1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Klötzchen trotz Hausantenne!?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von midifail, 9. November 2006.

  1. midifail

    midifail Neuling

    Registriert seit:
    8. November 2006
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Guten Tag und einen Gruß ins Forum!

    Auf die Gefahr hin, für meine "Gretchenfrage" abgekanzelt zu werden, möchte ich mich doch mal an Menschen wenden, die mit DVB-T mehr Erfahrung haben als ich (Bin Neueinsteiger...).

    Mein Problem:
    Wir sind umgezogen und unser Kabelfernsehanbieter verlangt eine "Ummeldegebühr" von ca 60€ für den Wohnungswechsel!!!
    Ich fand das etwas heftig und habe mir einen DVD-Rekorder mit integriertem DVB-T Tuner gekauft (Panasonic DMR-EX85) sowie Kabelfernsehen abbestellt.
    Soweit, so gut!
    Gerät an die Hausantenne geklemmt, Sendersuchlauf gestartet und alles läuft.

    Aber:
    ARD und ZDF liefern laut Panasonic 100% Signalqualität und 100% Signalstärke und imo ein gutes Bild.
    Einige Andere (Pro7 / Kabel1) zeigen starke Klötzchen und der Panasonic erzählt mir von 100% Signalqualität und ca 50% Signalstärke.

    Testweise habe ich mir mal den analogen Empfang angesehen, den die Antenne "macht": ARD und ZDF stark verkrisselt und verrauscht, N3 ist schlicht nicht nutzbar - und mehr gibt es nicht! Scheint also nicht so der Bringer zu sein, was da auf dem Dachboden steht...

    Meine Frage:
    Kann ich mit einer Zimmerantenne einen besseren Empfang erreichen als mit der anscheinend bescheidenen Hausantenne?


     
  2. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Klötzchen trotz Hausantenne!?

    Eigentlich nicht zulässig. Denn es entsteht doch kein Aufwand für dein Kabelanbieter. Oder mußte dein Kabelanbieter dein Anschluss in der alten Wohnung deaktivieren?
    Die Werte klingen okay. Was für ein Fernseher hast du denn? Groß, klein, Röhre, Flachbild....unter Umständen können Klötzchen normal sein. Denn man bekommt ein Bild oder gar nichts.

    PS.: Wo kommst du denn her?
     
  3. JuergenPohnke

    JuergenPohnke Senior Member

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Essen
    Technisches Equipment:
    HUMAX PDR 9700-C
    Siemens Gigaset M740AV
    Hauppauge DEC2000T
    Pinnacle PCTV-200E
    AW: Klötzchen trotz Hausantenne!?

    Hallo!

    Ich glaube da hilft nur selbst ausprobieren!

    Es gibt aktive und passive Zimmerantennen.

    Jürgen
     
  4. midifail

    midifail Neuling

    Registriert seit:
    8. November 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Klötzchen trotz Hausantenne!?

    Wir kommen aus einem Wohnhaus mit "Gemeinschaftskabel" und im neuen Haus muß der Anschluß wohl erst für jeden Mieter einzeln gelegt/aufgeschaltet werden. Die Aussage war halt, daß es ca 60€ kostet, wenn wir in der neuen Wohnung Kabel haben möchten. Ich fands auch frech!

    Mein Fernseher ist eine recht aktuelle 72er Grundig-Röhre. Nix dolles, aber vorerst tut er!
    Mir ist klar, daß Plasma/LCD ein viel besseres Bild macht und DVB-T kein Highend ist, aber die Qualität von ARD/ZDF, die ich erreiche, reicht mir momentan aus. Wenn doch nur alle Sender klötzchenfrei wären...

    30163 ist Stadtgebiet Hannover.
     
  5. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.000
    Ort:
    Hamburg
    AW: Klötzchen trotz Hausantenne!?

    Wenn analog überhaupt noch geht, spricht das eher für eine Übersteuerung.
    Könnte sein, da weniger Störsignale empfangen werden.
     
  6. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.571
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Klötzchen trotz Hausantenne!?

    Nein, das sagt nichts über die Antenne aus. Überall dort, wo DVB-T eingeführt wurde, hat man die analogen Sender abgeschaltet. Was du da an verrauschten Signalen empfängst, ist also sozusagen gar nicht für Hannover gedacht, sondern für benachbarte Regionen, die noch nicht mit DVB-T versorgt werden (z.B. Lüneburger Heide und Harz).

    Übrigens: Falls die "Klötzchen" überwiegend dann auftreten, wenn es im Bild schnelle Bewegungen oder Kameraschwenks gibt (z.B. bei Sportübertragungen), spricht das stark dafür, dass es wirklich nur die "normalen" Blockartefakte sind. Das hat nichts mit der Empfangsqualität zu tun, sondern mit der systembedingt geringen Übertragungsrate bei DVB-T. Mit anderen Worten: Besser wird's leider nicht. Es sei denn, die Programmanbieter setzen bessere Technik ein.
     
  7. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.843
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Klötzchen trotz Hausantenne!?

    Möchte ich so nicht stehenlassen: es liegt nicht grundsätzlich am DVB-T-System, sondern daran, wie man sendeseitig das System nutzt. DVB-T könnte sehrwohl gute Bildqualität liefern, nur dazu muß das Ausgangsmaterial sauber sein, gute Encoder und Multiplexer verwendet werden, man muß den den Ballast (MHP...) weglassen, und nur 3 Programme auf einen Multiplex packen. 64QAM würde zwar noch mehr Datenrate bringen, geht aber etwas zu Lasten der Empfangssicherheit.

    Klaus
     
  8. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.784
    AW: Klötzchen trotz Hausantenne!?

    Was ich mich nur Frage, wie die Techniker es geschafft haben, sowohl die Hausantenne als auch das Kabelsignal auf die Antennenbuchse zu schalten.

    Ok ich habe verstanden das jenes Kabelsignal bei euch nicht drauf ist.

    Aber wie ist es bei den anderen Mietern?

    Und weiterhin, wenn es Kabelfernsehen bei euch im haus gibt, warum gibt es noch eine Hausantenne?

    Evtl. existiert die gar nicht mehr, und was DVB-T mässig empfangen wird, streut zufällig ein.

    Wenn das so ist, ist das beste eine Zimmerantenne anzuschaffen.

    Sowas z.B.

    [​IMG]
     
  9. midifail

    midifail Neuling

    Registriert seit:
    8. November 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Klötzchen trotz Hausantenne!?

    Hallo und vielen Dank für die raschen Antworten!

    Ich habe mir eine Technisat Antenne besorgt (TechniSat SUPER DIGITENNE):

    [​IMG]

    Nach zwei Tagen Antenne umstellen und rumprobieren kann ich leider nur sagen: Mit der Dachantenne ist es besser!

    Sieht wohl so aus, als ob ich mich mit den Klötzchen abfinden muß...?

    Oder gibt es bessere Zimmerantennen als meine?
     
  10. DudeEckes

    DudeEckes Senior Member

    Registriert seit:
    28. September 2006
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Köln
    AW: Klötzchen trotz Hausantenne!?

    Das einzige was mir noch einfallen würde ist ein Filter gegen Störstrahlung von Handys, Lichtmaschinen, etc.

    Gibts für 5 Mark im MediaEurot ;)
     

Diese Seite empfehlen