1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Klötzchenbildung und Empfangsproblem

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Schubi73, 15. August 2016.

  1. Schubi73

    Schubi73 Junior Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo, ich habe seit einer Woche ein Empfangsproblem. Meine Sat-Anlage besteht aus einen Quadrofon-LNB und einen Multischalter 5-8 . Seit kurzen habe ich auf allen Sendern eine leichte Klötzchenbildung und die Sender auf dem Horizontal Lowband empfange ich gar nicht mehr. Mein Skyreceiver zeigt auf beiden Tunern eine Signalqualität von 100 % an und eine Signalstärke zwischen 75 und 80 %.
    Diese Qualitätsdaten zweigt auch mein zweiter Skyreceiver in einen anderen Zimmer an.

    Wo kann das Problem sein ? Hat sich eventuell die Schüssel verstellt, ist der Multischalter (10 Jahre alt) oder der LNB (6 Monate alt) defekt ?

    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe !
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2016
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.563
    Zustimmungen:
    4.113
    Punkte für Erfolge:
    213
    Hallo,
    was für LNB und Multischalter hast du genau? Marke/Typ
    Was bedeutet das: :rolleyes:
    Soll das auch Signalstärke sein?
     
  3. Schubi73

    Schubi73 Junior Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Sorry, habe ich geändert. Der zweite Wert ist die Signalstärke, zwischen 75 und 80 %.

    Der Multischalter ist ein No Name Produkt (5-8 NT) , läuft aber seit 10 Jahren. Der LNB ist von Inverto.
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.485
    Zustimmungen:
    231
    Punkte für Erfolge:
    73
    - Aus dem Lowband horizontal auch nach Programmen von TP 39, 11053 MHz h geschaut?
    - Ist aus low-vertical noch etwas zu empfangen, etwa 3sat HD?
     
  5. Schubi73

    Schubi73 Junior Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo, habe gerade nachgesehen:

    -TP 39, 11053 MHz h auch kein Empfang
    -3Sat HD auch Klötzchenbildung
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.121
    Zustimmungen:
    292
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Quadrofonie – Wikipedia
    Ist schon einmal besser als nur ein Stereo-LNB :)

    Schließ mal einen Receiver - unter Umgehung vom Multischalter - an den VL bzw. HL Ausgnag vom LNB direkt an ......
    Und dann teste die Programme auf diesen Ebenen noch einmal.
     
  7. Schubi73

    Schubi73 Junior Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Oder ein Mono-LNB :)

    Ich probiere es mal aus. An der Ausrichtung der Antenne (das die sich vielleicht leicht verstellt hat) kann es eventuell auch liegen ?
     
  8. anton551

    anton551 Gold Member

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    Das war wohl der Spellchecker.
     
  9. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.485
    Zustimmungen:
    231
    Punkte für Erfolge:
    73
    Schließe ich nicht ganz aus, deswegen fragte ich nach 11053 MHz. Mit Empfang von TP 39 hätte ich gesagt, dass es die Antenne ein Stück nach Westen gedreht hat. Jetzt ist TP 39 aber nicht zu empfangen und damit entweder meine Einschätzung falsch, oder auf 16° ist doch ein Feed in dem Bereich aktiv (Das kann ich nicht testen.). Dass 3sat HD immerhin gestört zu empfangen ist, passt wiederum ansatzweise zu einer verdrehten Antenne.

    Unabhängig vom Test mit der Direktverbindung würde ich mit Zugang zum LNB erst eine Sichtkontrolle durchführen (Risse im Feed, Stecker noch alle fest?) und, wenn sich dabei keine Auffälligkeit zeigt, testen, ob eine Korrektur nach Osten dem Lowbandempfang wieder auf die Sprünge hilft.
     
  10. Schubi73

    Schubi73 Junior Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Danke ! Ich werde erst am Wochenende zu testen kommen. Seit heute ist aber auf allen Sendern die Klötzchenbildung noch stärker...
     

Diese Seite empfehlen