1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Keine 4 dig. Olympiasender über DVB-T !?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von PapaJoe, 24. Mai 2004.

  1. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    Anzeige
    Das ursprüngliche Thema lautete:
    "Nur DOOFE sehen DVB-T. Oder?"
    Gemeint hatte ich damit, dass DVB-T-Benutzer
    von den Verantwortlichen irgendwie für doof
    gehalten werden.

    Weil eben "das ganze Olympia" im Gegensatz zu
    DVB-C und DVB-S nicht über DVB-T zu sehen sein wird.
    Ich finde es eine Unverschämtheit, da wird DVB-T als
    "Zukunftstechnologie" und "Alternative" zu anderen
    Übertragungsformen gehandelt und noch während den
    Geburtswehen derartig benachteiligt.
    Einige hatten das DOOF falsch verstanden, deshalb
    ist es jetzt wech! winken


    Aber hier nun der Text des ursprünglichen Beitrages:

    "Nur DOOFE sehen DVB-T. Oder?"

    Es geht ja schon gut los. Während sich alle mit
    Kabel- und Satellitenempfang auf vier digitale
    Olympia-Programme freuen dürfen, schaut der mit
    DVB-T-Empfänger "in die Röhre":

    Na toll. DVB-T bleibt gleich mal außen vor. Wer
    verdammt noch mal trifft bloß solche Entscheidungen? winken

    <small>[ 25. Mai 2004, 11:36: Beitrag editiert von: PapaJoe ]</small>
     
  2. testboy

    testboy Junior Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    93
    Ort:
    D'dorf
    vollkommen egal. ard und zdf und das was die grösseren privaten sicher auch berichten ist mehr als genug olympia für mich und für viele andere sicher auch. ich muss nicht die viertelfinale von jeder obskuren sportart sehen.
     
  3. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    @testboy:

    Es geht hier nicht um deine egoistischen Ansprüche
    an DVB-T.

    Sondern um eine zu wahrende Chancengleichheit von
    DVB-C, DVB-S und DVB-T.

    Bald kommt sicher was über DVB-C, was du vielleicht
    auch ganz gerne per DVB-T gesehen hättest.
    Dann begreifst du vielleicht, was ich hier sagen will.

    Aber auch nur vielleicht...
     
  4. HammerMP

    HammerMP Senior Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Sachsen
    Technisches Equipment:
    einen Digitalreceiver
    Es wird wohl immer etwas geben was man gern sehen würde. DVB-T stellt halt nur eine erweiterte digitale TV-Grundversorgung dar, ist völlig in Ordnung. Zig-Olympia Kanäle gehören halt nun mal nicht dazu, vergleiche mal einfach mit Fußball, Musik oder exclusiven Filmen die gibts ebenso nur auf DVB-C, DVB-S, Premiere, Sky oder sonstwas und nicht über Antenne.

    Testboy hat mit seiner Meinung völlig recht, das hat überhaupt nix mit "Egoismus" zu tun! Im übrigen schaue ich auch mal gern Euronews und nicht den ganzen Tag Olympia...

    <small>[ 25. Mai 2004, 00:34: Beitrag editiert von: HammerMP ]</small>
     
  5. Hammerharter

    Hammerharter Board Ikone

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    3.765
    Ort:
    Hamm
    So viele Freq gibt es halt nicht um alle Programme zu übertragen, eigentlich sollten 24 Prog reichen für die die keine Schüssel bzw Kabel haben.Zu meiner Kindheit gab es auch nur max 3 analoge Sender.ARD,ZDF&WDR.
     
  6. testboy

    testboy Junior Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    93
    Ort:
    D'dorf
    woher nimmst du denn die idee, das zwischen den drei sendeformen "chancengleichheit" bestehen muss. das ist doch vollkommener unsinn.
     
  7. dle80

    dle80 Senior Member

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    181
    Ort:
    Braunschweig
    Ich lasse mich jetzt eher vom Titel leiten, als von den Beiträgen, die hier gepostet wurden.

    Also, ich empfange DVB-T weil ich NICHT doof bin und eh nicht den ganzen Tag Zeit habe vor der Glotze zu sitzen.

    Der Kabelanschluss kostet hier in BS 18,60€ pro Monat (223,20€ im Jahr). Dafür bekomme ich über 30 analoge Sender (von denen ich max. 6 regelmäßig und 10 weitere gelegentlich nutze). Die DVB-C Bouquets beschränken sich ohne Zusatzkosten auf 3 Nutzbare (2* ARD & 1* ZDF).
    Die D-Box 2 hat mich damals 99€ gekostet. So kann ich sagen, im letzten Jahr hat mich das Kabel 320€ gekostet. Mit einer Satschüssel hätte ich eine größere Sendervielfalt, bessere Qualität (u.a. DolbyDigital bei privaten TV-Sendern) für einmalige 300€ hätte haben können. Dafür bräuchte ich aber eine günstigere Wohnlage (sprich Fenster oder Balkon in Richtung Süden).

    Klar hätte ich gerne eine Sat-Schüssel, aber es geht nicht, der Kabelpreis ist unverschämt und so bleibt als vernünftige Alternative DVB-T. Die einmalige Investition wird sich nach spätestens 1,5 Jahren gerechnet haben.

    Zu der Olympia-Übertragung meine ich, dass diejenigen, die DVB-T empfangen entweder von analogem terrestrischem Empfang gewechselt sind oder vom analogen Kabel kommen, die hätten eh nichts von den Olympia-Kanälen gehabt.
    Diejenigen, die DVB-S haben werden niemals zu DVB-T wechseln und diejenigen, die DVB-C nutzen werden zu 98% Premiere Kunden sein und somit eh bei Kabel bleiben, die haben Ihre Olymipa-Kanäle dann auch.
    Ich denke die Zahl derjenigen, die DVB-C empfangen und auf DVB-T wechseln wird sehr gering sein und somit werden die meisten damit leben können.
     
  8. Yeti82

    Yeti82 Gold Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    K
    Technisches Equipment:
    Amazon Fire TV Stick & Google Chromecast, alles läuft über IPTV :-)
    Also ich bin von Gemeinschaftsschüssel mit 30 Kanälen plus analoge Dachantenne gewechselt und finde trotzdem, dass die ruhig ein paar "Athen"-Kanäle auch ins DVB-T nehmen sollten. EinsMuxx z.B. würde für die Zeit dann nur über DVB-T senden. Was soll das denn?!

    Ich hab nun mal gerne die Wahl und wenn auf den "normalen" Kanälen gerade Bodenturnen und auf Athen 2 z.B. Leichtathletik läuft ... winken

    *seufz* Will wieder meine eigene Schüssel ...
     
  9. Piktor

    Piktor Senior Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    365
    Ort:
    40764 Langenfeld
    Lieber PapaJoe,

    irgendwie verstehe, ich daß Dir manche medienpolitische Entscheidungen stinken und daß Du ein Forum wie dieses dazu nutzt, das auch öffentlich kundzutun - meinetwegen. Aber muß das wirklich mit einem so trolligen Statement in der Überschrift sein?

    Ich denke, daß sich die meisten DVB-T Nutzer ihre Entscheidung entweder wohlüberlegt oder gar keine Alternative haben, da Kabel- und Satellitenempfang für sie gar nicht möglich ist.
    Wenn Du schon mit solchen Floskeln provozieren willst, dann richte das bitte gegen die Programmmacher und nicht gegen die Leute, die vielleicht DVB-T schauen, weil es ihren Sehgewohnheiten am besten entspricht oder weil sie gar keine andere Wahl haben.

    Übrigens war mein Hauptgrund für die Anschaffung eines DVB-T Receivers arte - den Rest brauche ich nicht. Vermutlich gehöre ich nun auch zu den DOOFEN gefährlichen Intellektuellen, die dem Deutschen nur Brot und Spiele wegnehmen wollen. Aber weißt Du was? Ich fühl mich toll dabei. breites_

    Gruß

    Piktor
     
  10. testboy

    testboy Junior Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    93
    Ort:
    D'dorf
    für mich war's auch arte. deshalb störts auch gerade nicht so sehr das kanal 66 gestört ist, da laufen eh nur die schrott sender und der nachrichtensender den niemand braucht. ... obwohl ... MASH würd ich ja gerne mal sehen :|
     

Diese Seite empfehlen