1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Koaxkabel: Kathrein LCD111 oder VIALUNA CCD130 ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von bauerhorscht, 12. Februar 2008.

  1. bauerhorscht

    bauerhorscht Junior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    24
    Anzeige
    Servus,

    bei mir steht die Verlegung eines zusätzlichen 30m-Kabels vom Multischalter in den Keller an.

    In der engeren Auswahl stehen
    • das Kathrein LCD 111
      Schirmungsmaß: 110 dB
      Dämpfung/100 m: 17 dB (800 MHz), 28 dB (2050 MHz)
      Innenleiter: 1,13 mm Cu; Isolat.: 4,8 mm Cell-PE;
      53.-EUR / 100m
    • das VIALUNA CCD 130
      Schirmungsmaß: >120 dB
      Dämpfung/100 m: 15,2 dB (850 MHz), 26,2 dB (2050 MHz)
      Innenleiter: 1,14 mm Cu; Isolat.: 5,0 mm Cell-PE;
      39.-EUR / 100m
    Die Daten stammen direkt von www.kathrein.de bzw. www.vialuna-digital.de.

    Das Kathrein hat ja einen sehr guten Ruf, aber hat das billigere VIALUNA-Kabel wirklich die besseren Eigenschaften? Würde mich natürlich ärgern, mehr für weniger zu zahlen.

    Also, hat jemand den direkten Vergleich oder kennt jemand Vergleichstests im Netz oder vielleicht noch ein Kabel, das beide schlägt?

    Wär mir eine große Hilfe

    Viele Grüße
    Bauerhorscht

    P.S.: Bei mir geht's um jedes dB Dämpfung (schielender Hotbird-Empfang bei 28,2 im Fokus auf 85er-Gibertini und DVB-T-Einspeisung)
     
  2. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.396
    AW: Koaxkabel: Kathrein LCD111 oder VIALUNA CCD130 ?

    sry einen vergleichstest habe ich leider nicht. ich habe das lcd111 verbaut und bin eigentlich recht zufrieden damit. es ist zwar sehr dick, fast so dick wie nen normales stromkabel aber es lässt sich eigentlich dafür noch sehr gut verlegen.

    achja, da du nur 30m legst würde ich auch keine 100er rolle nehmen sondern ne 50m spule. die bekommst mit etwas suchen im netz. offiziell werden sie zwar nur als 100m oder mehr verkauft aber es gibt auch durchaus schops die kleinere längen anbieten. dann biste nämlich schon wieder in ganz anderen preisregionen.
     
  3. bauerhorscht

    bauerhorscht Junior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    24
    AW: Koaxkabel: Kathrein LCD111 oder VIALUNA CCD130 ?

    hat denn jemand Erfahrungen mit dem VIALUNA-Kabel?
     
  4. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Koaxkabel: Kathrein LCD111 oder VIALUNA CCD130 ?

    Also ich habe bei mir Kabelstrecken mit LCD 111 verlegt und nebenher aufgrund von unerwarteten Materialmangel noch ein paar Noname/Hama Kabel aus dem Baumarkt.
    Und obwohl die Kabelstrecken auch bis zu 25 Meter lang sind, kann ich keinen relevanten Unterschied fest stellen.

    Obwohl mein Empfang noch weitaus grenzwertiger ist, wenn ich z.B. 7° West empfangen will.

    Gruß Indymal
     
  5. Binsche

    Binsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.685
    Ort:
    47.9°N - 11.4°E
    AW: Koaxkabel: Kathrein LCD111 oder VIALUNA CCD130 ?

    50m 125dB Koaxkabel VIALUNA CCD130 ClassA GEL für 19,90 -> Hier (Dort kosten 100m = 38,90)

    Fürs LCD111 passen "normale" 7mm F-Stecker, beim CCD130 brauchts die passenden 8,2mm F-Stecker. Das CCD130 hat den gleichen Durchmesser wie eine Mantelleitung NYM-3x1,5mm²

    Ich habs CCD130 hier. Welche Erfahrungen sind interessant?
    Das CCD130 ist schwerer zu verlegen und man benötigt eben die passenden Stecker, als auch die passenden Nagelschellen. Das Einziehen in Leerrohre geht daher auch etwas schwerer als bei einem normalen 7mm Koaxkabel. Von der Qualität und den technischen Daten (laut Datenblatt) schlägt das CCD130 alle anderen Kabel, die mir bekannt sind...

    Fürs Kathrein Kabel zahlst halt auch den Namen, wobei das CCD130 in meinen Augen schon ein High-End Koaxkabel ist...
     
  6. Ralfii

    Ralfii Senior Member

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    215
    AW: Koaxkabel: Kathrein LCD111 oder VIALUNA CCD130 ?

    Oft mals sind es halt nur Fantasiewerte auf den Datenblättern...

    Ich würde trotzdem ein vermeindlich "deutsches" kabel verwenden.
     

Diese Seite empfehlen