1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kofler will Premiere zwischen 2005 und 2007 an die Börse bringen

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von robert1, 10. April 2003.

  1. robert1

    robert1 Silber Member

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    864
    Anzeige
    Hallo,

    was lese ich da bei digitalfernsehen.de ?

    Herr Kofler will Premiere zwischen 2005 und 2007 an die Börse bringen! - Als ob es bei Premiere aktuell keine anderen Probleme gibt. Wenn ich da nur an den sog. "Kundenservice" denke bzw. den Umgang mit den Treuekunden. (s. Thema "28€ oder 33€) Dieses Thema ist nicht das Erste und vermutlich leider nicht das Letzte, dass sich mit organisatorischen Mängeln bzw. dem Umgang mit den Kunden seitens Premiere beschäftigt.

    Herr Kofler hätte eigentlich genügend damit zu tun,

    a) seine Organisation zu verbessern und
    b) darüber nachzudenken, wie Premiere in Zukunft
    insbes. mit sämtlichen langjährigen
    Kunden unzugegehen gedenkt. Was z.Zt. in
    puncto Vertagsverlängerung der Treukunden
    geschieht, ist gelinde ausgedrückt, kein
    Ruhmesblatt für Herrn Kofler.

    Gruß
    robert1
     
  2. DR Big

    DR Big Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    437
    Ort:
    81379 München, Zielstattstr. 2b
    Iss schon komisch, da wurden in den letzten Jahren Hunderte von Milliarden Euros alleine in Deutschland vernichtet, aber den Bossen fällt nix anderes ein, als an die Börse zu gehen.

    Der Grund, siehe Dailmer Chrysler und Telekom, dürfte wohl einzig und alleine darin bestehen, daß dann die Gehälter der Vorstände explodieren, während die Anleger tagtäglich ihr Geld sich in Luft auflösen sehen, siehe ebenfalls Daimler Chrysler und Telekom.

    Und die Parasiten der heutigen Wirtschaft, die Unternehmensberater und Börsenanalysten verdienen sich ebenfalls Dumm und Dämlich, bezahlen muß es der Aktionär.

    Und wenn es dann schlecht gelaufen ist, dann zieht sich halt der Vorstand zurück, nicht ohne sich noch eine fette Millionenabfindung auszahlen zu lassen.

    Aber das Geld der Aktionäre ist ja nicht verloren, iss halt nur woanders gelandet. breites_ breites_ breites_

    ---------------------------------------------------

    Athlonpower ist unter uns!
     
  3. R@lf

    R@lf Junior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Deutschland
    Hi Doc,

    im Prinzip gebe ich Dir völlig recht, allerdings funktioniert das Ganze nur deswegen, weil es genügend "Lemminge" gibt, die sich entsprechend ausnehmen lassen und somit sind diese eben auch selbst mit "schuld" ...
     
  4. Atletico

    Atletico Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2001
    Beiträge:
    3.973
    Ort:
    Westfalen
     
  5. Rayo

    Rayo Silber Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    594
    Ort:
    Nordbaden
    Schade dass P. nicht schon während des Börsenbooms am Neuen Markt an der Börse gewesen ist.
    P. hätte den NM bestimmt um ein weiteres Skandälchen bereichern können !

    Wieso meint ihr, dass P. das Geld aus dem Börsengang für sein Sex-TV braucht ? Ist das so teuer, dass sich P. dafür (finanziell) an der Börse befriedigen muß ?
     
  6. re_cgn

    re_cgn Platin Member

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    2.098
    /Ironie ein

    Weiß gar nicht was ihr habt!? Die Papierchen eignen sich bestimmt gut als Untersetzer breites_ breites_ breites_

    /Ironie aus
     
  7. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC
    Der Börsengang ist mit großer Sicherheit Bestandteil des Vertrages mit dem neuen Premiere-Investors.
    Die wollen schließlich ihr Geld nicht verbrennen sondern verzinsen.
     
  8. MisterGump

    MisterGump Junior Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2002
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Berlin
    Premiere hätte nicht an den Neuen Markt gehen können, da es die Voraussetzungen nicht erfüllt hätte.

    Ein Unternehmen geht an die Börsen um an Geld zu kommen. Sprich um zu expandieren.
     
  9. Ole

    Ole Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2001
    Beiträge:
    918
    Der Börsengang war von Kofler schon zu Beginn angepeilt. Permira wird auch darauf bestehen, denn die wollen mit Premiere - genau, Geld verdienen. Wie, ist denen egal. Und zum Verdienen will man die Beteiligungen auch mal wieder verkaufen können, das geht - genau, an der Börse am besten.

    DR Big: Es wurde kein einziger Euro an der Börse vernichtet. Die sind jetzt halt nur in anderen Taschen, u.a. in denen vieler Anleger, die rechtzeitig verkauften.
     
  10. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    Wenn die potentiellen Aktionäre das mickrige Heft in der Hand halten ist das schon Abschreckung genug!
     

Diese Seite empfehlen