1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kohl: "Wir verspielen unsere Zukunft als Wirtschaftsstandort"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 30. November 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.647
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Ein Argument der Telekom für das Vectoring ist, dass die Technologie einen günstigen Ausbau garantiere. Helmut Kohl, Präsident des Vereins Telecom, verlangt mehr Bereitschaft zu Investitionen und sieht Glasfaser auf Dauer günstiger für den Verbraucher.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Roadrunner113

    Roadrunner113 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    125
    Punkte für Erfolge:
    53
    Warum wird hier ständig dieser Helmut Kohl mit seinem völlig unbedeutenden Verein hofiert? Welches Ziel verfolgt Digitalfernsehen.de bzw. der Auerbach Verlag damit und welche Absprachen gibt es?
     
    -Loki- und SanBernhardiner gefällt das.
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.584
    Zustimmungen:
    3.779
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
  4. alter sachse

    alter sachse Gold Member

    Registriert seit:
    19. März 2015
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Telekom Entertain TV mit VDSL 25
    MR 400 mit Speedport Smart
    Wenn ich die ,,neuen Fachkräfte '' sehe laufen wir auch so bald hinterher .:mad:
     
    -Loki- gefällt das.
  5. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.451
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    Wehrter Herr Kohl, sie wissen aber auch trotz ihrer Mahnung, dass die "Experten" wissen was sie tun. Schließlich sind es studierte Leute denen man kein X für ein U vor machen kann.

    Tja und diese studierte Blödheit fährt unsere Wirtschaft vor die Wand und das Land in Abgrund, denn sie wissen ja was sie tun und reden ihre Fehlschläge immer schön oder drumherum.

    Also warum sich immer wieder drüber muckieren, einfach nehmen wie es kommt. Man kann die elitäre Idiotie mahnen wie man will, sie macht es doch nach ihrem Kopf. Die Rechnung wird in einigen Jahren auf uns zu kommen. Also was solls, einfach resignieren und die Vögel machen lassen. Denn sie haben ja studiert und wissen was sie tun.
     
  6. SanBernhardiner

    SanBernhardiner Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1.387
    Punkte für Erfolge:
    143
    Das habe ich mir ehrlich gesagt auch gedacht.

    Wenn ihr mich fragt, Kohl redet viel, hat aber wenig sustantielles zum Thema beizutragen.

    Zu aller erst wird das Vergleichsargument gebracht. Andere sind weiter, wir hinken zurück. Damit wird die Forderung legitimiert. Ich hätte auch noch ein paar Vergleiche. Polen nimmt keine Asylanten auf, wir dagegen fast alle. Da immer so gern mit dem Ausland argumentiert wird, ist Polen doch jetzt der Maßstab oder nicht? Großbritannien bereitet ein Referendum zum EU-Austritt vor, wir nicht. Da das Ausland der Maßstab ist, sollten wir unsere Bürger auch zum Verbleib Deutschland in der EU befragen. In den USA gibt's die Todesstrafe, bei uns nicht. Wir hinken doch hinterher, oder nicht? Die Liste könnte endlos fortgesetzt werden und unterstreicht nur eines. Wer keine überzeugenden Argumente hat, der sucht sich halt schwachsinnige Vergleiche mit dem Ausland.

    Die Verbraucher wird es freuen, die dann nicht mehr 40 Euro für ihren Telefonanschluß blechen müssen, sondern vielleicht 50 oder 60 Euro. Die Telekom ist kein Wohlfahrtsverein, sie ist ein Wirtschaftsunternehmen. Glasfaser ist wünschenswert, aber heute unrealistisch und zu teuer. Auch die Aussage Glasfaser könne Bandbreite ohne Ende übertragen ist schlichtweg falsch und nichts weiter als populistische Stimmungsmache. Es gibt physikalische Limits.

    Wenn er das fordert, hat er sicherlich auch die Milliarden dafür in seiner Hosentasche, oder nicht?
     
    Martyn gefällt das.
  7. E.M.

    E.M. Silber Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    217
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    DM 8000
    DM 800se
    DM 800
    DM 500HD
    VUSolo 2
    GigaBlue Quad plus
    Reelbox
    UFS 910
    dBox 2
    Wave Frontier
    ...
    ...
     
  8. E.M.

    E.M. Silber Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    217
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    DM 8000
    DM 800se
    DM 800
    DM 500HD
    VUSolo 2
    GigaBlue Quad plus
    Reelbox
    UFS 910
    dBox 2
    Wave Frontier
    ...
    ...
    Wenn man alle veröffentlichten Versatzstücke zusammensetzt, hat man defacto das gesamte Statement von H. Kohl zusammen, und kann sich damit fast den Kauf des "Digital Insider" sparen. Das ändert aber nichts daran, dass der Mann absolut richtig aufgestellt ist, sowohl fachlich, als auch analytisch.

    DF versucht andere Medien ihres Verlages faktisch quer zu pushen, und das ist absolut zulässig. Für mich ist es die Überlegung wert, das eine gegen das andere Abo zu tauschen. Wobei das wohl eher nicht im Sinne des Marketingstrategen sein mag.
     
  9. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.737
    Zustimmungen:
    2.543
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    40 Jahre sind in der heutigen Zeit aber eine verdammt lange Zeit, das ist nämlich ein halbes Menschenleben. Und kaum jemand hat heute soviel Geld übrig das er in etwas investiert, das sich frühestens in 40 Jahren wirklich lohnt. Und auch die Kunden zahlen keine Aufpreise für etwas das ihnen bestenfalls in ein paar Jahrzehnten etwas bringt.
     
  10. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    Leute, wenn dann nur die Telekom "schnell" anbieten kann und keiner der Mitbewerber mit einem Angebot in einem Magentadominierten Viertel zur Verfügung steht, haben wir eine noch schlimmere Monopolsituation als zu Zeiten der Bundespost. Denn aufgrund der Gewinnorientierung werden wir mit Mondpreisen für das schnelle Internet rechnen müssen.
     

Diese Seite empfehlen