1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Koaxialkabel unter Dachziegel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von yasemin1_de, 31. August 2011.

  1. yasemin1_de

    yasemin1_de Neuling

    Registriert seit:
    31. August 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich plane die Neuanschaffung einer Satanlage.
    Hierzu habe ich eine Frage hinsichtlich der Verlegung der Kabel.

    Die Satellitenschüssel soll auf das Dach montiert werden.

    Da ich die Koaxialkabel nicht durch die Dämmung verlegen möchte habe ich mir überlegt die Kabel unter den Dachziegeln zu platzieren. Von der Schüssel aus sollen diese dann bis zum Erdgeschoss verlegt werden und dann durch die Wand geführt werden.

    Gibt es hierzu Bedenken...??

    Ich freue mich über die eine oder andere Antwort.
     
  2. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.462
    Zustimmungen:
    872
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Koaxialkabel unter Dachziegel

    Nö, das geht, aber vorsicht, bei der Unterspannbahn und Dampfsperre.
    Beides muss wieder dicht gemacht werden.
    Also mit speziellen Klebeband nach verlegen alles wieder dicht zukleben, damit keine feuchte Raumluft in die Dämmung gelangt.
     
  3. Kleinraisting

    Kleinraisting Gold Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Koaxialkabel unter Dachziegel

    wie oft wird das Thema angesprochen:
    Störung der Dampfsperre riskieren oder Schüssel doch unten wo montieren.
    Eigentlich müssen Schüsseln gar nicht aufs Dach, wenn man geschmacksmäßig bereit wäre, umzudenken (soweit unten freie Sicht gewährleistet wäre).
     
  4. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.156
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.153
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Koaxialkabel unter Dachziegel

    Und noch einfacher !

    1. Dachsparrenhalterung verwenden und diese UNTER die Sparren von innen setzen.
    2. Dachdecker ihre Arbeit machen lassen + Dampfsperre anbringen lassen (das machen die ja dann um den Antennenmast außenrum alles richtig !)
    3. Antenne an Mast ran + die Kabel über eine "Mastkappe mit Kabeldurchführung" IN DEN MAST von außen (oben am Mastende) reinführen
    4. unten am Mast kommen die Kabel dann raus, kein weiterer Durchbruch der Dampfsperre/Isolierung/etc. mehr nötig
    5. Blitzschutzkabel wird innen am Dachsparrenhalter angeschlossen

    [​IMG]
    [​IMG] [​IMG]

    Und eine Antenne an der Wand oder auf dem Dach ist Ansichtssache... bei mir würde nie eine Antenne an die Wand kommen wenn ich in der Planung alles verlegen könnte (i.d.R. Blitzschutzkabel, Potentialausgleichskabel, Koaxkabel für Multischalter-Versorgung) was dafür notwendig/vorgeschrieben ist !
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2011
  6. gdogg2003

    gdogg2003 Junior Member

    Registriert seit:
    1. August 2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Koaxialkabel unter Dachziegel

    Ich habe zwei Durchgangspfannen gelegt. Eine für den Mast und die andere mit einem 70er Rohr nur für die Kabeldurchführung. Da mein Mast insgesamt drei Meter misst, habe ich diesen komplett mit der übrigen Steinwolle vom Dachausbau gefüllt, sodass sich im Winter durch den Wärmeunterschied kein Kondenswasser bildet, oben und unten dann je eine Endkappe drauf. Durch das 70er Rohr lassen sich so auch zukünftig noch einige Kabel durchführen. Oben ist aktuell ein Aufsatz für ein 50er Rohr drauf, wo durch einen "Rundbogen" die Einführung ist. Aktuell sind es 10 Koaxkabel, ist also noch reichlich Platz für Nachrüstungen vorhanden.
    Ist alles noch nicht ganz fertig, hier mal paar Bilder...

    [​IMG]

    [​IMG]


    [​IMG]

    [​IMG]
     
  7. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.606
    Zustimmungen:
    4.483
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Koaxialkabel unter Dachziegel

    Genau, da fehlt noch Blitschutz/Erdung.;)
     
  8. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.462
    Zustimmungen:
    872
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Koaxialkabel unter Dachziegel

    @ gdogg2003

    Coole Verlegung, darauf muss man erstmal kommen.

    Aber:
    1. Dampfsperre nicht luftdicht angeschlossen, da kann warme innenluft eintretten, besser noch abkleben
    2. dein Kabelführungsrohr, wenn der Wind geht, feift der bestimmt da rein oder ?
    Also auch abdichten, ansonsten ist das ne Kaltebrücke
    3. die Muffenverbindung bei 30° Bögen würde ich noch mit silikon abdichten, nicht das da Wasser eintritt, selbiges beim Mast, da wo du dich schlauchschelle gesetzt hast.

    Ansonsten schaut das ganz gut aus ;)
     
  9. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Koaxialkabel unter Dachziegel

    schon mal was von einer innen liegenden Dichtung gehört?
     
  10. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.814
    Zustimmungen:
    259
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Koaxialkabel unter Dachziegel

    Naja, da die Rohre leider so gesetzt sind, daß das dickere Ende nach oben zeigt, wird sich in den Rillen zwischen Muffe und eingestecktem Rohr je nach Wetterlage Wasser sammeln.
    Das könnte dann gefrieren, und sich auf die Dauer einen Weg an der Dichtung vorbei suchen...

    Die Mengen, die da durchtreten würden, sollten aber egal sein...
     

Diese Seite empfehlen