1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kirchhof-Gutachten: Haushaltabgabe statt GEZ

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. Mai 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.348
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Stuttgart/Mainz/Berlin - Der Verfassungsrechtler Paul Kirchhof hat ein 85-seitiges Gutachten zur Rundfunkgebühr vorgelegt. Die Rundfunkgebühr soll nach seinem Vorschlag grundlegend reformiert werden und von einer Gerätegebühr zu einer Haushaltsabgabe werden.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    6.015
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kirchhof-Gutachten: Haushaltabgabe statt GEZ

    bei 8 Millarden EUR pro Jahr nur für den öffentlichen Rundfunk spricht man von einer Erosion. Die Komunen reparieren ihre Straßen nicht mehr, die meisten Schwimmbäder und Bibliotheken werden geschlossen, der garantierte KITA Platz bekommen Eltern nicht mehr, Schulstunden fallen aus, die Komunen verlagern ihre Aufgaben zu Privaten Investoren ... der Bürger hat das Nachsehen, uns fliegen die Banken und die Staatschulden um die Ohren und um uns herum droht die eine oder andere Staatspleite ...

    ... und wir leisten uns für 8 Millarden + Werbeeinnahmen Fernsehen und Radio und das nur für das ÖRR-Angebot. Obendrauf kommt dann noch mal das Angebot der Privaten und desPay-TVs.

    Wir sind doch ein reiches Land.

    Wo die Deutschen ihre Prioriät legen ... das ist schon bemerkenswert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2010
  3. Casper1983

    Casper1983 Junior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Philips 7181 UHD, Philips 7605, vu+ uno/solo2/solo 4k
    AW: Kirchhof-Gutachten: Haushaltabgabe statt GEZ

    dem kann ich nix hinzufügen..........
    so sehe ich das auch!
     
  4. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kirchhof-Gutachten: Haushaltabgabe statt GEZ

    okay, dann fernsehn komplett abschaffen! ist zu teuer! braucht eh niemand! weg damit!
     
  5. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    5.883
    Zustimmungen:
    1.634
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Kirchhof-Gutachten: Haushaltabgabe statt GEZ

    @arte-neu

    Schöner, sachlicher Beitrag. Sehe ich auch so.:)


    Was die Haushaltsabgabe angeht, so ist das nichts anderes als GEZ jedoch mit einer besseren "Quote" (also Mehreinnahmen), denn dann spart man sich Prozesse alá "Ist Handy ein Fernseher?". Und überhaupt habe ich das Gefühl, daß offenbar zu viele und zu gut von der GEZ leben, um sie zu grundlegend zu erneuern bzw. abzuschaffen.

    Ein seriöses Gutachten sollte genau andersrum erstellt werden, nämlich, wieviel braucht überhaupt ein ÖRR?
     
  6. ukroll96

    ukroll96 Guest

    AW: Kirchhof-Gutachten: Haushaltabgabe statt GEZ

    Das wäre doch was, dann würden meine zukünftigen Rentenzahler endlich mal nen bischen Grips in die Birne bekommen!
     
  7. stuartpet

    stuartpet Junior Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Kirchhof-Gutachten: Haushaltabgabe statt GEZ

    ARD und ZDF abschaffen ARD und ZDF und deren Ableger,die Warmhalte und Abschiebeplätze für abgehalfterte Politiker gehört abgeschafft.Nur noch Privatfernsehen,wer schauen will muß bezahlen.Wenn er nicht schaut,dann brauch er nicht bezahlen.Ständig von dieser unfähigen Politikerkaste in die leere Tasche gefaßt werden kotzt uns alle an.Die wollen nur immer Geld,Geld und noch viel mehr Geld.Abschaffen und keinen müden Cent für dieses Wiederholungsprogram.Gekaufte Politiker wollen uns das Leben erklären,wie schön doch alles ist und dabei perlt ihnen der Angstschweiß von der Stirn, ob wir auch ja nicht sein verlogenes Geschwätz mitbekommen.Wir haben kein demokratisches Fernsehen.Immer die selben Gesichtes und Reden und Geschwätz,ob bei Maischberger,Illner oder der Presseschau.Da war ja der schwarze Kanal mit Schnitzler dagegen ein Ereignis.Da haben wir gewußt der lügt und Schnitzler wußte ,daß wir es wußten.Werdet nach dem Bundesttagsmandat ehrliche Arbeiter oder Angestellte,aber laßt das Fernsehen in Ruhe.Wir wollen Euch nicht.Sucht Euch ein anderes Volk.
     
  8. bold_eagle

    bold_eagle Silber Member

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Kirchhof-Gutachten: Haushaltabgabe statt GEZ

    Kann man ohne Bedenken unterschreiben!

    Bemerkenswert auch wie unsere Rentner die sich den ***** für dieses Land aufgerissen haben mit Nullrunden abgespeisst werden und dann die netten Griechen mal eben so 30 Mrd Euro in den ***** geblasen bekommen!

    Wär doch ne tolle Wette für Gottschalk: Wetten Dass, die Griechen ihre Kredite nicht zurückzahlen!

    Werde mich demnächst auch mal an die Politik wenden, dass ich mich übernommen habe und Geld will!

    Ich weiß jetzt schon was ich bekomme! Nen feuchten Pfurz!
     
  9. stuartpet

    stuartpet Junior Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Kirchhof-Gutachten: Haushaltabgabe statt GEZ

    3000 neue SteuerPrüfer-mindestens
    Stellt endlich 3000 neue Steuerprüfer in Deutschland ein.Wegen fehlender Steuerprüfer gehen jedes Jahr 100 Milliarden Euro am Fiskus vorbei.Warum werden die nicht eingestellt.Weil sie den Reichen und Mächtigen ans Geld gehen würden.Wer bestimmt denn in Deutschland ,Die Reichen und Mächtigen,die sich die Politikerkaste gekauft hat.In Hessen wurden Steuerprüfer für blöd erklärt,damit man sie aus dem Dienst ziehen konnte.Die haben richtig geprüft,aber das wollten die Herren im Finanzamt nicht.Wir brauchen 3000 Steuerprüfer auf allen Ebenen und dann bekommen wir die 100 Milliarden.Und wenn die 3000 nicht reichen,dann eben nochmal 3000.Jeder Steuerprüfer erwirtschaftet seinen eigenen Lohn um das zigfache.Also die bringen uns die Knete und kosten uns nur ein paar Millionen Euro.Warum Herr Scheuble und liebe Länder,warum werden keine Steuerprüfer eingestellt.Oder geht es in Zukunft zu einer Bank oder großen Unternehmen.Dann kann man die ja nicht vorher korrekt prüfen.Fällt ja dann der eigene Job zum Opfer.Wir brauchen Steuerprüfer,dann könnten wir auch an die Rückzahlung der Schulden denken.STEUERPRÜFER!!!!
     
  10. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Kirchhof-Gutachten: Haushaltabgabe statt GEZ

    Er hat von Fernsehen abschaffen geschrieben und nicht das man PCs, Spielekonsolen und Handys abschaffen soll. :D
    Außerdem, Brot und Spiele braucht das Volk. ;)
     

Diese Seite empfehlen