1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Klötzchenbildung an 1 von 2 Anschlüssen; Verdacht Monoblock?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von kim77, 15. Dezember 2012.

  1. kim77

    kim77 Junior Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Servus zusammen,

    wir haben Probleme mit dem Sat-Empfang, was sich durch heftige Klötzchenbildung beim Bild äußert. Das ganze passiert jedoch nur beim Einschalten und dauert ca. eine halbe Stunde, dann wirds besser. Der Pegel bei der Qualität steigt dann auch etwas an.
    Das lustige dabei: nur bei 1 Anschluss (von 2) tritt dieses Problem auf. Der andere hat von Anfang an ein sauberes Bild.
    Rein aus dem Bauch heraus würde ich sagen, das könnte etwas mit den kalten Außentemperaturen zu tun haben, bzw. die Zeitspanne von ner halben Stunde bis sich der LNB durch die Spannung etwas erwärmt?


    Wir nutzen 2 identische Receiver von Wisi, Kabel geht jeweils direkt zum LNB an der 80er Schüssel.
    Da Hotbird und Astra empfangen werden, wurde vor ein paar Jahren ein Twin-Monoblock von Smart (SMB22) verbaut.

    Um den Fehler einzugrenzen habe ich heute einfach direkt am LNB die Kabel umgeschraubt. Sprich: Kabel von Receiver 1 an den Anschluss Nr. 2 und umgekehrt. Ergebnis: nun hat der bis dato problemfreie Receiver die Klötzchenbildung und der betroffene Anschluss liefert das fehlerfreie Bild.
    Als Laie würd ich daher einfach mal sagen, ich kann sowohl Receiver als auch das Kabel als mögliche Verursacher ausschließen. Richtig, oder seid ihr da anderer Meinung?

    Sollte also tatsächlich der Twin-Monoblock LNB einen weg haben (ja, ich weiß, beim Thema Monoblock scheiden sich die Geister :) ), welche Empfehlung könnt ihr mir geben?
    Ich hätte gerne wieder einen Monoblock mit 6 ° für Astra & Hotbird. Benötigt werden 2 Ausgänge. Allerdings stellt sich bei den angeblich anfälligen Dingern jetzt für mich die Frage, ob es nicht eventuell sinnvoll wäre, einen Quad-Monoblock zu nehmen und die beiden nicht belegten Ausgänge quasi als "Reserve" zu halten. Sollte es wieder mal zu solch einem Problem kommen, oder der Diseq Schalter was haben, könnte man ohne großen Aufwand einfach das Kabel umstecken. Der Mehrpreis von Twin auf Quad wäre ja minimal.
    Was meint ihr?
     
  2. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Klötzchenbildung an 1 von 2 Anschlüssen; Verdacht Monoblock?

    Das kann, wie Du vermutest, tatssächlich am Monoblock LNB liegen.
    Smart baut ganz ordentliche Receiver, aber bei LNBs wäre ich mir nicht sicher.
    Ein Monoblock-Quad LNB kann man auch nehmen, da mußt Du nur die beiden offenen Anschlüsse mit einer Gummitülle o.ä. vor Regentropfen schützen.
    Nachteil ist leider, dass fast alle Monoblock-Quad LNBs kein Kunststoffgehäuse(Wetterschutz) haben. Das ist bei guten Single- und Twin-Monobl. LNBs
    schon besser. Deine Smart-Version hat auch nur ein 23mm Metellgehäuse ohne Wetterschutz.
    Es gibt bessere und zuverlässigere LNB-Hersteller.
    Ich kann Dir beim Monoblock LNB Wechsel in jedem Fall die GT-SAT Modelle empfehlen. Die sind richtig gut.
    In Deinem Fall (Monoblock Twin 6,2°) wäre es das GT-TMO40.
    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen