1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Klötzchen bei 650Mhz Sendern

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Royalsetters, 14. Juni 2011.

  1. Royalsetters

    Royalsetters Junior Member

    Registriert seit:
    4. November 2001
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Anzeige
    Hallo,
    ich wohne in einem acht Parteien Haus und bin bei Kdg Kunde.
    Seit drei Tagen hab ich Probleme mit Klötzchen und ruckeln bei Sky Bundesliga HD2,Disney Hd und History HD (alle 650 Mhz)
    Laut meinem Humax kommt auf diesen Sendern eine Signalstärke von 19% an und Qualität 100% .(Humax direkt an der A.Dose,ca 3m Kabel)

    Hab mir den Spaß gemacht das ganze ohne Antennedose zu testen (also alles zusammengehalten), plötzlich alles wieder super ohne ruckeln oder Klötzchen (Signalstärke 38%,Qualität 100%).
    Hab schon einiges probiert, neue Antennendose, Zweigeräteverstärker,100db Antennenkabel.
    Nichts hat geholfen.....die Sender brechen weiterhin zusammen.
    Ist mein Humax vielleicht schlecht eingestellt am Tuner??Anlage schlecht eingepegelt??+
    Laut KDG ist die Anlage im Haus bis 630Mhz ausgebaut.

    Gruß und danke für eure Tips im vorraus. [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2011
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Klötzchen bei 650Mhz Sendern

    Der Pegel der Hausanlage ist vermutlich kritisch, und da die gestörte Frequenz bereits mit niedrigerem Pegel reinkommt (HÜP-Verstärker), ist er hier am niedrigsten?
     
  3. Royalsetters

    Royalsetters Junior Member

    Registriert seit:
    4. November 2001
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Klötzchen bei 650Mhz Sendern

    Hallo,
    ist das ein Fall für Kdg oder einen Haus-Techniker???
    Also ich bin Mieter, aber ich kann der Hausverwaltung ja gleich mal einen heißen Tip geben.
    Gruß
     
  4. mkossmann

    mkossmann Senior Member

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Klötzchen bei 650Mhz Sendern

    In der Regel ist der Kabelprovider nur bis zum HÜP zuständig, der Verstärker ist also ein Fall für die Hausverwaltung.
     
  5. Royalsetters

    Royalsetters Junior Member

    Registriert seit:
    4. November 2001
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Klötzchen bei 650Mhz Sendern

    Aber wenn der Pegel an meiner Antennedose zu niedrig,hab ich logischerweise Bildstörung, nur warum hat der Verstärker nichts gebracht, da ging die Signalstärke auf 55% hoch (Signalquali war weiterhin 100%).
    Das sah so aus als wenn der Verstärker einfach diese Störung im Kabel mitzieht.
    Also meinst du erstmal Haustechniker bescheid geben??
     
  6. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: Klötzchen bei 650Mhz Sendern

    Nix 650 MHz.
    Guckst du hier ganz unten:

    Belegung - Bremen - Kabel Deutschland-Helpdesk

    Sind in Bremen zufälligerweise DVB-T-Sender auf dem Kanal 40?
    Wenn die in die Kabelfernsehanlage einstrahlen,
    dann könnte das die Ursache sein.

    :winken:
     
  7. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Klötzchen bei 650Mhz Sendern

    Mit einem Verstärker kann man kein - wie oft angenommen - bereits schlechtes Signal "reparieren"; So ein Verstärker kann nicht zwischen Nutzsignal und Rauschanteil unterscheiden und verstärkt ALLES, auch die Störungen.

    Ein Verstärker dient dazu, ein an seinem Eingang EINWANDFREIES(!!) Signal für den Transport über anschliesende lange Kabelwege und Verteiler anzuheben. Ist das Signal an seinem Eingang schon Mist, kommt hinten Mist raus - nur mit mehr Druck :).

    Schlechter Gesang wird durch ein Megafon nicht besser - nur lauter :).
     
  8. Royalsetters

    Royalsetters Junior Member

    Registriert seit:
    4. November 2001
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Klötzchen bei 650Mhz Sendern

    Werde heute nochmals eine A. Dose mit sehr niedrieger Db Zahl ausprobieren und falls das nichts hilft muß halt ein Techniker rauskommen....
    Mit dem Dvb-T, ja es gibt in Bremen den Kanal 40 über Dvb-T....wohne aber vom Sender ca 25km Luftlinie weg.
    Gruß
     
  9. Royalsetters

    Royalsetters Junior Member

    Registriert seit:
    4. November 2001
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Klötzchen bei 650Mhz Sendern

    So, hab heute morgen mal der hausverwaltung bescheid gegeben.Eben waren keine Aussetzter mehr.....hab mich schon gefreut, doch ca 4 Stunden später wieder alles beim alten.....grrr
     
  10. UlliD58

    UlliD58 Senior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Klötzchen bei 650Mhz Sendern

    Bei fehlender Antennendose tritt das Problem nicht auf - also vermutlich ein Pegelproblem!

    Vermutliche Ursache:

    1.) Frequenzbereich des Hausanschlussverstärkers geht nicht bis 862Mhz.
    2.) Der Hausanschlussverstärker ist nicht richtig (Schräglage) eingemessen.

    In beiden Fällen ist wohl ein Techniker, den die Hausverwaltung beauftragt, erforderlich.
     

Diese Seite empfehlen