1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

KMS - Signalstärke/Qualität bei Cablevista einspeisung?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von firaX, 15. September 2009.

  1. firaX

    firaX Neuling

    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hi,

    heute war ein KMS Techniker da. Der hat eine Dose ausgetauscht und, ich glaube, einen besseren Verteiler oben in unserer Wohnung angebracht. Auf jeden Fall ist die Signalstärke bei Technisat PR-K von unter 40 auf 55-60 gestiegen. Die ist recht konstant und gibt mir bei allen normalen Sendern auch 100% Qualität. Sind 55 (PR-K zeigt grün) generell ok, oder soll ich nochmal bei denen anrufen? Im Keller hat der nix nachgeguckt oder gerichtet, also nur direkt in der Wohnung, wo das Kabel reinkommt und an der Dose direkt (trotz Allem erfolgreich, immerhin 55-60) rumgebastelt.

    Nur bei ALLEN Programmen, die ein "CV" also Cablevista dahinter haben, zb CNN, Bibel TV (eher unwichtig), habe ich lustigerweise SignalSTÄRKE 65 (mehr als bei ARD..) aber qualität 70-80 schwankend (Da bei ARD und co konstant 100)! Beide Balken bleiben grün. Misst der Receiver da falsch oder ist CV einfach schlecht in Sachen Einspeisung?

    Kann mir das jemand erklären?

    Vielen Dank!

    Florian
     
  2. ahasver

    ahasver Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DVB-C HD+PVR: Digit HD8-C
    TV mit DVB-C-HD: 32PFL8404H
    DVB-C: DigiCorder K2 (Twin-PVR),
    Internetradio: Squeezbox Classic;
    Renkforce (Reciva-Clone von Conrad)
    Z.Z. außer Betrieb:
    dbox1 mit dvb2000,
    Sat-Equipement z.Z. samt Schüssel ungenutzt im Keller...
    IPTV früher getestet(2008): zatoo mit vlc, HomeTV-Box von Alice
    AW: KMS - Signalstärke/Qualität bei Cablevista einspeisung?

    Schwierig zu sagen. Die Zahlenwerte der Pegelanzeige sind nicht vergleichbar und nur bedingt aussagefähig. Wenn alle Balken dauerhaft grün bleiben, hast Du stabilen Empfang. Zu starkes Signal kann u.U. auch zu Störungen führen. Steck mal einen Zweifach-Geräte-Verteiler-Stecker o.ä. dazwischen und schau mal, wie sich das Signal verhält. Wenn dann aus 65% Signalstäre z.B. 60% geworden sind und dann die Qualität dann nicht mehr schwankt, sondern bei 100% ist, ist das Signal jetzt fast zu stark. Da brauchst Du aber keinen Techniker kommen lassen. Wenn's störungsfrei läuft, lass es so. Nur wenn der Qualitätsanzeige auf bestimmten Kanälen regelmäßig nach gelb oder rot wechselt, obwohl alle Kabel sauber stecken, täte ich nochmal anrufen.
     
  3. SirMike

    SirMike Senior Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    KMS und Cablevista

    Hallo,
    ein kleiner Auszug aus dem Jahresabschluß der Cablevista
    Cablevista GmbH



    :cool:
    Konzernzugehörigkeit
    Über ihre einzige Gesellschafterin, die Kabelfernsehen München ServiCenter GmbH & Co. KG, Unterföhring, gehört die Gesellschaft zum Konzern der pepcom GmbH, Unterföhring, welche den Konzernabschluss für den größten Konsolidierungskreis aufstellt. Der Konzernabschluss und der Konzernlagebericht werden im elektronischen Bundesanzeiger veröffentlicht.
    und jetzt von der KMS
    Kabelfernsehen München Servicenter GmbH & Co. KG
    :cool:
    :cool:
    :cool:
    Marktentwicklung und Produkte

    Die Geschäftsentwicklung ist stabil. Durch weiteren Wohneinheiten-Zuwachs im Kerngeschäft mittels langfristiger Verträge werden dauerhaft Erlöse für die Folgejahre gesichert. Die Produkte Internet (cablesurf.de) und Telefonie (cablefon), die von Mediaport GmbH für Kabelfernsehen München Servicenter GmbH & Co. KG (KMS), WTC und Dritte bereitgestellt werden, haben im Geschäftsjahr eine weiter steigende Akzeptanz im Markt erreicht. Dadurch konnten die Dienste über das Franchise-Konzept auch in den Netzen der WTC, der pepcom-Gesellschaften und Dritter mit bundesweit bemerkenswerter Erstakzeptanz vermarktet werden. Sie versprechen weiteres überdurchschnittliches Wachstum trotz des umkämpften Marktsegments.
    Mediaport hat daneben konstant mit den Dienstleistungen für Gewerbeeinheiten positiv zum Gesamtergebnis beigetragen.
    ----------------------------------------------------------------------
    Soviel ich aus den Nachrichten entnehmen kann, will die KDG die pepcom-Gesellschaft übernehmen. :D
     
  4. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: KMS - Signalstärke/Qualität bei Cablevista einspeisung?

    <<<Misst der Receiver da falsch oder ist CV einfach schlecht in Sachen Einspeisung?>>>

    Ein Receiver kann kein Meßgerät ersetzen! Die Angaben sind lediglich "Anhaltspunkte", erst recht, wenn Angaben in "%" getätigt werden.

    "%" von welchem Basiswert dies wird da genommen? Dies kann keiner wirklich sagen.

    Sind bei der Qualität 100% anliegend, so prima, ansonsten <<<Beide Balken bleiben grün. >>>.

    <<<Im Keller hat der nix nachgeguckt oder gerichtet, also nur direkt in der Wohnung, wo das Kabel reinkommt und an der Dose direkt (trotz Allem erfolgreich, immerhin 55-60) rumgebastelt. >>>

    Schon merkwürdig, da zunächst dort eine Überprüfung hätte erfolgen sollen und dann erst in der Wohnung. Wenn es nun dennoch funktioniert, trotz verschiedener Anzeigen, so sollte dies ohne Meßgerät reichen.

    Der Falke
     
  5. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.245
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger;
    DigiCorder K2 (f. DVB-C- Hörfunk)

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ : Oly/IRT/Ingolstadt;
    DVB-T2 Gaisberg (AT) Mux A+B;
    Sat: außer Betrieb

    Ausgemustert:
    Digit ISIO C;
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1;
    Sky+-Box;
    Terratec Cinergy HTC HD XS;
    AW: KMS und Cablevista

    Zu diesen Übvernahmephantasien empfehle ich diesen Faden einschließlich meines Kommentars dort....:rolleyes:
     
  6. SirMike

    SirMike Senior Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: KMS und Cablevista

    Hallo,
    ich weiß, die Info kommt alle paar Monate. Meine Oma sagte immer, man soll keine Eier verkaufen, die nicht gelegt sind. Aber letztendlich existieren in Deutschland nur Monopole - Gebietsmonopole - und solange der private Kabelkunde seinen Kabelanbieter nicht frei und ohne Vorschriften aussuchen kann, wird es immer die Kabelmonopolfirmen und keinen freien Wettbewerb geben. Ob KDG oder KMS oder Pepcom besser ist als die Konkurrenz mag ich bezweifeln. Die bisherigen Angebote entsprechen nicht unbedingt den Vorstellungen der Kunden.
    ciao:winken:
     

Diese Seite empfehlen