1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Killing Them Softly

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von emtewe, 18. April 2013.

  1. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.769
    Zustimmungen:
    2.964
    Punkte für Erfolge:
    213
    Anzeige
    Killing them Softly

    [​IMG]

    Achtung, enthält Spoiler, lässt sich aber nicht vermeiden.
    Wer es kurz will: 9/10 :)


    Ein Gangster Thriller der etwas besonderen Art. Ein insgesamt eher ruhiger und dialoglastiger Film, mit einigen explosiven Ausbrüchen von Gewalt, und einer interessanten Verknüpfung einer simplen Story mit aktuellen politischen Geschehnissen.

    Wer keine Spoiler mag sollte ab hier nicht weiter lesen...



    Es fällt schnell auf dass die im Radio oder Fernsehen, im Hintergrund laufenden Politikerinterviews alle synchchronisiert wurden, und das hat einen Grund. Im Film geht es primär um einen Überfall auf eine illegale Glücksspielrunde. Die illegalen Spieler haben darauf ihr Vertrauen in die Veranstalter verloren, und das soll ein Auftragskiller wieder herstellen.
    Die im Hintergrund laufenden Interviews stellen dabei einen Bezug zur aktuellen Weltwirtschaftskrise her. Auf den Punkt gebracht, geht es bei Geschäften mit Geld immer um Vertrauen, egal ob das illegales Glückspiel im Hinterzimmer ist, oder die gesamte Weltwirtschaft. Ist dieses Vertrauen verloren, muss man es wieder herstellen, und dafür müssen auch schonmal Opfer gebracht werden, auch wenn man genau weiß dass diese "Opfer" nicht schuld sind, es geht um die Symbolik.

    Auf den ersten Blick also einfach ein guter Gangster Thriller mit einer Dialoglastigkeit wie man es sonst von Tarrantino kennt, auf den zweiten Blick eine böse Parabel über die Funktionsweise unseres weltweiten Wirtschaftssystems mit Politik und Banken. Das macht diesen Film wirklich zu etwas besonderem. Zwar hinkt der Vergleich im Verlauf des Films zunehmend ein wenig, spätestens dann wenn dort kleine Täter und Hintermänner zur Rechenschaft gezogen werden, was man in der Realität leider oft vermisst, aber was soll's, es ist ja nur ein Film. ;)

    Überzeugende Darsteller, ausgefeilte Dialoge, wohldosierte Action und Gewalt, präsentiert mit einem mäßig gutem Bild, aber sehr gutem Ton, machen diesen Film echt zu einem Highlight seines Genres!

    Wie schon erwähnt, gebe ich dem 9/10
     
  2. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.078
    Zustimmungen:
    777
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    AW: Killing Them Softly

    Killing Them Softly -
    Der Vollstrecker Jackie Cogan bekommt vom Gangsterboss Driver den Auftrag, in einem Überfall zu ermitteln, der während eines vom organisierten Verbrechen überwachten Pokerspiels stattgefunden hat. Kein Zuckerschlecken, wie sich herausstellt - denn neben den beiden Ganoven ist unter anderem noch ein Auftragskiller mit in der wilden Partie.


    Irgendwie hatte ich mehr erwartet.Der Film war sehr redselig und die Spannung kam zwar teilweise auf, aber kam auch bisschen zu kurz.
    Einige explizite Gewaltszenen und das hervorragende und knallharte Auftreten von Brat Pitt waren schon einen Blick wert.Hervorragend ist vor allem ein Mord gelungen, der Zeitlupentechnisch alles rausholt, ohne jetzt mehr verraten zu wollen.Insgesamt bekommt Killing Them Softly 6,5/10 von mir, weil er mich nicht vollends überzeugen konnte.


    Killing Them Softly Blu-ray Disc

    [​IMG]



     
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.769
    Zustimmungen:
    2.964
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Killing Them Softly

    Was sagst du denn zu der Verbindung der Dialoge im Vordergrund, zu den im Hintergrund laufenden Reden von Politikern?

    Die Parallele die dort gezogen wurde fand ich schon interessant. Wenn sich Gangster über verlorenes Vertrauen in der illegalen Glückspielszene unterhalten, und zeitgleich läuft im Hintergrund eine Rede in der ein Politiker über die Bedeutung von Vertrauen in die Finanzmärkte spricht, so zeigt das schon eine ziemlich böse Ironie seitens der Filmemacher. Derartige Seitenhiebe findet man ja an etlichen Stellen im Film.

    Es erinnert mich ein wenig an The Big Lebowski, wo immer wieder aus der Rede von Bush zitiert wird, die am Anfang im Supermarkt im Hintergrund läuft. Dort fällt es im englischen besser auf, da die Worte "this agression will not stand" ja später vom Dude wörtlich zitiert werden, und im deutschen schwach übersetzt sind mit "Nein Mann, die Agression - das läuft so nicht"
     
  4. seagal1

    seagal1 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    206
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, Edision Argus Vip2, ET 9200, ET 9500, ET 8500, Sony BRAVIA KDL-40EX707
    AW: Killing Them Softly

    Habe ihn heute auch endlich gesichtet:

    Ich muss hier Hoffi recht geben. Der Streifen ist insgesamt sehr dialoglastig und macht ihn mit dem teilweise sinnlosen Geschwafel langatmig. Aus dem Film sticht Brad Pitt als cooler Profikiller hervor, der keine Kompromisse macht. Hervorzuheben ist neben B. Pitt der gute Cast mit James Gandolfini und Ray Liotta, die beide ihre Rollen gut rüberbringen. An Spannung hat "Killing them softly" nicht viel zu bieten, da die Redseligkeit der Protagonisten dies gar nicht zulässt. Die Kritik am US amerikanischen Wirtschafts- und Finanzsystem wird zwar angesprochen, finde diese aber in diesem Gangsterfilm recht unpassend. Für mich kommt der Film nicht über das Mittelmaß hinaus, so dass ich nur 5/10 Punkte gebe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2013
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Killing Them Softly

    Ich habe mir den Film gestern auch ansehen wollen. Nach einer Stunde habe ich dann entgültig aufgegeben.
    Ich habe kein Problem mit Dialoglastigen Filmen, ganz im Gegenteil, aber hier wurde nur "rumgeeiert".
    Das einzig gute waren die Zeitlupenaufnahmen und die Rollen von Ray Liotta sowie Brad Pitt.

    Von mir bekommt der Film (obwohl ich ihn nicht ganz gesehen habe) nur eine 3/10.
     
  6. starhunter71

    starhunter71 Silber Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS923/Philips 42PFL7008K/Philips BDP7500 Blu-ray/AC Ryan PlayOn HD/Sky komplett + HD+ mit CI+ Modul+ SkyGo bis 31.07.2017
    AW: Killing Them Softly


    Ich bin eingeschlafen bei dem Film ... und habe nicht das Bedürfnis mir diesen Streifen nochmal anzutun ;)
     
  7. DannyD

    DannyD Guest

    AW: Killing Them Softly

    Respekt! So weit bin ich gar nicht gekommen. Nach ca.35 Minuten war ich raus, lange nicht mehr so einen Langweiler gesehen.:(
     
  8. MrCrowley

    MrCrowley Gold Member

    Registriert seit:
    25. April 2009
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Killing Them Softly

    Ich hab den damals im Kino gesehen.

    Bin da mit recht hohen Erwartungen reingegangen, wurde aber arg enttäuscht. Das war leider nur langweilig. Als Thriller viel zu lahm und auch als Drama viel zu sehr dran vorbei. Es wird viel geredet, leider zu 95% Schwachsinn.

    Gibt von mir 3/10 Punkten, da hier und da doch was Nettes dabei ist.
     

Diese Seite empfehlen