierte Endprodukt sind. Vorher wurde am SD Bild nicht rumgedoktert, die Produktionskette kannte nur 576i, nun wird es von HD runterskaliert und damit einhergehend Reibungsverluste. Schlimmer ist es noch bei den ÖR. Die skalieren 576i erstmal auf 720p hoch und dann für die SD Sender wieder auf 576i runter. Das kann nicht so gut sein wie vorher.
     
  3. earl74

    earl74 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2004
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: komisches Phänomen bei Privaten!

    Danke für die Antwort Berliner,

    d.h. daher rührt dann wahrscheinlich dieses "Phänomen"?
    Weiss das es mal einige in einem Thread bestätigt hatten nur finde ich den leider nimmer.
    Gruss
     
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: komisches Phänomen bei Privaten!

    Ob die Störung nun konkret daran liegt kann ich nicht sagen. Der gesamte Bildeindruck ist durch die Runterskaliererei schlechter.
     
  5. Radioman2000

    Radioman2000 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    9.964
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: komisches Phänomen bei Privaten!

    Es kommt auf den Sender an. Jeder verwendet andere Technik. Der eine scalet gut, der andere weniger gut. In dem Falle liegt es aber in der Tat beim Downscaling und nicht an einer eventuell niedrigeren Bitrate.

    Im übrigen läuft bei den Sendern RTL und VOX alles komplett aus einer SAW, was bei ProSieben, Sat.1 und KabelEins nicht der Fall ist.
     
  6. earl74

    earl74 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2004
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: komisches Phänomen bei Privaten!

    ok danke für die Antwort!
    Heisst das also das mein beschriebenes "Problem" davon kommt und mit dem downscaling zusammenhängt? Hab ich das so richtig verstanden?
    Gruss
     
  7. io3on

    io3on Guest

    AW: komisches Phänomen bei Privaten!

    Im Vergleich zu RTL SD hat ZDF SD um ein vielfaches besseres Bild, so wie ich das sehe. :eek:
     

Diese Seite empfehlen