1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

komische Antennen in Spanien

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von GoaSkin, 2. Oktober 2006.

  1. GoaSkin

    GoaSkin Silber Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    879
    Anzeige
    Was mich in Spanien total wundert ist einerseits, daß auf einem MUX mehr Programme gesendet werden als hier und dennoch die Qualität nicht niedriger ist. Andererseits sieht man seltsame Antennen auf den Dächern:

    [​IMG]

    Ist das eine Spezialanfertigung, um Signale mit mehreren Polarisierungen simultan empfangen zu können, die mit einer höheren QAM gesendet werden?
     
  2. Binsche

    Binsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.685
    Ort:
    47.9°N - 11.4°E
    AW: komische Antennen in Spanien

    Hallo,

    Ich denke es ist eine normale UHF Antenne, die vertikal oder horizontal montiert werden kann. Vorteil dieser Konstruktion ist wahrscheinlich die relativ kompakte Bauform im Vergleich zu den 2-3 Meter langen Rechen von den hiesigen deutschen Herstellern. Weniger Richtwirkung, aber relativ hoher Gewinn. Die PRO45 ist da sehr ähnlich und auch Conrad hat die im Sortiment (UHF Kanal 21-69 bei max 16,5dB Gewinn)
    [​IMG]
    Die Antenne hat auch der (glaube ich) spanische Hersteller Televes in der Produktion. Dort heisst das Teil DAT45
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2006
  3. Asket_

    Asket_ Silber Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2004
    Beiträge:
    509
    Ort:
    Berlin
    AW: komische Antennen in Spanien

    Die beiden zusätzlichen Direktorebenen dienen der höheren Richtwirkung im vertikalen Bereich. Somit werden Störungen von oben (Fluggeräte) oder unten (Strasse) besser ausgeblendet, was bei QAM64 wegen der höheren Störanfälligkeit von Vorteil sein kann.

    Cheers
     
  4. TV Doktor

    TV Doktor Senior Member

    Registriert seit:
    1. September 2006
    Beiträge:
    178
    AW: komische Antennen in Spanien

    Vertieben werden diese Dinger hier bei uns auch von der Fa. Nedis in Willich. Und kosten dort ca.22€ EK+MWSt.
     
  5. GoaSkin

    GoaSkin Silber Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    879
    AW: komische Antennen in Spanien

    warum nutzt man hier kein QAM64? Das wäre doch viel wirtschaftlicher? Dann müsste man auf weniger Kanälen senden und bräuchte weniger Hardware.
     
  6. TV Doktor

    TV Doktor Senior Member

    Registriert seit:
    1. September 2006
    Beiträge:
    178
    AW: komische Antennen in Spanien

    Die Leute hier schaffen es ja noch nicht einmal in einem vernünftigen Ramen zu senden... und dann verlangst du so etwas auch noch ?

    ...wenn ich mir die Bildquali aus Belgien ansehe und das mit Deutsches DVB-T vergleiche, da liegen Welten dazwischen.
    Am besten wäre es hier in D, das sie 8 Programme auf einem Transponder senden, darunter leidet zwar die Bildquali noch mehr, aber sie könnten noch mehr Geld einsparen...jetzt wo die privaten nicht mehr on Bord sind.
    :D :D :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2006
  7. GoaSkin

    GoaSkin Silber Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    879
    AW: komische Antennen in Spanien

    In Spanien leidet die Bildqualität nicht unter vielen Programmen auf einer Frequenz. Dafür scheint aber mehr Antennenaufwand notwendig zu sein und allgemein nur Dachantennen zum Einsatz zu kommen. Das ganze Antennenzeuxx, was es hier gibt, hatten die Läden nicht im Angebot.
     
  8. PeterA

    PeterA Junior Member

    Registriert seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Zürich
    AW: komische Antennen in Spanien

    >warum nutzt man hier kein QAM64?

    In D wird DVB-T als Ueberall-Fernsehen (oder auch Zimmerantennen-TV, Kabelanschluss-Ersatz-TV) verkauft.

    In Spanien ist DVB-T Dachantennen-Fernsehen

    Für Zimmerantennen-Empfang braucht man QAM16 wegen besserer Fehler-Korrektur.
     
  9. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: komische Antennen in Spanien

    Qam 32 könnte man allerdings durchaus mal antesten...
     
  10. jni

    jni Silber Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    890
    AW: komische Antennen in Spanien

    In Leipzig sendet man mit QAM64 und es geht auch. Und die Qualität ist auch ganz gut, da man nicht mehr Programme auf den Transponder quetscht.
     

Diese Seite empfehlen