1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Koaxkabel - Hausverkabelung für Satempfang

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Bastler11, 7. Dezember 2010.

  1. Bastler11

    Bastler11 Neuling

    Registriert seit:
    7. Dezember 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Guten Tag,

    ich möchte mein Haus neu renovieren und die alte Elektrik, sowie die alten Koaxkabel, die das Haus mit kabelTV versorgt haben, erneuern.

    Jetzt habe ich mich bereits im Forum informiert und weiß bereits, dass ich jeweils 2 Koaxkabel zu einer Doppel-Sat-Dose ziehen muss, damit ich aufnehmen kann und einen anderen Sender schauen kann :)
    (Auch wenn ich diese Aufnahme-Funktion wohl momentan nicht brauchen werde)

    Soweit so gut, aber was für ein Koaxkabel soll ich verwenden, ich habe hier viel widersprüchliches gelesen, die einen meinen 90dB reicht vollkommen aus, andere empfehlen mind. 100dB oder sogar > 120dB ...

    Was hat es eigentlich mit dem dB wert auf sich? Klar, umso größer die Dämpfung desto schlechter, aber wieso ist dann 100 dB Kabel besser als 90dB Kabel?

    Mir wurde ein Webshop empfohlen der Koaxkabel verkauft
    unter sat24online.de gibt es ja ne reichliche Auswahl an Kabeln, nur welches soll ich nehmen... Kann ich dickes Koaxkabel an eine Satdose anschließen oder würde diese dann aus allen nähten platzen?

    Welche Sat-Dose soll ich verwenden?


    Sollten es die vergoldeten F-Sat-Stecker sein, oder ist das nur wieder etwas für das Auge?

    Die längste Strecke für eine Kabellänge ist schätzungsweise 25m, die Verteilung soll Sternenförmig vom Keller bzw. vom Dachboden zu den Doppeldosen gehen.

    Und noch etwas... sollte für das Satkabel ein Hohlrohr verwendet werden, oder kann ich die Kabel einfach einmauern?

    Kann LAN Kabel Cat 7, geschirmt direkt neben den Koaxkabel verlegt werden?

    Vielen Dank
     
  2. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Koaxkabel - Hausverkabelung für Satempfang

    Hallo @Bastler11,

    besorge Dir das LCD 111 von Kathrein. Das ist sehr gut (passt an jede handelübliche Dose), eine höhere Schirmung bringt Dir keinen Vorteil.:)

    Wie gut das Kabel gegen Fremdeinstarahlung und Abstrahlung geschützt ist. >90 dB reichen bereits.

    Klar, immer!!! Möglichst eine glatte (innen) Ausführung.

    Für das Auge! Zum Kabel passende/ vorgesehene F- Stecker, möglichst als Kompressionsstecker!

    Na klar, problemlos!:)

    Der Falke
     
  3. Bastler11

    Bastler11 Neuling

    Registriert seit:
    7. Dezember 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Koaxkabel - Hausverkabelung für Satempfang

    Hallo Der Falke,

    danke für deine schnelle Antwort.

    das Kathrein LCD 111 Koaxialkabel 1,13/6,9 mm PVC 100 m ist ja schon ziemlich teuer

    Könnte ich nicht als Alternative das FaVal Koaxialkabel HiCu 128 100m 8,2mm oder das FaVal Koaxialkabel HiCu 64 w 100m, 6,2 mm nehmen.

    Immerhin kostet das Kabel nur die hälfte. Oder sollte es unbedingt ein Kathreinkabel sein... gibt es Erfahrungswerte mit anderen Koaxkabeln.
    Ich habe mich bereits über Kathrein informiert, die Schüsseln sollen ja echt Top sein, aber es muss ja nicht immer das teuerste vom teuersten sein.

    Oder doch?

    @ LAN Kabel
    vielen Dank für die Info. Das Cat7 Kabel im gleichen Rohr zu verlegen, indem sich auch das Koaxkabel befindet spart eine Menge an Arbeit :love:

    So jetzt muss ich nur noch gucken wo ich günstig Cat 7 Kabel herbekomme.)

    Liebe Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2010
  4. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Koaxkabel - Hausverkabelung für Satempfang

    Komische Rechnung 44€ zu 60€ ist die hälfte ??:eek:

    dann kauf halt hier! KATHREIN LCD 111 KOAXKABEL 100 METER LCD111 NEU/OVP bei eBay.de: Sat-Zubehör (endet 12.12.10 21:05:49 MEZ) oder hier http://www.milan-berlin.de/componen...ption,com_virtuemart/Itemid,1/product_id,2730 Ist um die hälfte billiger als bei deinen Link!:D

    Das die Leute immer am falschen Ende sparen wollen?!:mad:
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2010
  5. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Koaxkabel - Hausverkabelung für Satempfang

    Dem kann ich nur zustimmen!:winken:

    Bedenke, dass D u jeden Tag und über sehr viele Jahre dieses Kabel nutzt.:);)
    Hier ist Dir ein Kabel empfohlen, das keine Wünsche offen läßt!

    Der Falke
     
  6. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.370
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Koaxkabel - Hausverkabelung für Satempfang

    Kommt nicht allzu oft vor, aber ich stimme Falke zu! Wer am Kabel spart, spart an der falschen Stelle! Das gilt ebenso für die Stecker und Steckdosen.
    Das ist ein HQ-Kabel mit dichtem Geflecht aus verzinnten Kupfer und jeden Cent wert.
    Finger weg von Kabeln mit bruchanfälligem Alu-Geflecht, ungeklebter Folie und unsinnigigen 4-fach Abschirmungen!
    Es kostet exakt das, was es wert ist!

    Und lass dir zu keinem Kabel mehr einen F-Aufdrehstecker andrehen. Nimm wenigstens Self-Install-Stecker. Die von Cablecon (= KATHREIN EMK 20) und PPC sind wegen der Nitin-Beschichtung etwas teuerer aber auch besser.

    http://www.triax-gmbh.de/upload/push-on_card_hirschmann.pdf
     
  7. Bastler11

    Bastler11 Neuling

    Registriert seit:
    7. Dezember 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Koaxkabel - Hausverkabelung für Satempfang

    Ich sehe es ein dass Qualität kostet, nur gerade im Elektronikbereich ist es ja so, dass alleine der aufgedruckte Name einer bekannten Marke oft viel Geld kosten kann, obwohl das gleiche Produkt woanders, ohne Markennamen, aber vom gleichen Hersteller, deutlich günstiger ist.

    Gibt es von Kathrein Kabel (LCD 111), dass unter einer unbekannten Marke vertrieben wird?

    LG
     
  8. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.370
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Koaxkabel - Hausverkabelung für Satempfang

    Weder KATHREIN noch TRIAX, WISI usw. produzieren die Kabel selbst. Aber sie beziehen keine Schrottkabel.

    Schau mal auf die Homepages von italienischen Kabelherstellern, da werden alle Arten von Antennenkabeln angeboten. Und manche sind auch für deutsche Premium-Marken gut genug. ;)
     

Diese Seite empfehlen