1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kleine Anfängerfrage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Force77, 27. März 2008.

  1. Force77

    Force77 Neuling

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Erstmal ein herzliches Hallo,

    schaue nun schon ne weile TV über Astra 19.2. Habe eine kleine Digi33 die an einem Stahlrohr montiert auf einem Balkon richtung Süden zeigt und fast Senkrecht steht (denke es sind ca 3 grad die nach unten gehen),bekomme auch ein sehr gutes Signal und alle Programme rein.
    Die Antenne ist relativ weit oben montiert, Gartenstuhl --> Holzplatte --> Schraubständer--> Antenne. (Ich weiss keine elegante Lösung :winken: )

    Jetzt wollte ich wissen ob es möglich wäre einen Balkonständer zu nehmen und diesen dann liegend zu montieren, habe schon ziemlich viel gesucht aber irgendwie ist mir das mit dem Winkel noch nicht ganz klar, da meine jetzt quasi Senkrecht auf das gegenüberliegende Haus zeigt und die andere ja fast senkrecht in den himmel schein. Denke mal, das das Haus probleme machen könnte.

    Vielen DAnk im voraus und Gruß aus der Hauptstadt.
     
  2. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Kleine Anfängerfrage

    Prinzipiell ist es schon möglich, eine Sat-Antenne auch liegend zu montieren.

    Daraus ergeben sich jedoch erhebliche Nachteile:

    -Eine ensprechende Halterung zur einfachen und schnellen Justierung ist mir auf dem Markt nicht bekannt. Es muss also "gebastelt" werden!

    -Durch die liegende Position kann sich Niederschlag im Reflektor schnell sammeln und nicht "abrutschen". Besonders bei Schneefall ist somit schnell Schicht im Schacht!

    -Die Berechnung des Reflektors ist auf seine bestimmte Montage optimiert. Besonders bei der DigiDish, die für sich genommen schon sehr klein ist, würde ich nicht garantieren, dass die Empfangsqualität bei liegender Montage nicht leidet.
     
  3. Force77

    Force77 Neuling

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    4
    AW: Kleine Anfängerfrage

    Hallo,

    na das hilft mir doch schon mal weiter, vielen Dank.

    Das mit dem Schnee denke ich mal hat sich in Berlin erstmal erledigt, somit kein Problem, da es ein Balkon ist habe ich auch sogut wie keinen Wassertropfen drinnen.

    Die Halterung wäre eine von Technisat die auf die Digidish abgestimmt sein soll:
    [​IMG]

    Was ich nur nicht verstehe ist wie ich an die Aufgabe rangehen soll den Astra zu finden, da meine alte ja relativ hoch und senkrecht steht ...

    Gruß
     
  4. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Kleine Anfängerfrage

    Der Azimuth-Winkel bleibt bei der Montageart ja identisch. Vielleicht kannst du ihn dir mit der bisherigen, ausgerichteten Antenne grob markieren. Die Elevationseinstellungen an der Halterung kannst du natürlich vergessen. Generell gilt natürlich auch hier Einfallswinkel gleich Ausfallswinkel. Damit kannst du schon mal grob orientieren. Durch den größeren Öffnungswinkel der kleinen Antenne gegenüber einer großen Antenne, kannst du Astra vermutlich relativ einfach finden.

    Vielleicht hilft es dir dabei, für die grobe Ausrichtung einen analogen Receiver zu benutzen!

    EDIT: Zwecks der Vollständigkeit ist hier noch mal der Herstellerlink der Halterung: http://www.technisat.de/indexa6ed.html?nav=Halterungen,de,59-167
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2008
  5. baronvont

    baronvont Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.601
    AW: Kleine Anfängerfrage

    Technisat hat auch eine Halterung mit einer Steinplatte. Diese halte ich persönlich für stabiler gegenüber der anderen. Außerdem kostet sie auch nur die Hälfte
    [​IMG]
     
  6. györgy2

    györgy2 Silber Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    748
    Technisches Equipment:
    45er Digidish + Rotor: 5°-53° Ost

    + DVB-T Leipzig, Halle, Gera; outdoor auch Brocken
    AW: Kleine Anfängerfrage

    Bevor ich meine 45er fest auf dem Balkon montiert habe, hatte ich sie einige Zeit liegend auf einem Sessel durch ein geöffnetes Fenster im Betrieb.

    Man muss schon etwas probieren, bis man die richtige Lage (damit meine ich Elevation) gefunden hat, aber es geht doch relativ schnell.

    Einbußen bei der SQ im Liegendbetrieb konnte ich nicht feststellen.

    Ich begreife nicht, warum Technisat diesen Fehler immer noch drin hat. Ein Balkon in Richtung Südosten ist auch zum Empfang von Astra geeignet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2008
  7. Force77

    Force77 Neuling

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    4
    AW: Kleine Anfängerfrage

    Hallo an alle,

    vielen Dank für die zahlreichen Tips.
    Habe mich jetzt entschlossen eine "normale" Halterung zu benutzen.
    Die Schüssel ragt jetzt nur wenige Zentimeter über die Balkronrüstung raus der Empfang ist sehr gut, man sollte sich erst informieren und dann handeln, weiss auch nicht warum ich die schüssel so hoch montiert habe.

    Werde mal heute abend ein Bild reinstellen.

    Nach mehrmaligen probieren, habe ich über Kopf leider den Satelliten nicht gefunden und dieses vorhaben entnervt aufgegeben.

    Postiv ist auch, das ich mich mit der Materie mal auseinandergesetzt habe und jetzt auch Eutelsat empfangen kann, die schüssel einfach 4 Zenimeter nach rechts drehen.

    Könnte denn ein Multiblock bei einer 33 funktionieren ?

    Gruß
     
  8. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Kleine Anfängerfrage

    Na ja, der Begriff "könnte" ist ja weit gefasst und aus diesem Grund möchte ich ihn nicht pauschal verneinen.

    ABER: Für Multifeed-Empfang empfiehlt sich doch eine deutlich größere Antenne als die DigiDish 33. Der Block der Multytenne ist speziell für diese konstruiert und ich weiß nicht, ob dieser überhaupt mechanisch an die DigiDish 33 passt. Vermutlich nein! Ansonsten bleibt das Problem, dass bei kleinen Antennen die LNBs für die jeweilige Sat-Position bei den üblichen Sat-Positionen extrem nach aneinander stehen und dies eine passende Justierung verhindert.
     
  9. Force77

    Force77 Neuling

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    4
    AW: Kleine Anfängerfrage

    Hello again,

    na das ist doch mal eine Ansage.
    Ist auch nicht so schlimm, wenn meine Freundin Ihr slowenisches TV über Eutel schauen will, dann soll sie die Antenne einfach drehen und gut ist :LOL:.

    Vielen Dank und Gruß aus der sehr sonnigen Hauptstadt.
     
  10. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Kleine Anfängerfrage

    Wenn überhaupt kannst du versuchen mit 2 sehr schmalen LNBs (z. B. Alps) zu experimentieren. Aber ich glaube wirklich nicht dran, dass das bei einem so kleinen Spiegel wegen der Abstände funktionieren würde. Ausserdem ist eine 33er Antenne selbst für den Singlefeed-Empfang schon die unterste Grenze. Beim Schielen geht daher wertvolles Nutzsignal verloren und ich glaube kaum, dass da die Reserven einer 33er Antenne ausreichen.

    Wenn du mit einfachem (von Hand) drehen hinkommst, ist das ja ok. Obgleich ich das als sehr aufwändig empfinde. Korrekt genommen, müsstest du auch die Elevation anpassen, was jedoch bei geringem Sat-Abstand wegen des großen Öffnungswinkels der kleinen Antenne nicht so sehr ins Gewicht fällt. Mit einem einfachen Antennenrotor, könntest du dir das Drehen von Hand ersparen und hättest etwas mehr Komfort. Im Ergebnis ist dies jedoch nichts anderes, als wenn man den Spiegel von Hand nur in Azimuth-Richtung dreht.

    Vernünftig wäre ein Diseqc-Motor, der sowohl Azimuth als auch Elevation berücksichtigt. Die Sat-Positionen werden dann automatisch angefahren und es lassen sich noch mehr Positionen als 19,2° und 13° Ost empfangen.
     

Diese Seite empfehlen