1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

kein vertrag - keine rechtsgrundlage?

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von supajoe, 23. August 2004.

  1. supajoe

    supajoe Neuling

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    hallo zusammen

    vor ca 13 monaten habe ich beim bekannten online grosshändler glowalla ein 12 mon prepaid paket mit einer dbox 2 erworben.

    habe 4 wochen vor ablauf bei der premiere hotline angerufen und um kündigung gebeten. standardantwort: "nein - zu spät".
    da habe ich den herren mal darauf hingewiesen, dass der vertarg von mir nie unterschrieben wurde und nie zurückgeschickt wurde. das kümmerte ihn aber wenig. jetzt wurde auch pünktlich im 13. monat 35eur abgebucht (der onlinehändler hat also auch meine kontoverbindung einfach so weitergereicht..).

    macht es sinn diese abbuchung zu widerrufen?

    ich nutze premiere schon seit längerem nicht mehr, besitze aber noch die karte. bin ich nun weiter 12 monate gefangen?

    besten dank für eure antworten!
    thx jOe
     
  2. R2-D2

    R2-D2 Silber Member

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Berlin
    AW: kein vertrag - keine rechtsgrundlage?

    Ich denke mal das Du die Kündigung 2 Wochen zu spät ausgesprochen hast wirst Du wohl noch weitere 12 Monate an Premiere gebunden sein !
    Ich hatte jetzt ein 3Monats Prepaidabo wo aber extra drauf hingewiesen wurde das man 6Wochen vorher kündigen muß wenn man keine Vertragsverlängerung will !
     
  3. KarlOtto

    KarlOtto Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Willich
    AW: kein vertrag - keine rechtsgrundlage?

    Das ist leider korrekt so. Kannst höchstens versuchen, dass sich dich aus Kulanz in ein Start Abo wechseln lassen dann wird es nicht so teuer.
     

Diese Seite empfehlen