1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kim Dotcom - bereit für den zweiten Streich

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. September 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.888
    Zustimmungen:
    354
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Mit Megaupload hat Kim Dotcom eine der weltweit meistgenutzten Webseiten geschaffen - die Anfang des Jahres von der US-Regierung wegen dem Vorwurf der Urheberrechtsverletzung vom Netz genommen wurde. Trotz des dazu noch laufenden Verfahrens plant er nun schon seine nächste große Website. Der Code dazu sei zu 90 Prozent fertig.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. ElimGarak

    ElimGarak Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kim Dotcom - bereit für den zweiten Streich

    Tja da kann sich die Musikindustrie warm anziehen!

    Wenn die Megabox kommen sollte dürfte es Kampfpreise
    von 50 Cent oder weniger geben!

    Denn was ist besser 90% von 50 Cent
    oder 10% von 99 Cent wie bei den üblichen
    Anbietern (Amazon, Itunes und Co)?

    Zumindest die Masse der Künstler (unterhalb der
    Megastars) wird von diesem Modell profitieren!
     
  3. UM-Patal

    UM-Patal Board Ikone

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    3.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    100cm Satconn Schüssel
    85cm Satconn Schüssel
    Smart 9/8 Multischalter
    2 Smart Quattro LNBs
    1x Edision Argus VIP2
    2x Edision Argus Piccolo
    Samsung UEC6200+Unicam
    Sky HD - Komplett OHNE behinderten Jugendschutz!
    AW: Kim Dotcom - bereit für den zweiten Streich

    JAAAA KIM !!!!

    Mach sie fertig !!!

    Zeigs ihnen !!!


    Kim wird auch die deutsche GEMA zerschlagen, weil jeder Künstler sich entscheiden wird, seine Songs bei KimTunes anzubieten, und nicht über die üblichen Zwischenhändler bei iTunes!

    Ergebnis: 90% gehen an den Künstler, Null an die Gema und ein Song kostet 10 Cent.


    Gut, die Nena oder der Udo Jürgens machen da nicht mit, aber die jungen Musiker, auf die es ankommt, schon!

    Die GEMA-Künstler werden dann zu den Buhmännern der Nation!
     
  4. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Kim Dotcom - bereit für den zweiten Streich

    Falsch -- denn dein Vertrag mit der Musikindustrie wird dich als Künstler daran hindern, deine Werke dort zu Veröffentlchen.

    Sch... auf die Musikindustrie, sagst du?

    Nun, du hast als "Künstler" zwei Möglichkeiten:

    1. Du bindest dich vertraglich an ein Major Label, und vergisst ganz schnell deine tollen "künstlerischen Rechte" und entsprechende Ambitionen, dein Werk gehört dir dann nämlich praktisch nicht mehr. Du verdienst mit etwas Glück einen Haufen Kohle ... für die Musikindustrie. Du hast zu tun, was dein Agent "aushandelt" (= die Marktbeobachtung des Labels verlangt). Steigst du, enttäuscht, vorzeitig aus dem Labelvertrag aus zahlst du noch viele Jahre Vertragsnebenkosten (wie Agentengage und Promokostenbeteiligung) ab. Du darfst deine eigenen Stücke nicht mehr spielen, und auch deinen Namen nicht mehr verwenden, denn die Rechte hast du ja verkauft; den Song übernimmt die nächste Castingband - natürlich in einer coolen "marktgerecht" aufgepeppten Unerträglich-Hiphop-Cover-Version.

    2. Du bleibst Independent, in die Heavy Rotation der reichweitenstarken Radioprogramme (die allesamt MI-Agreements haben, um von der MI Stücke vorab oder überhaupt infos zu bekommen)), oder gar auf VIVA oder MTV kommst du damit natürlich nicht - ausser der Programmcomputer im Lokalradio schiebt dich mal morgens um vier als Füller vorm Verkehrsfunk, oder man hört dich mal als "kuriosum" in einem Special Interest Format. Du betest, das einige Freaks trotzdem von dir erfahren oder dich unter einer Milliarde YouTube Videos oder Online-Dateien finden. Du jobbst als Umzugshelfer, um deine Miete bezahlen und deine Instrumente pflegen zu können. Du wirst eingeladen zum Interview im lokalen Werbeblättchen oder einem 250-Hörer-Internetsender. Du hast den Soul, man.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2012
  5. ElimGarak

    ElimGarak Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Kim Dotcom - bereit für den zweiten Streich

    Das was du beschreibst war einmal! Du kannst davon ausgehen
    das Kim und Megabox auch Werbung für die Künstler betreiben
    denn er will ja was an den Künstlern verdienen.

    Und auch etablierte Künstler können neue Songs und Alben
    (so sie nicht Werksverträge für 5-10 Alben abgeschlossen
    haben) bei Megabox vertreiben.

    Und davor hat die Musikindustrie durchaus Angst und
    das wird neben den "Raubkopien" ein weiterer Grund
    für den Angriff auf Megaupload und Kim Schmitz
    gewesen sein!
     
  6. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.160
    Zustimmungen:
    1.246
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Kim Dotcom - bereit für den zweiten Streich

    Nun, eines kann er zumindest: sich prima ins Gespraech bringen.
     
  7. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.721
    Zustimmungen:
    213
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: Kim Dotcom - bereit für den zweiten Streich

    Was mich immer wieder wundert ... angeblich verdient nur die böse Content Mafia ... da frage ich mich, wie sich Rapper in Villen im zweistelligen Mio Bereich leisten können ... oder viele "One Hit Wonder" nie wieder arbeiten müssen ... wie es aussieht, geht der Kelch doch nicht so ganz an den Künstlern vorbei.

    Davon völlig abgesehen: Weiß jemand, wie viele Alben, die zum Beispiel Warner produziert, floppen und das Geld nicht einspielen, daß sie gekostet haben? Da wird auch mächtig querfinanziert, um neue Interpreten in die Öffentlichkeit zu heben ...

    Wer meint, all das gehe ohne jeden Verlag ... viel Erfolg ...
     
  8. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Kim Dotcom - bereit für den zweiten Streich

    Deutschland kann man ja auch nicht mit den USA vergleichen. Wenn man in den Staaten einen No.1 Hit landet, hat man direkt 2-3 Millionen $ in den Taschen. Hier ist dem nicht so. Da muss ein Künstler eher auf ausverkaufte Hallen hoffen um ordentlich Kohle zu machen, die CD-Verkäufe bringen kaum Geld ein, zumindest für die Künstler.
     
  9. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.721
    Zustimmungen:
    213
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: Kim Dotcom - bereit für den zweiten Streich

    Es gibt hier auch einige "Künstler", die sich binnen kurzer Zeit dumm und dusselig verdient haben ... siehe "Lena" ... der guten Frau kann man auch kaum vorwerfen, ein Leben lang hart gearbeitet zu haben.

    Ich will nicht sagen, daß die GEMA und die Plattenfirmen das non plus ultra sind ... dazu bin ich von der Materie zu weit entfernt. Aber aus meiner Sicht scheint das aktuelle System für beide Seiten (meistens) Vorteile zu bieten.

    Und ich habe sehr starke Zweifel, daß der fette Kieler das geringste Interesse an den Rechten der Künstler hat ... ihm ging und geht es immer nur um seine eigene Kasse ...
     
  10. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Kim Dotcom - bereit für den zweiten Streich

    Also wieviel Geld Lena erwirtschaftet hat, entzieht sich meiner Kenntnis aber wenn Sie weiterhin Bodenständig bleibt, ihre Kohle nicht derartig verprasst wie z.B. ein Daniel Lopes und sich immer weiter entwickelt, dann wird man sie wohl nie auf dem Arbeitsamt sehen. ;)

    Das sehe ich genauso. Er hat auch eine gewisse Bauernschläue und die reicht aus um soviel Geld zu machen das er es nie wieder ausgeben kann und reicht auch, dass die Justiz sich an ihm die Finger verbrennt.
     

Diese Seite empfehlen