1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Kennt ihr schon Pinger?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Martyn, 30. April 2012.

  1. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.623
    Zustimmungen:
    2.401
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Anzeige
    Bin gerade auf etwas intressantes gestossen: Pinger ist eine App welche für Geräte mit Apple iOS, Google Android und Windows Phone 7 verfügbar ist.

    Pinger ermöglicht VoIP Telefonie und VoIP Messaging über die Mobilfunknetze als auch über WLAN. Dabei bekommt jeder Nutzer eine deutsche Mobilfunkrufnummer von Telogic, also +491570... zugeteilt.

    Die Nutzung von Pinger ist kostenlos. Für die aktive Nutzung benötigt man sogenannte Credits, welche man aber nicht käuflich erwerben kann. Sondern man bekommt diese Credits für eingehende Anrufe und eingehende SMS. Das heisst, wenn man eine Sprach- oder auch nur SMS Flat in deutsche Netze hat, dann man seine Pinger Credits einfach und unkompliziert nachladen.

    Die aktive Nutzung von Pinger finde ich aber ohnehin weniger intressant. Viel intressanter find ich die passive Nutzung, vorallem für folgende Anwendungsfälle:

    - Wenn Mobilfunkkunden im Ausland für deutsche Mobilfunkkunden günstig erreichbar sein möchten. Anders als bei WhatsApp benötigt bei Pinger der Anrufer oder Absender nämlich garkeine App, sondern er kann einfach die +491570... ganz normal anrufen oder anschreiben.

    - Wenn man z.B. für eBay, Zeitungsinserate, Aushänge, Vorgesetzte eine Telefonnummer angegeben will, aber nicht seine eigentliche Handynummer nennen will.

    Die Pinger App findet man im im Appstore seines Smartphones.
     
  2. newyork

    newyork Board Ikone

    Registriert seit:
    23. November 2011
    Beiträge:
    3.501
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Humax 1000c (reserve) , Panasonic 37 LZD 800 F, BD 65, Sony PS 3 - 250 GB, RDR-HX 710, WD TV Gen.3, Acer Aspire 8920, Vantage vt-600c - 2x HD 3,5 Zoll - WD Elements 1 TB zum Vantage sowie eine WD Elements 3 TB als Backup!
    AW: Kennt ihr schon Pinger?

    und überall wird eingewilligt seine Nutzer, Bewegungs, Bank, Accountdaten und sonst noch was freiwillig zur Verfügung oder gar zum Tausch anzubieten - ich halte nix davon. Dann kann man ja auch gleich sagen - geben sie mir ihr Auto, ihr Auto, ihr Erspartes, Ihre Frau, ihren Hund und noch eine Erklärung alles ganz freiwillig. Na klar - aber immer doch. danke für die App zum App ..... :cool:
     
  3. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.623
    Zustimmungen:
    2.401
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Kennt ihr schon Pinger?

    Wirklich sensible Daten muss man ja nicht über die App verschicken.

    Und SMS ins Ausland sind eben keine billige Angelegenheit, sondern kosten in vielen Tarifen bis zu 0,39€. Und wenn man bedenkt das oft eine einzige Antwort 2-3 SMS beansprucht, geht das schon ins Geld. Wenn der Empfänger aber jetzt Pinger nutzt, dann sind die SMS von der Flat abgedeckt.
     
  4. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    37.828
    Zustimmungen:
    7.419
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Kennt ihr schon Pinger?

    Wenn einem die Auslands-SMS zu teuer ist, dann sollte man es eben lassen. Früher ging es auch ganz ohne SMS, Facebook und Twitter.

    Und eins bitte merken: kostenlos ist schon mal gar nichts, auch "Pinger" nicht. Auch hier bezahlst Du mittels deiner Daten und Werbung

    Kostenloser SMS-Anbieter Pinger: Simsen als Spiel - Digital | STERN.DE

    Und ich hasse nichts mehr, als dass Bekannte meine Nummer an solche Nepper weitergeben, um dafür Credits oder sonst was zu bekommen. Seit kurzem werde ich bspw. von MeetOne mit E-Mails terrorisiert, weil ein Bekannter denen bei Anmeldung Zugriff auf seine Kontakte gegeben hat. Das ist schon kriminell...
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2012
  5. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kennt ihr schon Pinger?

    Bei was für einem Mail-Anbieter bist du? Unterstützt der keine Filter? Wenn ich von irgend einem Dienst per Mail genervt werde, dann wandert der einfach auf die Spam-Liste und gut ist.

    Meine private Mail-Adresse ist seit etwa 10 Jahren "verseucht", als die Spam-Versender anfingen, von Mailservern großer Anbieter (bei mir GMX) mit Brute-Force-Abfragen gültige Adressen zu ermitteln.

    Mailserver verfügen nämlich über einen Befehl, mit dem sich anfragen lässt, ob eine Adresse bei ihm registriert ist. GMX hat da leider zu spät reagiert und diese Funktion abgeschaltet -- da war meine Mail-Adresse schon auf diversen Spam-Listen und wird seit dem täglich mit 5 bis 10 Spam-Mails "beglückt", die jedoch der automatische Filter äußerst zuverlässig abfischt. Insofern juckt es mich mittlerweile nicht mehr, wenn halt noch einer mir irgendwelchen Müll schickt.
     
  6. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    37.828
    Zustimmungen:
    7.419
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Kennt ihr schon Pinger?

    Natürlich ist MeetOne mittlerweile auf dem Spamfilter ;)

    Man ärgert sich natürlich trotzdem, dass Bekannte so sorglos mit den Daten anderer umgehen :(
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kennt ihr schon Pinger?

    Ach, weißt du... Vor ein paar Jahren, als das noch "modern" war, hab ich regelmäßig Viren von Bekannten erhalten, die sich einen Trojaner eingefangen hatten, der dann in ihrem Namen fröhlich Mails verschickt hat.

    Kratzt mich mittlerweile nicht mehr.
     
  8. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    37.828
    Zustimmungen:
    7.419
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Kennt ihr schon Pinger?

    Ja, sicher. Aber bei den Trojanern geschah das mehr oder weniger unwissentlich, in diesem Fall mit voller Absicht. Von daher finde ich das nicht gut und für mich macht das einen Unterschied. Auch wenn das Ergebnis das selbe ist.
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Kennt ihr schon Pinger?

    Was heißt schon "mit voller Absicht"? Ich glaube nicht, dass diejenigen sich tatsächlich dessen bewusst sind, was sie da machen, wenn sie ihre Kontakte hochladen. Insofern stelle ich solche Applikationen auf die gleiche Stufe wie einen Trojaner.

    Aber mal zum ursprünglichen Thema zurück zu kommen: Derartige Anwendungen zum "kostenlosen" Telefonieren sind mir grundsätzlich suspekt. Ich wüsste keinen echten Einsatzzweck dafür. Selbst der Punkt mit der Telefonnummer für die Kleinanzeigen: Es gibt noch viele weitere Möglichkeiten, sich eine Wegwerf-Telefonnummer zu besorgen.
     
  10. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.623
    Zustimmungen:
    2.401
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Kennt ihr schon Pinger?

    Ein zweites Handy ist aber umständlicher zum mitschleppen, und verfügbare Dual-SIM Handys können leider immer noch nicht mit aktuellen Smartphones mithalten.
     

Diese Seite empfehlen