1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kennzeichnung für Scripted-Reality: Gespräche gehen weiter

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 8. September 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.309
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Gespräche bezüglich einer freiwilligen Selbstverpflichtung der Privatsender zur einheitlichen Kennzeichnung von Scripted-Reality-Formaten zwischen Landesmedienanstalten und VPRT gehen offenbar weiter. Ob diese zu einem positiven Ergebnis führen, wird sich voraussichtlich in den kommenden Wochen zeigen.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Marcelinhio

    Marcelinhio Neuling

    Registriert seit:
    12. März 2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    3
    Stehe ja sonst meist für eine sinnvole Regulierung des Rundfunks. In dem folgendem Fall muss man dem Rundfunk trotz absoluter Schrottformate jedoch auch die Möglichkeit der Entfaltung lassen. Denke gerade die Privatsender könnten in naher Zukunft immer mehr Schwierigkeiten im Wettbewerb mit dem Pay-TV und den VOD-Diensten bekommen. Man sollte RTL & Co. daher etwas Luft zum Atmen lassen. ;-)
     
  3. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.649
    Zustimmungen:
    2.601
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    AW: Kennzeichnung für Scripted-Reality: Gespräche gehen weiter

    Was spricht denn ganz konkret gegen eine gesetzliche Regelung zur Kennzeichnungspflicht öffentlicher Verblödung?

    Sondermüll ist per Gesetz auch zu kennzeichnen. Ein permanent und ab dem xx.xx.xxxx in der gegenüberliegenden Ecke des verwendeten Senderkürzels einzublendendes und einheitliches Logo - fertig ist das.

    Man kann das Rad auch neu erfinden, vielleicht fällt jemandem dabei auf, dass ein dreieckiges Rad pro Umdrehung einmal weniger hoppelt als ein viereckiges. :rolleyes:
     
  4. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.108
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Kennzeichnung für Scripted-Reality: Gespräche gehen weiter

    Ich würde ein Haufen Sch.... als Logo vorschlagen
    Passt zum Inhalt.
     

Diese Seite empfehlen