1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Keine "vertikalen Sender" an einem Receiver

Dieses Thema im Forum "PVR2/PVR2 HD" wurde erstellt von phillippus, 14. März 2010.

  1. phillippus

    phillippus Neuling

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Moin Moin,

    ich bin langsam am verzweifeln, habe (gefühlt) das gesamte I-net zwei mal durchwühlt und komme doch nicht weiter:

    Ich besitze eine Satanlage bestehend aus:

    80 cm Zehnder Schüssel mit neuem Quattro-LNB (Skymaster) und einem 4/6 Multifeedschalter (ca. 1/2 Jahr alt), ebenfalls von Skymaster.

    An der Anlage hängen 2 alte Analog-Receiver, ein etwas älterer Digitalreceiver von Hyundai (schon mit Festplatte) sowie ein neuer Medion 26001 (der Comag/Boca-Klon von Aldi mit Doppeltuner).

    Auf meinem älteren Hyundai kann ich alle Programme (natürlich mit Ausnahme HD) einwandfrei empfangen, auch die der vertikalen Ebenen im Low- und High-Bereich vollständig.

    Bei dem neuen Medion-Teil hingegen kommen nur die Horizontalprogramme einwandfrei.

    Bei den vertikalen hingegen größte Probleme, aber wie gesagt, nur bei diesem Receiver:

    In der Regel steht hier die Signalstärke auf 0. Zwei mal aber, wie ein Wunder, kurzzeitig ein Signal da. Ich dann gleich Sendersuchlauf aktiviert - alle Programme gefunden, gespeichert etc. (Große Freude!). Sobald ich aber irgendeine Funktion ausführe (auf ein anderes Programm schalte oder den Receiver ausschalte) ist das Transpondersignal wieder weg, dementsprechend zeigen die Programme auch "kein Signal" auf dem Bildschirm an.

    ICH BIN SO FERTIG!

    Ich gehe mal davon aus, dass die Schüssel richtig ausgerichtet ist (natürlich habe ich auch diese bereits in alle Richtungen "nachjustiert"- ohne Erfolg). Der LNB (ich hatte bisher noch einen älteren Quattro mit 9 db Rauschmaß) wurde wie beschrieben sicherheitshalber noch gegen einen brandneuen mit 2 db Rauschmaß getauscht - ohne Erfolg. Alle Kabel und Anschlüsse wurden überprüft, aber irgendwie habe ich nicht das Gefühl, dass es daran liegen könnte, denn an dem Hyundai funktioniert ja alles tadellos. Natürlich habe ich auch die Ausgangs-Anschlüsse am Multischalter mal getauscht, auch dies ohne Erfolg.

    WO IST MEIN PROBLEM?

    Ich stelle mal ein paar Theorien in den Raum:

    Die Schüssel / LNB / Multischalter scheinen grundsätzlich zu funzen, sonst hätte ich ja an allen Receivern das identische Problem.

    Wie und wann wird eigentlich das Spannungssignal an den LNB geschickt? Kann es sein, dass das Ausgangssignal überwiegenderweise eine so hohe Spannung liefert, dass immer die Horizontalebene angesprochen wird und kann dies eigentlich selektiv nur von einigen Receivern ausgehen, denn am "alten" läuft ja alles glatt.

    Wer kann helfen? Bin über jeden Ratschlag / Gedanken sehr dankbar. Ich habe die Frage parallel auch noch in einem anderen Forum gepostet.

    Eine Lösung wird - sofern gefunden - dann natürlich auch hier gepostet.

    MFG, Euer Phill
     
  2. struppixy

    struppixy Neuling

    Registriert seit:
    23. Dezember 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Keine "vertikalen Sender" an einem Receiver

    Hallo,
    das gleiche hatte ich auch,
    siehe hier LINK
     
  3. ptcruiser

    ptcruiser Junior Member

    Registriert seit:
    30. April 2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    Technisat DVB-S2 USB-Satkarte mit DVBViewer
    VU+ Solo mit 500 GB ext. HD
    Panasonic Plasma
    5.1 DD Onkyo Anlage
    Noname Android Smart TV-Box ( Mini PC )
    AW: Keine "vertikalen Sender" an einem Receiver

    ein ähnliches Problem hatte ich auch:
    s.a.
    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...elenen-sendern-kein-signal-2.html#post3901491


    Evtl. schafft die V52 Abhilfe:
    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...51-v52-fuer-pvr2-hd-released.html#post3935831

    u.a.
    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...-v52-fuer-pvr2-hd-released-2.html#post3941459

    Ich kann es selbst nicht mehr testen, da ich ihn deswegen zurückgegeben hab.

    Er scheint ggf. div. Multischalter nicht zu mögen.
    Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2010
  4. phillippus

    phillippus Neuling

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Keine "vertikalen Sender" an einem Receiver

    Hallo,

    vielen Dank für die ersten Statements. Leider habe ich bis jetzt keinen Erfolg verzeichnen können.

    Gute Nacht!
     
  5. Mr.Fantastic

    Mr.Fantastic Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    3.863
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Keine "vertikalen Sender" an einem Receiver

    welche einstellungen hast du denn unter installation?

    wieviele kabel gehen zu deinem receiver?

    welche sw hast du drauf?
     
  6. akniest

    akniest Senior Member

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Comag PVR 2/100 CI
    AW: Keine "vertikalen Sender" an einem Receiver

    Hi,
    Mr. Fantastic hat ganz entscheidende Fragen gestellt, die Antworten hierauf hätten eigentlich schon in die Fehlerbeschreibung gehört. Da die anderen Receiver problemlos funktionieren, ist deine eigentliche Sat-Installation wohl in Ordnung, daran würde ich erstmal nicht zweifeln. Ich spekuliere jetzt mal bzw. beschreibe ein paar wenige mögliche Konstellationen, vielleicht entdeckst du dann den Fehler in deiner Installation:

    Möglichkeiten:

    1. Ein Kabel zwischen Multiswitch und Receiver sowie das kleine Loopkabel am Receiver zwischen 1-Out und 2-In angeschlossen (Darauf achten, das hier wirklich die korrekten Anschlüsse erwischt wurden!): Im Menü des Receivers muss das LNB auf "LOOP" gestellt werden (nicht Tuner1 + Tuner2, nicht Tuner1 und nicht Tuner2!!!). Empfang von horizontaler oder vertikaler Polarisationsebene, aber zwei verschiedene Transponder gleichzeitig (solange auf gleicher Pol-Ebene), 3 Programme aus diesen 2 Transpondern gleichzeitig (2x aufnehmen, 1x anschauen). Wieweit hier SD und HD gemischt werden kann weiß ich nicht, da ich nur das SD-Modell besitze.

    2. Ein Kabel zwischen Multiswitch und Receiver und kein Loop-Kabel installiert: Abhängig davon, an welchen Tuner das Kabel angeschlossen ist muss die Einstellung Tuner1 oder Tuner2 lauten, nicht Loop und schon gar nicht Tuner1+Tuner2. Schlechteste Wahl bei der Installation, da ein Tuner komplett ungenutzt bleibt.

    3. Zwei Kabel zwischen Multiswitch und Receiver: Einstellung muss hier Tuner1+Tuner2 lauten (Standardeinstellung). Optimale Lösung mit allen denkbaren Kombinationen in Polarisation und Transpondern.

    Falls du alles entsprechend deiner Anschlusskonfiguration eingestellt hast, kann eigentlich nur noch Lösung 4 zutreffen:

    4. Der Receiver ist ganz einfach nicht in Ordnung (Wackelkontakt, Hardwareproblem, Firmwareproblem o.ä.). Ich hatte auch schon Receiver, die jahrelang problemlos funktionierten, dann aber plötzlich nur noch die horizontale Polarisationsebene wiedergegeben haben, ein derartiger Defekt ist also durchaus möglich.

    Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

    Gruß
    Andreas
     
  7. wadriller

    wadriller Junior Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2010
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Keine "vertikalen Sender" an einem Receiver

    Ich hab aktuell mit dem PVR2 (ohne HD) so ein ähnliches Problem.

    Hast du mal die einzelnen Tuner mit jeweils nur einem Kabel getestet.

    Wenn ich das richtig weis, und du z.B. in den Einstellungen Tuner 1+2 eingestellt hast, und Tuner 1 nicht geht, schaltet der Reciever nicht automatisch auf Tuner 2. Bei mir gehen z.B. Pro7, Kabel1, .... nicht auf Tuner 1. Wenn ich jetzt ein Kabel an Tuner 2 mache, und den so einstelle, geht es direkt.
    Vielleicht hast du (dein Reciever) ein ähnliches Problem
     
  8. ptcruiser

    ptcruiser Junior Member

    Registriert seit:
    30. April 2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    Technisat DVB-S2 USB-Satkarte mit DVBViewer
    VU+ Solo mit 500 GB ext. HD
    Panasonic Plasma
    5.1 DD Onkyo Anlage
    Noname Android Smart TV-Box ( Mini PC )
    AW: Keine "vertikalen Sender" an einem Receiver

    Also ich hatte alle möglichen Konstellationen ausprobiert. Real war so kulant und hatte mir noch einen 2. zum Testen zur Verfügung gestellt.
    Das Ergebnis war annähernd gleich. Manchmal ging es korrekt, dann wieder ne ganze Weile gar nicht, dann wieder nur nach Hauptschalter aus/ein.
    Irgendwann hat man dann keine Lust mehr.
    Da in einer neuen FW-Versionsbeschreibung auch das Problem benannt wurde, ist es Comag wohl bekannt. Inwieweit man das dann tatsächlich durch eine Firmwareänderung lösen kann oder ob die Hardware außerhalb ihrer Toleranzen die Signale für die jew. Sats und Pol.Ebenen ( 22khz, V/H-Spannung und und Diseqc-Signal) generiert, weiß ich natürlich nicht.
    Gruß
     
  9. Dr-Joe

    Dr-Joe Junior Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Keine "vertikalen Sender" an einem Receiver

    Ich bin mal gespannt, ob Comag das Problem endlich lösen kann, denn ich bin langsam auch davon überzeugt, etwas neues zu probieren.
     
  10. phillippus

    phillippus Neuling

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Keine "vertikalen Sender" an einem Receiver

    Moin,

    also ich habe ein Kabel zwischen Multi und Receiver und auf LOOP gestellt. Insofern dürfte nunmehr nur noch die 4. Möglichkeit lt. der o.g. Aufstellung von akniest in Betracht kommen.

    Ist schon traurig, für mich stellt sich nur die Frage, wann ich den Aldi-Receiver in Reparatur gebe (evtl. im April im Urlaub).

    Bis dahin bin ich auf die Mails und Meinungen weiterer Leidensgenossen oder sogar eine positive Lösung hier im Forum sehr gespannt.

    Euer Phill
     

Diese Seite empfehlen