1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kofler versucht die UEFA zu "erpressen"

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von quarkfrosch, 12. Juli 2002.

  1. quarkfrosch

    quarkfrosch Junior Member

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Gartenteich
    Anzeige
    Nun versucht Kofler auch noch die UEFA zu erpressen. Notfalls über Insolvenz... Lächerlich! Ich denke mal, CL wirds nächstes Jahr nur eingeschränkt geben.

    "SZ": Premiere will bei der Euro-Liga sparen

    München (vwd) - Der zur KirchPayTV GmbH & Co KGaA gehörige Sender
    Premiere will die Preise für die Fußball-Übertragungsrechte nochmals
    drücken. Wie die "Süddeutsche Zeitung" in ihrer Samstagausgabe schreibt,
    hält der Vorstandsvorsitzende von Premiere, Georg Kofler, die erste Rate für
    die neue Spielzeit der Euro-Liga von ungefähr 15 Mio EUR für "kräftig
    überzogen". Der europäische Fußballverband Uefa müsse diesen Preis deutlich
    reduzieren, habe er geäußert.

    Als Gegenleistung werde Premiere eine langfristige Partnerschaft
    anbieten, schreibt die Zeitung. Sollte die Uefa nicht nachgeben, so wolle
    Kofler hart bleiben, und es notfalls auf eine Insolvenz von Premiere
    ankommen lassen. Insgesamt ist für die Jahre 2002/03 für die Euro-Liga
    bislang ein Preis von 60 Mio EUR vereinbart worden.
    vwd/12/12.7.2002/ip/jhe


    12.07.2002 - 19:44 Uhr Artikel drucken

    http://www.finanztreff.de/portal/news.htm?id=20239312&sektion=nachrichten&u=0&p=0&k=0

    Irgendwie erinnert mich das an Realsatire.
    Gruß quarkfrosch
     
  2. Karsten

    Karsten Senior Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Deutschland, 24340 Eckernförde
    Das befürchte ich leider auch.
    Da Premiere nun einen Kanal/Transponder weniger hat, glaube ich kaum, dass Premiere zur Prime-Time für die CL alle Direkt-Kanäle abschaltet.
    Sollte es der Fall sein, dass nicht mehr alle Spiele der CL übertragen werden, wird im Februar '03 gekündigt.
    47.50 €, die Premiere nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit verlangt, sind schon für die momentan gebotene Leistung unverschämt.
    Das Komplettpaket von DF-1 hat damals nur die Hälfte gekostet.
    Premiere kostet heute schon genau so viel, wie 1998 Premiere-Digital und DF-1 zusammen.
    Damals bekam man für sein Geld allerdings auch ein tadelloses Programm geboten.
     
  3. Digicool

    Digicool Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    1.520
    Ort:
    München
    Warum nicht? Kofler soll doch versuchen die Preise zu drücken. Das mit der Insolvenz sind doch nur Drohungen. Mit irgentwas muss der die UEFA ja zu einer Preissenkung bewegen. Denkt ihr, das geht mit einem "bitte". Solche Geschäfte müssen kanllhart geführt werden.

    digiCooL
     
  4. Borsos32

    Borsos32 Senior Member

    Registriert seit:
    10. April 2001
    Beiträge:
    172
    Eines ist klar: Wenn der Versuch zu sparen so weit geht, dass sie uns damit die Champions League ersparen, so werde ich mir sofort meine Abogebühren sparen und dann wäre es mir auch schnurzpiepegal, das mein Vertrag bis Oktober 03 läuft.
     
  5. BigPapa

    BigPapa Talk-König

    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Deutschland
    Ausserdem ist es doch genau richtig was er macht.
    Wie lange läuft der Vertrag noch (weiß ich jetzt nicht)?

    Ich denk mal jeder hat hier gelesen das zur übernächsten CL Saison ja der neue Modus gilt.
    Dadurch entfallen einige Spiele.
    Warum also den gleichen Betrag zahlen, für weniger Spiele ?

    (gilt natürlich erst für die übernächste Saison)

    Und probieren kann man es doch mal. Man hat doch bei der Bundesliga auch gesehen das es geht.
    Weniger Geld gegen mehr Leistung.
    Solange ich das an CL sehen kann, was ich will (heißt imho ALLE Spiele) ist es mir egal wie das zu Stande kommt.
     
  6. s.weber-online

    s.weber-online Senior Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2001
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Vechta
    @Digi Cool !

    Du bist echt ein Premiere Schmusi, Dir könnte Premiere ein Abo anbieten mit Box und einenm Programm für 300 Euro, und Du würdest immer noch jubeln breites_ breites_ breites_ breites_ breites_
     
  7. quarkfrosch

    quarkfrosch Junior Member

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Gartenteich
    Natürlich ist es in Ordnung, dass er verhandelt. Nur dass er droht, dass Premiere notfalls in die Insolvenz geht, erinnert mich an ein Kleinkind, das mit Trotz reagiert, wenn man ihm sein Spielzeug wegnimmt. Das hat nichts mit Verhanlungen zu tun. Und das Angebot einer langfristigen Zusammenarbeit bei Preisnachlas, mutet in der momentanen Situation auch eher wie Slapstick an.Da solche Verhandlungen eigentlich normal sind und ohne Zeitungsartikel ablaufen, befürchte ich eher, dass hier schon mal der Grundstein für die Reduzierung/Wegfall der CL gelegt wird. Man kann dann sehr schön der UEFA den schwarzen Peter zuschieben.
    Gruß quarkfrosch
     
  8. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
     
  9. Braindead2

    Braindead2 Senior Member

    Registriert seit:
    5. April 2002
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Mittendrin
    Naja,... aber korrekt ist das nicht. Die Verträge sind ja zu einem Preis abgeschlossen worden, den ja gerade Premiere bereit war zu zahlen.

    Erst was einkaufen und dann nicht zahlen wollen bzw. weniger zahlen wollen ?
    Das Funktioniert in der normalern Marktwirtschaft nicht.

    Aber so gibt's wenigstens 'nen schuldigen.
    Gibt die UEFA nicht nach, ist sie schuld an der Premierepleite und daran, das die Kunde keine CL sehen können. ;-)

    Man reicht den schwarzen Peter ja in letzter Zeit gerne weiter,... und das sonstige Geschäftsgebahren hat sich ja auch nicht geändert,... Batterey bei Pro7Sat1 und schwupps,... soll das Geld wieder von einem Tochterunternehmen in die Kirchkassen fliessen,...

    Alles nur schöngerede und heiße Luft... (Meiner Meinung nach)
     
  10. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Aus dem Wilden Süden
    @Braindead2:

    Volle Zustimmung. Früher war eine Firma p l e i t e . Heute ist eine Firma insolvent. Ist irgendwie schick so eine Insolvenz, da man sogar noch andere Vertragspartner (UEFA, Bundesliga) erpressen kann. Ich verstehe die Welt nicht mehr.

    Bitte sagt nicht, dass PREMIERE nicht insolvent ist. Kirchs Lieblingskind PREMIERE hat doch die ganze Kirch-Krise verursacht.

    tschippi
     

Diese Seite empfehlen