1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

KirchMedia: Premiere und Sat.1 teilen sich die Bundesliga

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von SG1, 24. Juni 2002.

  1. SG1

    SG1 Junior Member

    Registriert seit:
    28. März 2001
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    KirchMedia: Premiere und Sat.1 teilen sich die Bundesliga

    Die KirchMedia hat in Zusammenarbeit mit den Gläubigerbanken ein neues Konzept zur Ausstrahlung der Bundesliga auf die Beine gestellt. So wird der Pay-TV Sender 'Premiere' auch weiterhin alle Spiele live ausstrahlen können.
    Außerdem erhält der Sender Sat.1 zwei Spiele der Bundesliga. Zum einen das Eröffnungsspiel der Saison 2002/2003 und das erste Spiel der Rückrunde.
    Auch die Fußball-Show 'ran' wird von 19 Uhr, auf 18 Uhr vorverlegt (SSN berichtete).
    300 Millionen Euro hat die KirchMedia für die Rechte an der kommenden Saison geboten. Auch Mitkonkurrent Herbert Kloiber (Filmhändler) hat diese Summe geboten. Verliert Premiere die Rechte an der Bundesliga, droht eine Pleite, so die Süddeutsche.

    Quelle: www.tvmatrix.de
     
  2. Athlonpower

    Athlonpower Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.966
    Wieder die typische Kirch/Premiere-Werbung in diesem Forum.

    Fakt ist doch, KirchMedia ist zahlungsunfähig, nicht in der Lage bestehende Verträge zu erfüllen und steht unter Aufsicht eines Insolvenzverwalters, der vom Amtsgericht München bestellt wurde.

    Premiere hat den Überbrückungskredit immer noch nicht bekommen, da weder Verträge mit den Hollywood-Studios betreffs der Lizenzkosten vorliegen, noch die Bundesliga für Premiere vertraglich vereinbart ist.

    Ohne diese beiden Bedingungen gibts keine Knete von den Banken. Wurde am Montag nochmal bestätigt.

    Es wäre doch sehr erstaunlich, wenn die DFL hier mit KirchMedia einen Vertrag abschließt, die haben nicht mal die letzte Saison komplett bezahlt, da fehlen immer noch knapp 100 Mio Euro.

    Und wie kann KirchMedia 300 Mio Euro für die Bundesligarechte bieten, die sind ja zahlungsunfähig, das Wort sagt ja schon alles.

    Ebenso Premiere, bieten für die PayTV-Rechte, wissen aber nicht mal, ob der nächste Monatserste nicht schon der Letzte sein kann. Von Bezahlbarkeit gar keine Spur.

    Da werden Summen geboten, von denen alle Beteiligte wissen, das steht nur auf dem Papier.

    Das "Leoprinzip" funktioniert immer noch hervorragend in Unterföhring. Große Versprechungen, aber dann nichts davon bezahlen können.

    ----------------------------------------------------

    Premiere, wers nicht hat, hat mehr vom Leben. Bald haben alle mehr vom Leben.
     
  3. digitaler nixwisser

    digitaler nixwisser Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    210
    Ort:
    K´reuth
    Ach Athlon schon wieder, da muss man ja gar nicht lesen, was er schreibt. Das ist von vornherein klar...
    Warts doch mal ab, was passiert.
     
  4. Athlonpower

    Athlonpower Gold Member

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.966
    @ Hallo Nixwisser,

    immer noch nicht den Sinn und Zweck eines Forums kapiert, das wird wohl nix mehr, genauso wie Premiere.

    ---------------------------------------------------

    Premiere, wers nicht hat, hat mehr vom Leben. Bald haben alle mehr vom Leben.
     
  5. abgebrannter_Zyniker

    abgebrannter_Zyniker Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2002
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Welkenraedt
    he he @digitaler -und ansonsten wohl auch überhaupt-nixwisser

    Was für einen Grund hast Du denn,Athlonpowers Posting hier wieder runterzumachen ??
    Und das auch noch mit einem IMHO dummen Kommentar wüt

    So machst Du Dir hier aber auch keine Freunde,und für einen Pfaffen ist das schon ziemlich unerhört und Oberlehrermäßig.

    Lass die Leute gefälligst selber entscheiden was sie lesen müssen und was nicht wüt
    Du kannst für Premiere beten,obwohl das auch nichts mehr bringt,und mehr nicht.

    Sorry Athlonpower ,daß ich mich hier reinmische,aber ich finds einfach zum kotzen ,wenn Deine Beiträge hier von vornherein unmöglich gemacht werden,von irgendwelchen profilierungssüchtigen Priestern.

    a.Z.

    <small>[ 25. Juni 2002, 16:45: Beitrag editiert von: abgebrannter Zyniker ]</small>
     
  6. BigPapa

    BigPapa Talk-König

    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Deutschland
    Athlon und warum erarbeiten diese dann ja doch so angeblich "unfähigen Leute" dieses Konzept ohne das sich der Insolvenzverwalter da einmischt ?

    Würde und MÜSSTE der nicht dann dem einen Riegel vorschieben immerhin ist es ja dem seine Aufgabe den "Betrieb" samt Jobs aufrecht zuerhalten.
    Immerhin gehts hier um 300 Mio € !

    Oder ist der Insolvenzverwalter auch so inkompetent ?

    Fakt ist die Kirch Media steht, im Prinzip, unter Führung des Verwalters.
    Fakt ist auch das hier wirklich keine Sau eine Ahnung hat ob die Kirch Media
    1. das Geld hat
    2. irgendwas in der Hinterhand hat, von dem hier auch keiner was weiß
    3. nicht irgendein anderes Ding gedreht wurde, was gar nicht in die Medien ging.

    Im Prinzip ist bis auf das Angebot alles drumher gerede nur heiße Luft, wo jeder denkt er weiß es besser und hat ne Ahnung.

    Und heute Abend sehen wir ja was eventuell passieren könnte.
     
  7. abgebrannter_Zyniker

    abgebrannter_Zyniker Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2002
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Welkenraedt
    Diese Frage stelle ich mir allerdings auch.
    Das muss nicht Inkompetenz bedeuten,sondern kann auch einfach nur "Käuflichkeit" heißen.Wie gesagt kann.
    Stimmt.
    Falsch!!!Zumindest im Zeitraum der Insolvenz fehlen die nötigen Gelder,solange es keine neuen Investoren gibt.
    Tja ,diese beiden Punkte sind ja im Prinzip nur einer.Und dieser ist kein Fakt sondern Spekulation auf illegale Geschäfte.

    Vielleicht erleben wir ja alle noch das eine oder andere Skandälchen um Kirchmedia breites_

    a.Z.
     
  8. digitaler nixwisser

    digitaler nixwisser Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    210
    Ort:
    K´reuth
    Der Zyniker ist in der Tat abgebrannt, wenn er nicht mehr beißen kann, sondern nur pöbeln.
    (Der Oberlehrer verweißt auf die griechische Herkunft der Wortes Zyniker vom Wort kynos=Hund!)
    Ich habe den Kommentar von Athlon nicht runtergemacht, sondern darauf verwiesen, dass er nicht wirklich neue Inhalte bringt. Wenn er behauptet, dass täglich neue Miese produziert werden, dann ist das reine Hypothese (Kommt übrigens auch aus dem Griechischen!Anm. des Oberlehrers). Wo sind die Fakten und wo die Informationen. Mag sein, lieber Athlon, dass ein Forum zu spekulieren da ist, aber für reine Fantasieromane ist es nicht gemacht. Ich denke, man sollte abwarten, was passiert. Warum haben die Banken den Überbrückungskredit gegeben. Doch wohl nur, weil echte Chancen für Premiere da sind. Wäre das nicht der Fall, dann hätten die Gläubiger versucht, zu retten, was zu retten ist.
    Und nun wieder zum Oberlehrer: Das ist eine Antithese. Aufgabe des Forums ist es, Synthesen herauszuarbeiten. Dieser dialektische Ansatz kann aber nicht greifen, wenn nun selbsternannte Zyniker nur verbal unter die Gürtellinie schlagen können.
    Ein Zyniker ist bissig und nicht billig!
    Also, welche Synthese bietet sich uns in der Frage nach der Zukunft von Premiere?
     
  9. BigPapa

    BigPapa Talk-König

    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Deutschland
    Vielleicht weiß der Verwalter nur von Geldern von dem WIR gar keine Ahnung haben ?!?
    Vielleicht hat er ja 3 Bleistifte für 100 Mio. € verkauft ?
    Vielleicht hat der mehr Ahnung als alle hier glauben ?
    Das ganze bleibt einfach abzuwarten.
    Den Argumente für das eine bzw. andere kann ich nirgendwo sehen.

    Zyni das ist auch falsch.
    Insolvenz bedeutet nur die Zahlungsunfähigkeit, aber diese kann auch wieder hergestellt werden OHNE neue Sponsoren.
    Erreichen kann man das dort notwendige Verkäufe, bzw. Umstrukturierungen, so daß unter dem Strich wieder WENIGSTENS eine 0 steht nach allen Abzügen.
    Wie der Verwalter das erreicht ist sein Problem. Selbst wenn er sein "Taschengeld" dazu gibt und das erreicht (in der Hoffnung es irgendwann wiederzukriegen), bleibt der Betrieb am Leben.
    Und selbst wenn K.M. sofort wieder schwarze Zahlen schreibe würde, wird die Insolvenz nicht sofort aufgehoben. Sonst könnte ja wirklich jeder Dummkopf als Geschäftsführer daherkommen.

    Neee so war das net gemeint.
    Guck mal durch die News geht allein schon das Interesse von Springer an einer Übernahme.
    Warum sollten die net heimlich (in der Bedeutung von: "Ungesehen von irgendwelchen Journalisten") schon was reinschießen oder andere ?
    Mir ist schon klar das die dazu ziemlich naiv sein müssten, aber Möglich ist es trotzdem.
    Frei nach dem Motto: "Eine kleine Spende für KrichMedia"

    *ggg* Das ist nun eine Sache die ich auf KEINEN FALL ausschließen werde.
    Wär doch mal ganz interessant zu sehen was hier heimlich mit den Geldern abging l&auml;c .

    <small>[ 25. Juni 2002, 18:19: Beitrag editiert von: BigPapa ]</small>
     
  10. pilus

    pilus Junior Member

    Registriert seit:
    22. Februar 2001
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Basel
    Tststs, also Herr Oberlehrer, welch Lapsus! Hund heißt doch wohl immer noch kyon. kynos ist der Genitiv winken
     

Diese Seite empfehlen