1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kleber und Wickert kritisieren "Tagesschau" > DIE ZEIT

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von caScho78, 24. Mai 2013.

  1. caScho78

    caScho78 Silber Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    617
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    38
    Anzeige
    Meiner Meinung nach eine berechtigte Kritik!


    Darafhin sagt der ARD-Chefredakteur und "Tagesschau"-Verantwortliche:
    Wie war das noch gleich? "Hochmut kommt vor dem Fall" :eek::rolleyes::eek:
     
  2. Satsehen

    Satsehen Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    4.370
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Kleber und Wickert kritisieren "Tagesschau" > DIE ZEIT

    Das wäre ja jetzt die Chance für Marc Bator und SAT.1 - mit Wickert u. Kleber im Rücken!

    Aber SAT.1 ist seit langem unfähig..
     
  3. i.maler

    i.maler Silber Member

    Registriert seit:
    9. April 2013
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Kleber und Wickert kritisieren "Tagesschau" > DIE ZEIT

    Dieser "1. Chefredakteur" (beim ZDF heißt dann dieser Posten wohl "Zweiter Chefredakteur?) hat wohl den Schuss vor den Bug noch nicht gehört! Wenn der seine eigene Nachrichtensendung mal verfolgt hätte die ganzen letzten Jahre, wäre ihm wohl aufgefallen, dass die meiste Hintergrundberichterstattung ohnehin nur noch im Internet stattfindet! Es wird doch kaum eine Nachricht verlesen oder ein Beitrag abgespielt, wo nicht am Ende auf "tagesschau.de" verwiesen wird. Damit schießt sich der kluge Mann selbst ins Bein. Wozu bedarf es da überhaupt noch einer 15minütigen Nachrichtensendung? Da reicht es auch, einen kurzen Ticker einzublenden wie bei der "Zibflash" mit den wichtigsten Schlagzeilen und danach sagt Frau Rackers süffisant "Wenn es Sie interessiert, dann schauen Sie doch bitte auf tagesschau.de nach!".
     
  4. Satsehen

    Satsehen Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    4.370
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Kleber und Wickert kritisieren "Tagesschau" > DIE ZEIT

    Ja so wie bei Starship Troopers: "Wollen sie mehr wissen..."

    Die Tagesschau-Sprecher kennt man aber nur so als Sprecher, sobald sie mehr machen sind sie irgendwie nicht mehr glaubwürdig. Ging mir mit Judith Rakers so, seitdem sie auch andere Sendungen moderiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2013
  5. i.maler

    i.maler Silber Member

    Registriert seit:
    9. April 2013
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Kleber und Wickert kritisieren "Tagesschau" > DIE ZEIT

    Im Übrigen ist das Interview mit den Herren Bellut und Herres in der selben Ausgabe noch weit aufschlussreicher. Es offenbart die völlige Konzeptlosigkeit und Realitätsferne der Verantwortlichen, die doch tatsächlich der Meinung sind, mit primitivsten Mitteln um jeden Preis gegen das Privat-TV anstinken zu müssen.

    Legendär auch die Aussage des Herrn Herres auf den Vorwurf, das alle guten Sendungen zu unmenschlichen Uhrzeiten nachts versendet werden: "Das ist ein Vorurteil! Wir haben am Montagabend um 22:45 einen festen Sendeplatz für hochwertige Dokumentationen."

    Wann steht der eigentlich auf, dass 23 Uhr für den noch "Abend" ist? Welcher berufstätige Gebührenzahler kann sich das anschauen wenn er am Tag gearbeitet hat und hundemüde ist und nächsten Tag auch wieder früh raus muss??
     
  6. Satsehen

    Satsehen Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    4.370
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Kleber und Wickert kritisieren "Tagesschau" > DIE ZEIT

    wobei das aber früher ähnlich war, das ZDF war ja im Vergleich zur ARD eher der Unterhaltungssender. Und Reihen wie Das kleine Fernsehspiel usw. liefen auch immer fast nachts.

    Aber z.b. das "auslandsjournal" hatte jahrelang freitags um 19:30 seinen Platz- heute undenkbar. Ein Wunder dass der Länderspiegel noch nicht eingestellt wurde - wobei ich nicht weiss welche Beiträge da heute laufen.

    Besser vor allem für Werktätige war die "vorgezogene" Primetime im ZDF. Der Hauptabend begann dort um 19:30. Das heute-journal lief anfangs schon um 21:00.
    Kann mich erinnern, dass ich als Kind immer oft um 21:45 ins Bett bin, obwohl ich auch gern noch heute-journal gesehen hätte.
     
  7. i.maler

    i.maler Silber Member

    Registriert seit:
    9. April 2013
    Beiträge:
    892
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Kleber und Wickert kritisieren "Tagesschau" > DIE ZEIT

    Ich erinnere mich, dass man beim Start von ZDF Neo die Anfangszeit auf 21 Uhr gelegt hat. Somit war nach dem Essen noch etwas Zeit um abzuschalten, man konnte dann eine Sendung schauen und war um 11 spätestens im Bett. Nun hat man das auch wieder abgeschafft. Besonders blöd für die, die über Antenne schauen: Da geht nämlich die Umschaltung vom Kika auf Neo mitten in der Sendung über die Bühne, die dann schon zur Hälfte rum ist!

    Und zum Kleinen Fernsehspiel: Das liegt auch daran, dass dort oft experimentelle, verstörende und erotische Filme laufen die sicher nicht abends gezeigt werden dürfen. Aber immerhin habe ich diese Reihe jahrelang geschaut, bis man auch dort anfing, die hochwertigen Produktionen (die es ja größtenteils nicht einmal auf DVD gibt) mit einblendungen für anderen Kram zu versauen.
     
  8. Satsehen

    Satsehen Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    4.370
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Kleber und Wickert kritisieren "Tagesschau" > DIE ZEIT

    ja das stimmt, diese Reihe ist für den Hauptabend schlecht geeignet, war kein gutes Beispiel.

    21:00-Start des Abends, in einem der Hauptprogramme ARD oder ZDF würde ich auch begrüßen, besonders über die Sommermonate

    SAT.1 hatte das früher, um 19:10 u. 20:10 gabs eine Serie u. um 21:10 dann den Spielfilm. Gefiel mir sehr gut, da ich auch erst so um 9 Uhr Ruhe hab zum Fernsehen.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.835
    Zustimmungen:
    3.473
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Kleber und Wickert kritisieren "Tagesschau" > DIE ZEIT

    Genau das wäre der falsche weg. denn man kann ja nicht davon ausgehen das sich jeder im Internet informiert (kann)!
    Ich nutze auch mehr die Nachrichten im Fernsehen als das Internet für solche Informationen. Extra abends noch mal den TV auschalten und den PC ein ist mir zu umständlich und viel zu unbequem.
    Fast jeder! Wo ist das Problem?! Man schaut es sich einfach am darauf folgenden Tag an! Besser ein fester Sendeplatz als keiner oder so unregelmäßig das man dann die Sendung nicht schauen kann.
     
  10. Jonny84

    Jonny84 Gold Member

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    172
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kleber und Wickert kritisieren "Tagesschau" > DIE ZEIT

    Ach ja, der Kleber. Ich schau mir die Tagesschau lieber an, als dieses "hippe" ZDF Heute mit dem seelenlosen Hintergrund im Commodore-80er-Jahre-Stil. Deren Internetseite ist übrigens noch schlimmer, da finde ich sogar den Videotext interessanter.
    Vielleicht sollte sich der Kleber mal mit der eigenen Sendung befassen, bevor er die Tagesschau verschlimmbessern will.
     

Diese Seite empfehlen