1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

keine deutschen Sender

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von satellitenanfänger, 29. November 2015.

  1. satellitenanfänger

    satellitenanfänger Neuling

    Registriert seit:
    29. November 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    ich bin neu hier im Forum und habe jetzt eine neue Wohnung in einem Mehrfamilienhaus bezogen.
    In dem Haus ist eine Satellitenschüssel verbaut, die von den Mietern genutzt werden darf.
    Jetzt habe ich mir einen DVB-S Receiver gekauft und zwar den Samsung GX-SM540SH.
    Ich habe leider sehr wenig Ahnung von der Satellitentechnik und habe jetzt bei mehreren Sendersuchläufen nur ,3sat HD, Kinderkanal HD und ZDFinfokanal HD als deutsche Sender und ansonsten nur ausländische Sender überwiegend spanische empfangen.
    Jetzt habe ich schon einiges ausprobiert aber habe noch keine Lösung für das Problem gefunden.
    Unter anderem habe ich einen Signalverstärker gekauft...
    Ich hoffe hier im Forum kann mir weitergeholfen werden, sodass ich doch noch deutsche Sender empfange.
    Im Voraus schon einmal vielen Dank.
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    242
    Punkte für Erfolge:
    73
    Wie ist der angeschlossen? Gibt es eine Antennensteckdose mit genau einer F-Buchse (Gewinde) wie am Sat-Empfänger, oder wird an der Dose ein Anschluss ohne Gewinde (samt Adapter) verwendet?

    Hintergrund der Frage:
    Typisch für einen so beschränkten Empfang ist, dass vom Receiver keine bzw. keine ausreichende Steuerspannung an der Anlage ankommt. Das kann Folge einer falschen Konfiguration (LNB-Versorgung Aus), eines Defektes, aber auch eines falschen Anschlusses des Empfangsgerätes sein.
     
  3. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    366
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SAT: 28,2/19,2/13 °Ost
    DVB-T/T2: Wendelstein (D), Untersberg (D), Salzburg-Gaisberg (A)
    DAB+: 5C (D), 10A (OBB), 11D (BY), 11C (MUC)
    Vielleicht handelt es sich um ein Einkabelsystem.
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    242
    Punkte für Erfolge:
    73
    Eine (statsiche) EKL, bei der man jede Menge spanische Programme
    einspeist? Das mag ich nicht glauben.

    Viele Multischalter geben an einem Teilnehmeranschluss, an dem vom Empfangsgerät z.B. wegen der Nutzung des falschen Ausgangs einer Antennensteckdose ohne F-Buchse keine Steuerspannung ankommt, Ebene low-vertical mit u.a. den spanischen Programmen sowie dem einen Transponder mit den HD-Versionen von 3sat, ZDF info und KiKa aus.
     
  5. satellitenanfänger

    satellitenanfänger Neuling

    Registriert seit:
    29. November 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Vielen Dank für die Antworten.
    In dem Haus gibt es eine Satellitenschüssel und über einen Kamin sind alle Wohnungen mit einem Kabel damit verbunden. Das heißt ich habe keine Dose sondern nur das Kabel, welches ich dann mittels F-Stecker an meinen Receiver angeschlossen habe.
    Wie könnte ich denn die vielleicht fehlende Steuerspannung erhöhen oder erzeugen?
     
  6. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    242
    Punkte für Erfolge:
    73
    Das mit dem einen Kabel nehme ich jetzt mal nicht wörtlich, denn so ginge das ohne Dosen, über welche das Signal durchgeschleift wird, auch gar nicht. Vielmehr dürfte es so sein, dass in jede Wohnung ein Kabel führt.

    Mögliche Fehlerquelle in der Wohnung wäre ein falsch montierter F-Stecker. Reißt man bei der Montage eines Aufdrehsteckers zu viele Drähtchen des Schirmgeflechts ab (oder entfernt man die aus Unkenntnis gar bewusst), kommt wegen einer unzureichenden Masseverbindung kein Schaltspannung an.


    Ist am neu gekauften Receiver die LNB-Versorgung eingeschaltet?

    Falls ja: Hast Du im Bekanntenkreis jemanden mit einem bekanntermaßen funktionierenden Receiver oder kannst Du einen von einem hilfsbereiten Nachbarn ausleihen? Jedenfalls würde ich damit beginnen, es mit einem anderen Empfangsgerät zu versuchen, um zwischen einem Gerätefehler (> Es gab von Samsung eine Reihe von BR-Rekordern mit unbrauchbarere LNB-Versogung.) und einem Anlagendefekt unterscheiden zu können.
     

Diese Seite empfehlen