1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kino dann Internet

Dieses Thema im Forum "Kino, Blu-ray und DVD" wurde erstellt von max-nr1, 19. April 2010.

  1. max-nr1

    max-nr1 Senior Member

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallochen

    Nach Avatar,was mir persönlich sehr gefallen hat,kam ein Spruch auf arbeit
    ,,warte doch bis er im Internet zu haben ist,kommste billiger weg,,

    Mag alles sein,nun war der Film auch noch in 3D einfach toll Kino ist Kino.
    Meine jüngeren Kollegen zeigten mir Filme die im Kino laufen und sie aber
    schon auf dem PC haben.
    Kann mir einer mal erklären wie sowas geht?
    Die Qulität war auch nicht gerade schlecht,sitzt man da einfach mal mit einer
    Kamera und Mikro,sowas fällt doch auf.
    Das würde mich persönlich brennend interessieren.

    Gruß Max
     
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.769
    Zustimmungen:
    2.964
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Kino dann Internet

    Naja, darüber kann man sich streiten. Seit meine Videothek eine Flatrate anbietet, die auch Bluray Disks mit abdeckt, bin ich was die Bildqualität angeht etwas verwöhnt, und die 3-4 Monate kann ich meist gut warten. :)
     
  3. max-nr1

    max-nr1 Senior Member

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Kino dann Internet

    ja aber wie schaffen oder wie geht das erst Kino dann Internet

    Max
     
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Kino dann Internet

    Weil das abgefilmte Kopien sind. Das wird natürlich nicht im vollen Kinosaal gemacht, sondern in einem leeren, so eine Wackelkopie braucht keiner. Da wird hübsch nen Stativ aufgebaut, Digicam ausgerichtet. Die Betreiber stecken mit den Kopierern unter einer Decke. Die werden dann weiß ich um 02.00 Uhr mal reingelassen und dann wird der Film einmal abgespielt und abgefilmt. Der Ton wird dann entweder per externem Mikrofon aufgenommen (meist schlecht, blechern, mono) oder vom Projektor, was dann schon ne ganze Ecke besser ist, aber immer noch kein DVD Standard.

    Sehr schnell (so ca. 4-6 Wochen nach Kinostart) kommen dann aber bald richtig saubere Kopien und zwar aus Russland. Dort ist das DVD Gebiet R5 und die DVDs dort erscheinen wegen dem Raubkopie Markt deutlich früher als im Rest der Welt. Die Raubkopierer da kaufen natürlich weiterhin nicht, stattdessen wird z.B. Europa dann mit 1a DVD Kopien 4 Wochen nach Kinostart beliefert. Die Bildqualität ist astrein, Ton allerdings stammt im Normalfall weiterhin von den abgefilmten Kopien in Deutschland.
     
  5. dittsche

    dittsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. August 2007
    Beiträge:
    4.804
    Zustimmungen:
    1.742
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Kino dann Internet

    ... und mit etwas Pech flattert dann ein paar Wochen später eine schweineteure Abmahnung mit Unterlassungsverfügung ins Haus ;)

    Dann soll es der Anwalt wieder richten :cool:
     
  6. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.822
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Kino dann Internet

    Und im Fall von Avatar hat man z.B. kein 3D. IMHO eigentlich der einzige Grund, warum der Film sehenswert ist.

    Btw.: Hinter der Abfilmerei in den Kinos stecken zahlreiche "professionelle" Gruppierungen (so nenne ich das jetzt mal). In Russland reicht das sogar bis in die Armee.
     
  7. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Kino dann Internet

    Die abgefilmten Dinger sind generell, auch ohne 3D, nur was zum prollen für die < 16 Jahre Generation. Qualität ist optisch wie tonal nur am PC auf 19' halbwegs zu ertragen, auch wenn es oftmals wirklich sehr gut gemacht ist.
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kino dann Internet

    Das sind meiner Meinung nach grundsätzlich alle diese Versionen, die vor dem Verkaufsstart im Netz kursieren. Egal in welcher Qualität...
     
  9. Eifelquelle

    Eifelquelle Sky und Small-Talk Mod Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.866
    Zustimmungen:
    1.986
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U, Nintendo Switch, PS4 Pro
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Kino dann Internet

    Im Falle von Avatar war es aber keine abgefilmte Kopie, sondern ein sog. DVD Screener, d.h. die Kopie einer Presse DVD.

    Prinzipiell muss man zunächst zwischen Bild und Tonspur unterscheiden. Die Bildspur stammt bei deutschen Releases (wie die Raubkopierer ihre Veröffentlichungen selber nennen) fast immer aus den US Releases. Die deutschen Warez Groups packen muxxen dann eine deutsche Tonspur dazu die ebenfalls aus unterschiedlichen Quellen stammen kann.

    Bei Filmen die noch im Kino laufen unterscheided man zwischen:
    CAM-Rip (mit Videokamera im Kino abgefilmt - miesarable Qualität)
    Telesync (mit Videokamera auf Stativ im leeren Kino abgefilmt - schlechte Qualität)
    Telescreener (Pressekopie auf VHS auf DVD kopiert - mittlere Qualität - in der Regel Einblendungen während des Films )
    DVD-Screener (Pressekopie auf DVD - gute Qualität - in der Regel Einblendungen während des Films)
    Telecine (Kinofilm wurde professionell abgetastet oder stammt aus Projektor mit Bild Ausgang - gute Qualität - sehr selten)
    R5 (DVD-Rip von einer DVD für den russichen Markt - gute Qualität - Einblendingen im Film in der Regel in kyrilischer Schrift)

    Dazu kommt dann halt die deutsche Tonspur:
    Line Dubbed (Aufnahme über Audioausgang des Kinoprojektors - gute Qualität)
    Mic Dubbed (Aufnahme im Kinosaal - meist Handy oder Diktiergerät o.ä. - miesarable Qualität)

    Ausser bei der Kombination CAM MD wird also bei fast allen Releases die Mitarbeit von Kinomitarbeitern oder gar von Leute die direkt an der Produktion beteiligt sind, benötigt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2010
  10. max-nr1

    max-nr1 Senior Member

    Registriert seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Kino dann Internet

    na das war ja mal interessant.

    Dankeschön

    Max
     

Diese Seite empfehlen