1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Klangverbesserrung durch digital ???

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Weithalserlenmeyerkolben, 15. September 2002.

  1. Weithalserlenmeyerkolben

    Weithalserlenmeyerkolben Neuling

    Registriert seit:
    1. September 2002
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Duesseldorf
    Anzeige
    Hallo ,

    ich beabsichtige meine Schüssel auf digitalen Empfang umzurüsten. Bekomme ich dadurch auch einen besseren Klang ?
    Welche Sender strahlen noch in Dolby Digital aus ?
    Ist Dolby Digital die Zukunft für alle Sender ?
    Wie sieht es mit der Klangqualität des Radioempfang aus ? (bezogen auf Analog)

    MfG
    magnum67

    <small>[ 15. September 2002, 20:57: Beitrag editiert von: magnum67 ]</small>
     
  2. Hallenser

    Hallenser Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2002
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Halle
    Der Klang beim Digitalen Fernsehen ist viel besser als bei analogen Geräten!
    Dolby Digital wird bei Pro Sieben und bei Premiere 1, 2 und Direkt ausgestrahlt. Andere Kanäle sind mir nicht bekannt.
    Auch beim Radio kann man bei einer Digitalbox vom Klang profitieren.
    Wenn Du allerdings ein Astra Digital Radio (ADR) hast, kannst Du auch mit einer analogen Sat-Anlage einen Konzertsaal-Klang erreichen!
     
  3. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Im Vergleich zu einem guten Panda-tauglichen Analogreceiver ist der Digitalsound kein sooo großer Fortschritt. Immerhin wird das digitale Signal ja stark komprimiert. HiFi-Fetischisten müssen sich entscheiden, ob sie lieber ein leichtes Analograuschen oder eine Klangverdumpfung durch die Datenreduktion wollen. Auf den meisten (bezahlbaren) Anlagen hört man keinen Unterschied.

    Vorteil von Digital ist die größere Anzahl verfügbarer Radiosender und die Tatsache, daß dieses System zukunftssicher ist.

    Dolby ist eine nette Zugabe, aber wird wahrscheinlich auch künftig auf Spielfilme beschränkt bleiben.
     
  4. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    Der Vergleich zwischen analog und digital endet meist in einer mehr esotherischen Diskussion winken

    Analoges Panda Wegener ist schon gut, aber analoge Rauschunterdrückungssysteme sind wegen ihrer Nichtlinearität auch ein Graus für Puristen. Die Bandbreite der Unterträger beträgt gerade mal 150KHz für das Stereosignal. Dafür ist das Ergebnis schon erstaunlich und früher gab's eben nicht besseres breites_
     
  5. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Das sollte doch für zweimal 20 kHz reichen, oder?
     
  6. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    nö, 150KHz sind wirklich nicht üppig. Es sind wahrscheinlich noch weniger bei einem Abstand der einzelnen Unterträger von 180KHz. Bei dem benötigtem Hub für ein vernünftiges FM-Signal ist das zu wenig. Deshalb ja auch das analoge Panda Wegener Compander-Verfahren. Zugegeben, mein LT8700 hat leider nicht das Echte und klingt deshalb besch*ssen entt&aum
     
  7. Hackman

    Hackman Junior Member

    Registriert seit:
    6. September 2002
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Lalling
    Eine Frage: Was ist das "analoge Panda Wegener Compander-Verfahren"?

    CU
    fLOh
     
  8. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    Das kannst du in etwas vergleichen mit den Dolby Rauschunterdrückungssystemen, die du wahrscheinlich noch von den analogen Cassettendecks kennst.
     

Diese Seite empfehlen