1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

KEK lehnt ProSiebenSat.1 übernahme ab!

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von The Dragon, 10. Januar 2006.

  1. The Dragon

    The Dragon Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2006
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Kroatien
    Anzeige
    Die KEK lehnte die Übernahme der ProSiebenSAT.1 Media AG durch die Axel Springer AG als nicht unbedenklich ab.Forderungen, die die KEK gestellt hatte, ist der Springer-Verlag nicht nachgekommen.

    Das neue Unternehmen würde eine überragende Meinungsmacht besitzen, so die KEK.:eek:
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: KEK lehnt ProSiebenSat.1 übernahme ab!

    Endlich mal eine gute Entscheidung aus dem Hause KEK, nachdem das Springer Konsortium in geradezu schon perverser Art den Printmarkt besudelt, sollte man wenigstens das Fernsehen noch so lange wie möglich vor diesen 'Meinungsmachern' schützen, sonst wird TVgucken irgendwann wieder genauso einseitig wie früher im Osten und man muss zwangsläufig auf benachbarte Auslandssender ausweichen... ;) :D
     
  3. PC Booster

    PC Booster Wasserfall

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    8.693
    Technisches Equipment:
    TechniSat DIGIT ISIO S2
    SAMSUNG UE40D6500
    AW: KEK lehnt ProSiebenSat.1 übernahme ab!

    Ich kann die KEK nicht verstehen.

    Man soll doch froh sein das ein Deutsches Unternehmen die Sendergruppe kaufen will.
    Anstatt legt man Springen Steine in den Weg.

    Wenn die sich dann im Ausland umsehen um zu investieren wird auch wieder gemeckert.

    Mann ih Mann was soll das?!
     
  4. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: KEK lehnt ProSiebenSat.1 übernahme ab!

    Die Springer's sind auch eine ganz liebe Familie - genau wie die Mohn's die nutzen ihre Meinungsmacht so überhaupt nicht aus.:rolleyes:
     
  5. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    AW: KEK lehnt ProSiebenSat.1 übernahme ab!

    Wenn einer, der die Bild macht, groß ins Fernsehgeschäft einsteigen will, dann können die Steine gar nicht groß genug sein.
    Die Bild jetzt jetzt schon eine Gefahr für dieses Land, die aber unter Kontrolle ist. Kämen da jetzt noch locker-flockig 4+x-TV-Kanäle dazu, wäre die Macht nicht mehr zu kontrollieren.
    Und Springer geht es (wie jedem anderen auch) nur ums Geld. Dass man dafür über Leichen geht, zeigt die Bild (Lug, Betrug, Vortäuschung falscher Tatsachen, Ausländerfeindlichkeit). Unter diesem Gesichtspunkt sehe ich die Sender lieber auf mehere Konzerne verteilt.
    Eine Verteilung hätte außerdem eine neue Konkurrenzsituation zur Folge, die für mehr Vielfalt sorgt, auch im Hinblick auf spätere neue Sender und Umsetzung neuer Ideen.


    Das Kellerkind.
     
  6. Ron Hunter

    Ron Hunter Senior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    257
    AW: KEK lehnt ProSiebenSat.1 übernahme ab!

    Naja, wenn Springer eine sehr gut funktionierende Sendergruppe aufkauft, würde ich das nicht gerade "investieren" nennen, sondern eher "unter den Nagel reißen." ProSiebenSat1 braucht keine Investoren... wenn, dann eher Tele5 ;)
     

Diese Seite empfehlen