1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kinokritik: "Verblendung" - Finchers Neuverfilmung mit Craig

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 14. Januar 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.840
    Zustimmungen:
    350
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Noch eine Verfilmung von "Verblendung", diesmal mit "James Bond"-Darsteller Daniel Craig. Reicht das Remake von Regisseur David Fincher an den Bestseller-Krimi von Stieg Larsson heran?

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Hoffi67

    Hoffi67 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    9.981
    Zustimmungen:
    667
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    AW: Kinokritik: "Verblendung" - Finchers Neuverfilmung mit Craig


    Zitat:Sowohl Daniel Craig als auch Rooney Mara wären gerne bei einer Fortsetzung dabei. Ob es die gibt, dürfte vom Erfolg an den Kinokassen abhängen.

    Das wäre echt schade und Schwachsinn obendrauf,wenn es bei Verblendung bleiben würde.Und wichtig ist,wenn es dazukommt,daß es beim Team Fincher,Mara und Craig bleibt.Ich sehe mir Verblendung demnächst im Kino an.:winken:
     
  3. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kinokritik: "Verblendung" - Finchers Neuverfilmung mit Craig

    Skandinavische Krimis mag ich eigentlich sehr, konnte aber schon bei Kenneth Brannagh sehen, daß er in der Rolle des Wallander nicht authentisch wirkte. Das wird bei Daniel Craig in der Larsson-Verfilmung nicht anders sein.
     
  4. Hoffi67

    Hoffi67 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    9.981
    Zustimmungen:
    667
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    AW: Kinokritik: "Verblendung" - Finchers Neuverfilmung mit Craig


    Ich finde es furchtbar,wenn man immer diese Vorurteilungen liest,ohne das man den Film gesehen hat.:eek:
     
  5. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.014
    Zustimmungen:
    4.415
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Kinokritik: "Verblendung" - Finchers Neuverfilmung mit Craig

    Ob der Film gut oder schlecht ist weiß ich nicht, aber schlimm finde ich, dass sich die Amis nicht mal auf was anderes einlassen. Das muss dann immer alles nachgemacht werden. Denen bricht auch kein Zacken aus der Krone wenn sie sich das schwed. Original ansehen.
     
  6. Union

    Union Junior Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Kinokritik: "Verblendung" - Finchers Neuverfilmung mit Craig

    Ich habe jetzt alle Versionen (Kino, lange Fernsehfassung, neue Version) gesehen und muss sagen, dass die Fincher Version die beste ist. Zum Anfang hatte ich ein paar Schwierigkeiten mit D.Craig, aber irgendwann passt es und die Lisbeth ist fantastisch. Sie kann ich mit den Büchern eher in Verbindung bringen als in den Schweden Krimis. Ich kann den Film nur empfehlen. viel Spass.:winken:
     
  7. TVfan91

    TVfan91 Board Ikone

    Registriert seit:
    2. November 2008
    Beiträge:
    3.166
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kinokritik: "Verblendung" - Finchers Neuverfilmung mit Craig

    Ich bin zwar auch ein Craig-Fan, aber Michael Nyqvist und Noomi Rapace als Lisbeth war klasse. Mal sehen, ich glaube kaum, das dies zu toppen ist.
     
  8. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.066
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kinokritik: "Verblendung" - Finchers Neuverfilmung mit Craig

    Genau das denke ich eben auch. ;)
     
  9. patissier1

    patissier1 Lexikon

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    22.254
    Zustimmungen:
    2.142
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sky De, BeIn Sports, nc+ Sky Italia Cinema
    AW: Kinokritik: "Verblendung" - Finchers Neuverfilmung mit Craig

    Habe mir den Film am Donnerstag angesehen und gebe dem Film 90 %.
     
  10. spaceman

    spaceman Board Ikone

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    3.545
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Kinokritik: "Verblendung" - Finchers Neuverfilmung mit Craig

    Ein objektives Bild kann sich natürlich erst machen, nachdem man ihn selbst gesehen hat, klar ist das nicht einfach zu toppen, da die beiden Hauptprotagonisten in dem schwedischen Original schon ein charckterliche Glanzleistung abgeliefert haben.
    Positiv zu betrachten ist jedoch, das gerade David Fincher (Alien³, Sieben, The Game), imho das Zeug dazu hat, die düstere Stimmung und den Spannungsaufbau auf der Leinwand umzusetzen.
    Auch der Soundtrack soll einigen Kommentaren im Netz zufolge den Spannungsaufbau bis zum Plot hin absolut Klasse sein.
    Und der Soundtrack wird m.E. sowieso viel zu viel in den Filmen unterschätzt und ist aber ein wichtiges tragendes Element eines jeden guten Films.

    gruß spaceman
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2012

Diese Seite empfehlen