1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kleine einfache günstige normale DVB-T Fernseher...?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von frankkl, 2. Oktober 2004.

  1. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Anzeige
    Sind in näherer Zukunft eigendlich auch mal,
    kleine einfache günstige normale DVB-T Fernseher zuerwarten
    wäre doch sehr praktisch für's
    Schlafzimmer,Kinderzimmer,Gästezimmer,in der Laube u.s.w. :confused:


    :winken:

    frankkl
     
  2. Hollgi

    Hollgi Senior Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2004
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Duisburg
    AW: Kleine einfache günstige normale DVB-T Fernseher...?

    Die werden bestimmt mal kommen, aber erst mal die Lager leer räumen von den alten Schrott :)
     
  3. Asket_

    Asket_ Silber Member

    Registriert seit:
    11. Juni 2004
    Beiträge:
    509
    Ort:
    Berlin
    AW: Kleine einfache günstige normale DVB-T Fernseher...?

    Ich warte seit 1 1/2 Jahren drauf.

    Und stelle mir in den DVB-T versorgten Gebieten (es werden wohl mehr) immer wieder folgende Szene vor:
    Otto Laubenpieper braucht für sein Wochenenddomizil eine Glotze.
    Geht in den Laden, sagt er braucht ein Zweitgerät für's Wochenendgrundstück.
    Verkäufer: doof kucken und nix wußt. Nehm'se doch den da. Is billig.
    Otto: Jut. Nehm ick.
    Otto auf Grundstück: Alles nach Bedienanleitung gecheckt - null Bild. So'n Schiet.
    Otto am Montag in Laden: Gerät is kaputt.

    Den Rest könnt ihr euch selbst ausmalen, je nachdem welches ,,Fachpersonal" sich als solches präsentiert.
    Aber es ist leider Tatsache: Es gibt noch keine solche Geräte in DE. Bis auf eine indiskutable Ausnahme.

    Na ja, die Zeit läuft im Sauseschritt, wir laufen mit, aber nicht der ,,Markt".

    Cheers
     
  4. Coernel

    Coernel Junior Member

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    56
    AW: Kleine einfache günstige normale DVB-T Fernseher...?

    So sehe ich die Sache auch. Was haben wir in den 80er Jahren mit Floppy-Disk und Rekorder gewurschtelt und von so was wie CD-Rom usw. nur geträumt. Die heutigen Anfänger bekommen sowas praktisch nachgeschmissen. In 5 Jahren ist das mit DVB-T genauso.
    Cörnel
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Oktober 2004
  5. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Das verstehe Ich nicht,
    habe schon oft gelesen das DVB-T auch gerne als Zeitanschluss genutzt wird (auch von Kabel und Sat nutzern) es endfällt das grosse Strippen ziehen durch die Wohnung oder auch sonst wo !

    Und überall kommt alles in einen Gerät,
    aber bei einen kleinen Zweitfernseher geht es nicht einfach :eek: so ,
    da müste doch ein Markt für da sein oder :confused:


    :winken:

    frankkl
     
  6. Hollgi

    Hollgi Senior Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2004
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Duisburg
    AW: Kleine einfache günstige normale DVB-T Fernseher...?

    Hab ich doch schon gesagt, erst mal das was noch da ist an TV Geräte auf dem Markt werfen,jeder holt sich erst mal noch ein DVB-T Receiver, dann kommen die DVB-T Fernseher, Technisch ist das keine grosse umstellung. Ich denke das es noch zuviele kleine Fernseher gibt die noch weg müssen.
     
  7. henkwarns

    henkwarns Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    383
    AW: Kleine einfache günstige normale DVB-T Fernseher...?

    Die billigste Lösung ist im Moment wahrscheinlich immer noch ein Röhrenfernsehgerät, das nach allen Aussagen in diesem Forum auch optisch bessere Bilder bietet als ein "Flachmann".

    Wenn ich aber die Möglichkeit habe, den Ton über einen Verstärker und die Lautsprecherboxen zu hören, dann müßte doch statt eines Fernsehers auch ein analoger Monitor, wie er für den PC verwendet wird, ausreichen. Ich weiß allerdings nicht, ob es Adapterkabel dafür gibt (eine Seite Scart, eine Seite "PC"), vielfach würde ja auch der Composite-Ausgang (gelbe Buchse) verwendet werden können. Hat jemand Erfahrung damit? Wie ist die optische Leistung, macht das überhaupt Sinn? Und bringt das finanziell einen Vorteil? Wenn ich an TFT-Monitor-Preise denke im Vergleich zu gleich großen Flachbildschirm-Fernsehern, müßte diese Lösung doch wettbewerbsfähig sein. Es denkt wohl nur keiner dran.

    Ergänzung: Mir fällt eben ein, daß es ja auch Monitore mit Lautsprechern gibt, dann brauchte man ja nicht einmal einen Audioverstärker für den Ton!
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Oktober 2004
  8. fischefr

    fischefr Silber Member

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    613
    Ort:
    854** Lkr. Freising
    AW: Kleine einfache günstige normale DVB-T Fernseher...?

    Das Thema gabs hier schon mal irgendwo. Dein Denkfehler ist Folgender: Dieses "Adapterkabel" ist nicht ganz billig soweit ich mich an den Thread richtig erinnere
     
  9. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Ja und
    was anderes kommt inmomend überhaupt nicht auch nicht in Frage !

    Die Haupt-Fernseher im Wohnzimmer sind in den normalen Grösse 70-80 cm als Flachgeräte schweineteuer,genauso die Zeit-Fernseher als LCD :eek: !




    :D Ich will ein 36'er DVB-T Röhrenfernsehgerät bis 200 Euro :D





    :winken:

    frankkl
     

Diese Seite empfehlen