1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kirchgrupe erwägt Insolvenz für das Kerngeschäft

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von alf16, 3. April 2002.

  1. alf16

    alf16 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    37
    Ort:
    München
    Anzeige
    http://www.n-tv.de/

    In der Schlagzeile
     
  2. jeff

    jeff Neuling

    Registriert seit:
    3. April 2002
    Beiträge:
    1
    Ort:
    wien
    und was ist das "kerngeschäft"? premiere???
     
  3. BigDaddy

    BigDaddy Junior Member

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Weiden
    Dazu auch noch was bei Spiegel-online:

    Lähmende Funkstille

    Die Situation beim hoch verschuldeten Kirch-Konzern spitzt sich zu. In Finanzkreisen hieß es am Mittwoch, wenn sich Banken und Investoren nicht doch noch auf einen Überbrückungskredit verständigten, sei eine Insolvenz kaum noch zu vermeiden.






    München - Betont wurde allerdings, dass die Verhandlungen noch nicht für gescheitert erklärt worden seien. Dennoch rücke eine Insolvenz der Filmproduktions- und Rechtegesellschaft KirchMedia immer näher. Ob ohne eine Einigung auf eine Brückenfinanzierung ein Antrag auf Insolvenz noch diese Woche gestellt werden muss, blieb unklar. Am Dienstag waren die Verhandlungen ergebnislos beendet worden. "Es gab Dienstagabend in der Tat keine Annäherung, weder in Fragen der Brückenfinanzierung noch einer anschließenden Kapitalerhöhung", sagte ein Banker.
    Trotz der dramatischen Lage spielen die Verhandlungspartner offenbar auf Zeit. Derzeit gebe es keine Gespräche der Verhandlungsparteien, und es seien für Mittwoch auch keine Treffen geplant, hieß es am Mittwoch aus Bankenkreisen. Die Kreditinstitute seien weiter zu Gesprächen bereit, würden aber nicht die Initiative ergreifen. "Jetzt sind die Investoren am Zug. Falls ein Anruf kommt, werden wir uns neue Vorschläge anhören", sagte ein Bankenvertreter. Die Verhandlungsführer der Banken hielten sich in München weiter bereit. Vonseiten der Gesellschafter war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

    Festzustehen scheint, dass die nächsten Verhandlungsrunden erheblich härter werden. Dennoch wolle man eine Lösung "ohne Blutspur", wie ein Insider der "Süddeutschen Zeitung" sagte. Nach Informationen der Zeitung stellen aber auch die Forderungen von Kirch und seinem Stellvertreter Dieter Hahn derzeit noch ein Hindernis dar. Hahn habe die Erlöse an der Vermarktung der Fußball-WM für sich und seinen Chef gefordert. Auch andere Sportrechte wollen beide künftig zu üppigen Provisionen weiter vermarkten. Die Investoren hätten dieses Ansinnen aber bereits kategorisch abgelehnt.

    Vertreter der Banken HypoVereinsbank, Bayerische Landesbank, Commerzbank und DZ Bank verhandeln seit Wochen mit den Kirch-Minderheitsgesellschaftern - unter ihnen der Medienunternehmer Rupert Murdoch und der italienische Mediaset-Konzern von Ministerpräsident Silvio Berlusconi - über die künftige Kontrolle des Kirch-Konzerns. Firmengründer Leo Kirch ist nach Angaben aus ihm nahe stehenden Kreisen zu einem vollständigen Rückzug bereit. Ein Bankenvertreter ging sogar noch weiter: "Ich habe den Eindruck, dass auch eine Insolvenz dem Kirch fast egal ist."

    [ 03. April 2002: Beitrag editiert von: BigDaddy ]</p>
     
  4. Wilfried56

    Wilfried56 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    2.126
    Ort:
    D-08356 Zwickau
  5. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Aus dem Wilden Süden
    Absolute Unverfrorenheit von Kirch und seinem "Supermanager" Hahn in der jetzigen Situation (drohende Insolvenz) auch noch Forderungen zustellen. Sie wollen die WM-Rechte behalten.

    [​IMG]

    tschippi
     
  6. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von jeff]und was ist das "kerngeschäft"? premiere???</strong><hr></blockquote>

    Gerade im Radio und auf der Seite der Financial Times zu lesen bzw. zu hoeren, dass R.M. und S.B. nur die Filetstücke haben moechten. Was sind denn die Filetstücke bei Kirch-Media ?

    Die Banken wollen übrigends, dass R.M und S.B. sich noch extra mit 150 Mio. Euro an einem Überbrueckungskredit beteiligen. Die beiden lehnen aber ab. Also, was sind die Filetstücke von Kirch Media ?

    CU
     
  7. moe99

    moe99 Silber Member

    Registriert seit:
    30. März 2002
    Beiträge:
    787
    Ort:
    Rostock
    Pro Sieben, SAT 1, Kabel 1, Sport- und Filmrechte.
    Keinesfalls Premiere, das nur Schulden verursacht.
     
  8. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von moe99]Pro Sieben, SAT 1, Kabel 1, Sport- und Filmrechte.
    Keinesfalls Premiere, das nur Schulden verursacht.</strong><hr></blockquote>

    Glaube ich auch und wenn nicht der Junior gerade hier rumgelabert haette, dann haette ich noch etwas im radio verstanden. Da war naemlich noch nen Kurzbericht, es ging um die 5.500 Mitarbeiter und um die WM Rechte, dass niemand Interesse hat an DSF und mehr habe ich nicht verstanden.

    Beim Rumsurfen heute im Netz habe ich irgendwo gelesen, dass niemand Interesse an Premiere haette. Ich glaubs auch langsam, weil die fahren ja nach eigenen Angaben 2 Mio. Miese pro Tag ein. Das kannste nicht mehr aendern, da ist schon alles vergeigt.

    CU
     
  9. Ecosis

    Ecosis Neuling

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Jülich
    Habe soeben im Radio (SWR-3) gehört, dass die Verhandlungen mit den Gläubigern zu keinem Ergebnis gekommen sind und Premiere jetzt wohl den Insolvenzantrag stellen muß...
     
  10. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    Um das DSF wäre es schon schade, gerade die Fußball-Berichterstattung vor allem über die 2. Liga, aber auch "Bundeliga: Pur", "Viererkette" oder "Doppelpaß" finde ich gut. Ich denke auch, daß es mit den Sportübertragungen insgesamt irgendwie zügig weitergeht, denn da ist schon großes Interesse vorhanden.
     

Diese Seite empfehlen