1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Komisch! nicht alle programme sind überall zu sehen. (Pfusch?)

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von Lowflyer, 23. September 2004.

  1. Lowflyer

    Lowflyer Junior Member

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Konstanz (am Bodensee)
    Anzeige
    Also es geht um die kombi astra und eutelsat.

    wie haben vom eutel nur vertikal.
    also sind es insgesammt 3 kabel. 2 astra und 1 eutel.

    die 3 kabel gehen in einen kathrein multischalter mit 4 ausgängen.

    2 kabel sind im untergeschoss und 2 im obergeschoss.

    es hängen unten 2 fernseher und oben 6 fernseher dran.

    jetzt mein problem.

    wir brauchen komischerweise immer einen "spezial" reciever mit irgend einem internen umschalter, sonst sehen wir nur eutelsat. die kathrein reciever haben den umschalter anscheinend drinnen.
    alle anderen reciever sehen also nur eutelsat.

    das ist aber komisch oder? das was aus dem multischalter rauskommt müsste doch astra und eutelsat sein, also auf ALLEN recievern zu sehen sein?!

    noch komischer ist das ich neulich den reciever mal umgesteckt habe (test) und ich an einem kabel, trotz kathrein reciever, der unten beides empfängt, nur eutelsat bekommen.

    die 2 kabel oben sind irgendwie nur miteinander verdrillt, damit das signal auf 6 anschlüsse verteilt wird. also irgendwie gepfuscht würde ich sagen (nicht schlagen, war nicht mein handwerk :) )

    ich vermute wenn jetzt ein reciever eutelsat ansteuert und ich astra sehen will geht das deswegen nicht weil die spannungen verschieden sind. und auf einem kabel keine 2 versch. spannungen drauf sein können.

    nur WIE schaffe ich das das ich aus den 2 kabeln (jeweils oben und unten) mehrere funktionierende anschlüsse bekomme?
    es muss doch sowas wie nen verteiler geben damit sich die spannungen nicht mehr zanken und jeder fernseher seinen unabhängigen anschluss hat oder?

    ausserdem würde ich gern etwas über den internen umschalter der "spezial" reciever wissen.
    muss man das haben und wieso? wieso kann ich nicht mit jedem stink normalen reciever astra UND eutelsat empfangen?


    danke
     
  2. rmh

    rmh Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2004
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Augsburg
    Technisches Equipment:
    DVB-T: Kathrein UFE 370/s
    DVB-C: Humax PR-Fox C
    DVB-S

    Antennen: 2x Zehnder AA200, div.Außenantennen, 60cm Multifeed Astra19/Hotbird, KDG-Zwangskabel
    AW: Komisch! nicht alle programme sind überall zu sehen. (Pfusch?)

    Mit den "Spezial"-Receivern meinst du wahrscheinlich die Receiver, die eine 22 kHz-Schaltung (oder sogar eine DiSEqC-Schaltung) haben.
    Ich gehe jetzt mal von folgendem aus:
    Der Multischalter bekommt durch die 3 Eingänge Astra horizontal, Astra vertikal und Hotbird vertikal rein. Die Receiver bekommen dann normalerweise Hotbird vom Multischalter, es sei denn, das 22 kHz-Signal ist eingeschaltet, dann bekommen sie Astra. Aber dieses Signal können halt nur ein Teil der Receiver.
    Die Umschaltung von horizontal auf vertikal erfolgt im LNB. Bei Einzelanlagen (also mit einem einzigen Receiver) macht das der Receiver, indem er für vertikal den LNB mit einer Spannung von 13 Volt versorgt und für horizontal mit 18 Volt.
    In deinem Fall ist es eine Mehrteilnehmeranlage, da macht das der Multischalter, und um gleichzeitig sowohl horizontale als auch vertikale Programme anzubieten, braucht er zwei Kabel, je eins für horizontal und vertikal.
    Die Receiver holen sich dann wiederum vom Multischalter das Signal, bei 13V vertikal und bei 18V horizontal. Deswegen können eigentlich soviele Receiver angeschlossen werden, wie der Multischalter Ausgänge hat. In deinem Fall bei "oben" hängen mehrere Receiver an einem Anschluß, das könnte vielleicht klappen, wenn immer nur einer der Receiver an ist und alle anderen aus sind.
    Aber besser wäre es einen größeren Multischalter zu besorgen (mit 8 Ausgängen oder mehr, ganz wichtig: für jeden Receiver einen).
    Mehrere Receiver an einen Anschluß zu hängen, ist eindeutig Pfusch, ich würde da befürchten, daß man dadurch Receiver oder LNB ernsthaft schädigen könnte (durch die mehrfach angelegten LNB-Versorgungsspannungen).
    Falls es dir genügt, bei den nicht 22 kHz-fähigen Receivern NUR Astra zu empfangen, vertausche einfach Astra- und Hotbird-Eingänge am Multischalter (allerdings müßten danach wahrscheinlich alle Receiver umprogrammiert werden).
     
  3. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Komisch! nicht alle programme sind überall zu sehen. (Pfusch?)

    Es handelt sich also nur um analog.
    Nun gehen drei Kabel in ein Multischalter, der müsste normal 4 Eingänge haben, und warum man da nicht Hotbird horizontal drauf legte, verstehe ich auch nicht ( wird wohl ein Singel-LNB ) sein.

    Das die Receiver etwas besonderes haben müssen, denke ich mir das es das 22KHz Schaltsignal ist ( bei digital-Receiver Standard, bei analog-Receiver eine Top-Ausstattung ), das zwischen den Satelliten umschaltet. Das Receiver jedoch ohne diese Schaltsignal auf Hotbird zugreifen, müsste bedeuten, das her Hotbirdanschluss kein 22KHz braucht, das belegt man normal anderst herum, sodas ohne Schaltsignal Astra läuft.

    Dann werden auf 4 Anschlüsse 8 Fernseher betrieben, das kann nicht gehen.

    Das kann schon überhaut nicht gehen.

    Von Anfang bis Ende !!!!!!!!!!!!!!!
    Und das bei den Teilen ( die nicht gerade billig waren !! ).

    Hier muss man Umfangreich umbauen, am besten Schreibst Du mal hier die Teile auf, mit genauer Bezeichnung, das man sieht ob es vielleicht um irgendwas spezielles handelt, und die genaue Verkabelung, zu überlegen, ob man nicht gleich, die auszutauschenden Teile auf digital auslegt, was vielleicht auch garnicht notwenig ist, wenn die analogen Hotbird-Programme schon digital auf Astra sind.

    Um welche Programme handelt es sich denn auf Hotbird vertikal die Du sehen können willst?

    digiface
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2004
  4. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: Komisch! nicht alle programme sind überall zu sehen. (Pfusch?)

    Ich habe hier mal kurz gelesen und stimme Digiface zu:
    Pfusch von Anfang bis Ende.

    Wenn Du schon mal sehen willst, wie man das richtig verkabelt, damit auch alle Sat-Receiver ungestörten Zugriff sowohl auf ASTRA1 als auch auf Hotbird haben, mal diese Seite aufschlagen und unter "Technik", dann unter "Konfigurationen" schauen:

    http://www.satlex.de
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. September 2004
  5. Lowflyer

    Lowflyer Junior Member

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Konstanz (am Bodensee)
    AW: Komisch! nicht alle programme sind überall zu sehen. (Pfusch?)

    Ahaaaa so ist das. also wenn cih die astra und eutel eingänge vertausche ist die geschichte umgedreht. sprich überall astra und nur bei den umschalt recievern beides (?).

    genau so ist das. auch wenn mehrere reciever laufen geht das. wenn ich z.b. raiuno anschaue geht das auch an den anderen gerät, das am selben kabel hängt. schalte ich aber auf rtl2 dann ist raiuno nicht zu sehen.

    das weiss ich :)
    ist ja nicht mein "meisterwerk".
    aber da er eh bald auf digital umsteigt wird er jetzt da nichts grosses machen.
    die anlage läuft schon über 5 jahre so.

    ja ist nen single lnb, aber der eigentliche grund ist das wir vom eutelsat nur die "rai" sender brauchen und die eben alle auf vertikal sind. also brauchen wir horizontal nicht

    danke, sehr nett, aber wie oben erwähnt wird das ganze bald in digital umgerüsten.
    ich war nur mal neugierig was das ganze gefusche soll das er da gebaut hat.
    ich schaue ja kaum fern, nur wenn dann eben die deutschen sender.
    das hat mich aber bisher so aufgeregt das ich die nie sehen kann.
    daher dachte ich das da irgendwas faul sein soll und hba hier mal gefragt :)

    die sender um die es mir (ihm) geht sind die rai sender.
    ich glaub aber das die restlichen ital. sender im digitalen auch auf eutelsat sind. daher wird der ausbau auf digital wieder mit 2 LNB sein.

    nur wie genau?

    das wäre auch ne frage die ich gern klären würde.
    hatte nämlich vor kurzem das gespräch mit ihm und er meinte wir nehmen nen multischalter mit genügend ausgängen und 2 twin lnbs.
    einen für astra und einen für eutelsat.
    4 kabel. jeweils astra digital V + H und Eutel digital V + H.

    aber geht das so?

    ich dachte immer man braucht da quattro LNBs und nen 9/8er multischalter.
    mit DiSEqC schaltern wird nicht gearbeitet da mehr es insgesammt über 8 fernsehgeräte sind/sein werden
     
  6. Lowflyer

    Lowflyer Junior Member

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Konstanz (am Bodensee)
    AW: Komisch! nicht alle programme sind überall zu sehen. (Pfusch?)

    hba mal nachgeschaut
    sieht so aus als hängt an 18 und 14 Volt 0Khz hängt astra und an 14 Volt 22Khz hängt Eutelsat dran.

    wie wärs denn richtig?

    einfach astra an 18 udn 14 V 22KhZ legen und Eutel auf 14V 0Khz?

    den multischalter hab ich:

    [​IMG]
     
  7. rmh

    rmh Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2004
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Augsburg
    Technisches Equipment:
    DVB-T: Kathrein UFE 370/s
    DVB-C: Humax PR-Fox C
    DVB-S

    Antennen: 2x Zehnder AA200, div.Außenantennen, 60cm Multifeed Astra19/Hotbird, KDG-Zwangskabel
    AW: Komisch! nicht alle programme sind überall zu sehen. (Pfusch?)

    Ist ziemlich merkwürdig, die Belegung so wie sie ist, sollte eigentlich so passen!

    Mit den Twin-LNB's würds zwar auch gehen, aber Quattro-LNB's wären da eindeutig besser.

    Die meisten digitalen Programme befinden sich speziell bei Astra im High-Band (11,7-12,75 GHz), allerdings gibts mittlerweile immer mehr digitale Programme im Low-Band (10,7-11,7 GHz), und bei Hotbird sind die Programme gleichermaßen auf Low-Band und High-Band verteilt.

    Bei den Twin-LNB's würden die zwei Leitungen für horizontal und vertikal dienen, da wäre dann nur der Empfang des High-Bandes möglich. Bei Astra könnte man das (noch!) halbwegs verschmerzen (v.a. wenn man nur deutsche Programme will), aber bei Hotbird ist das kaum mehr möglich.

    Außerdem könnte dann nach der Umrüstung auch kein Analogreceiver betrieben werden.

    Also ist dringend zu empfehlen, Quattro-LNB's zu verwenden.
     
  8. Lowflyer

    Lowflyer Junior Member

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Konstanz (am Bodensee)
    AW: Komisch! nicht alle programme sind überall zu sehen. (Pfusch?)

    es passt ja eigentlich auch alles. das gezanke untereinander kommt ja von den verdrillten kabeln.

    das doofe ist das ich eben überall eutel hba und nur bei den umschalt recievern beides.
    wenn ich die stecker umstecke dann dürfte das doch umgekehrt sein?

    aha, so is das.
    dann müsste ich einfach schauen auf welche programme er wert legt und dann sehn wir ob wir quattro lnbs oder twin lnbs holen (oder jeweils einen)

    das man keine analogen mehr betreiben kann ist dann klar.
    aber nicht so wichtig. analog wird sicher bald "aussterben" denke ich.
    ausserdem sehe ich keinen vorteil beides zu betreiben (höchstens das man vorhandene reciever benutzen kann)
    nur hat man nichts davon.
     
  9. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Komisch! nicht alle programme sind überall zu sehen. (Pfusch?)

    Hallo,

    die analogen Programme werden zwar nach und nach verschwinden, jedoch wird das selbe Frequenzband dann digital genutzt, d.h. es bleibt interessant.

    Rai 1 digital ( 2 und 3 weiss ich nicht ) wird zeitweise codiert, also verschlüsselt, man sollte also die analog-Receiver nicht so weit wegstellen.

    Sowas sollte man nicht mit Twin-LNBs machen, sondern mit zwei Quattro-LNBs, die dann zusammen mit 8 Kabel auf einen Multischalter laufen. Jedes Endgerät braucht einen eigenen Anschluss das es auch richtig geht. also hier mit 8 Ausgängen. Das wäre dann ein 9/8 Multischalter.

    Wenn es aber zu aufwendig ist, kann man es auch mit zwei Twin-LNBs machen ( ist aber schon halber murks ), und dann mit einem Multischalter mit 4 Eingängen anschliesen, und 8 Ausgängen, das wäre dann ein 5/8 Multischalter.

    Aber Achtung: Hotbird nutzt auch das Lowband digital, ob nun Rai 1+2+3 digital im Lowband oder im Highband liegen, weiss ich nicht.

    so sollte es stimmen, das wird dann wohl mit der Schaltung zusammen hängen. Am besten vorerst so lassen.

    Aber beim Umbau jedem Gerät seinen eigenen Anschluss geben, dann funktioniert es auch.

    digiface
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2004
  10. Lowflyer

    Lowflyer Junior Member

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Konstanz (am Bodensee)
    AW: Komisch! nicht alle programme sind überall zu sehen. (Pfusch?)

    also momentan werden sie ja auch zeitweise verschlüsselt (?)
    z.b. formel 1. man sieht das bild zwar, aber es ist so als wär es 3 mal voranden und links/rechts versetzt.

    hab immer gehört das das so ist weil es digital übertragen wird und wir es mit dem analogen nicht entschlüsseln können. weiss nicht ob das so stimmt.

    wieso soll ich später noch nen analogen reciever brauchen bzw. wieso und was wollen die dann bitte verschlüsseln (das ich dann nur mit nem analogen sehen kann)? peil ich nicht so ganz... ich dachte das was jetzt verschlüsselt ist sehe ich später mit dem digitalen.

    so hatte ich es ja auch erst gedacht, nur mein vater meinte das alle italienischen programme (die er braucht) auf high band sind und er somit kein lowband braucht.
    ich ahb ihm zwar erklärt das es sein kann das nochmehr ital. progs auf low sind und die sendervielfalt grösser ist, aber er sagte das ihm die reichen die er dann bekommt... naja... *g*

    zu aufwendig ist das ganze nicht. schenkt sich ja nicht viel.
    sind ja nur paar kabel mehr und ein grösseren multischalter...

    also ich meine das alle im high liegen. meine tante hat auch ne anlage mit einem quattro (astra) und einem twin (eutel) lnb im betrieb und bekommt alle ital. sender. (also alle aus dem high band. und die reichen ihm ja)

    hm.. vorhin hiess es doch das beim umtausch der iengänge der "kein astra" effekt umgedreht werden kann. jetzt heisst es aber das es so stimmt...
    wieso ist das so richtig? was hat das mit dne 22 und 0 Khz auf sich und wieso wäre es anderst falsch?

    jo, wird gemacht chef ;-)
     

Diese Seite empfehlen