1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Keine "vertikalen Sender" an einem Receiver, an einem anderen kommen sie aber

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von phillippus, 14. März 2010.

  1. phillippus

    phillippus Neuling

    Registriert seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Moin Moin,

    ich bin langsam am verzweifeln, habe (gefühlt) das gesamte I-net zwei mal durchwühlt und komme doch nicht weiter:

    Ich besitze eine Satanlage bestehend aus:

    80 cm Zehnder Schüssel mit neuem Quattro-LNB (Skymaster) und einem 4/6 Multifeedschalter (ca. 1/2 Jahr alt), ebenfalls von Skymaster.

    An der Anlage hängen 2 alte Analog-Receiver, ein etwas älterer Digitalreceiver von Hyundai (schon mit Festplatte) sowie ein neuer Medion 26001 (der Comag/Boca-Klon von Aldi mit Doppeltuner).

    Auf meinem älteren Hyundai kann ich alle Programme (natürlich mit Ausnahme HD) einwandfrei empfangen, auch die der vertikalen Ebenen im Low- und High-Bereich vollständig.

    Bei dem neuen Medion-Teil hingegen kommen nur die Horizontalprogramme einwandfrei.

    Bei den vertikalen hingegen größte Probleme, aber wie gesagt, nur bei diesem Receiver:

    In der Regel steht hier die Signalstärke auf 0. Zwei mal aber, wie ein Wunder, kurzzeitig ein Signal da. Ich dann gleich Sendersuchlauf aktiviert - alle Programme gefunden, gespeichert etc. (Große Freude!). Sobald ich aber irgendeine Funktion ausführe (auf ein anderes Programm schalte oder den Receiver ausschalte) ist das Transpondersignal wieder weg, dementsprechend zeigen die Programme auch "kein Signal" auf dem Bildschirm an.

    ICH BIN SO FERTIG!

    Ich gehe mal davon aus, dass die Schüssel richtig ausgerichtet ist (natürlich habe ich auch diese bereits in alle Richtungen "nachjustiert"- ohne Erfolg). Der LNB (ich hatte bisher noch einen älteren Quattro mit 9 db Rauschmaß) wurde wie beschrieben sicherheitshalber noch gegen einen brandneuen mit 2 db Rauschmaß getauscht - ohne Erfolg. Alle Kabel und Anschlüsse wurden überprüft, aber irgendwie habe ich nicht das Gefühl, dass es daran liegen könnte, denn an dem Hyundai funktioniert ja alles tadellos. Natürlich habe ich auch die Ausgangs-Anschlüsse am Multischalter mal getauscht, auch dies ohne Erfolg.

    WO IST MEIN PROBLEM?

    Ich stelle mal ein paar Theorien in den Raum:

    Die Schüssel / LNB / Multischalter scheinen grundsätzlich zu funzen, sonst hätte ich ja an allen Receivern das identische Problem.

    Wie und wann wird eigentlich das Spannungssignal an den LNB geschickt? Kann es sein, dass das Ausgangssignal überwiegenderweise eine so hohe Spannung liefert, dass immer die Horizontalebene angesprochen wird und kann dies eigentlich selektiv nur von einigen Receivern ausgehen, denn am "alten" läuft ja alles glatt.

    Wer kann helfen? Bin über jeden Ratschlag / Gedanken sehr dankbar. Ich werde die Frage parallel auch noch im Comag / Medion Forum posten, da es sich ja auch um ein ganz spezifisches Receiverproblem handeln könnte.

    Eine Lösung wird - sofern gefunden - dann natürlich auch hier gepostet.

    MFG, Euer Phill
     
  2. nokiafan

    nokiafan Junior Member

    Registriert seit:
    14. März 2003
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Keine "vertikalen Sender" an einem Receiver, an einem anderen kommen sie aber

    Du hast zwar die Anschlüsse am MS getauscht. Hast du aber mal die Medion zum Hyundai getragen?
    Wenn du nur oben tauschst, kann die Leitung trotzdem defekt sein.
     

Diese Seite empfehlen